GREENHORN COMPUTER-FORUM - Freundliche Hilfe für PC-Einsteiger und Fortgeschrittene

    

 · Home · Impressum & Datenschutz · Suche

Seiten mit Postings: 1

zum Seitenende

 Forum Index —› PC Sicherheit —› Ransom32 - oder die Wichtigkeit von Backups!
 


Autor Mitteilung
Xandros
Premium-User

Beiträge: 521


Gesendet: 11:40 - 11.01.2016

Seit Beginn des neuen Jahres wird von mehreren Seiten (Kryptologen, Antivirenherstellern etc.) mitgeteilt, dass ein Verschlüsselungstrojaner (ähnlich dem bereits bekannten Bundespolizei-/BKA-Trojaner) existiert. Dieser verschlüsselt sämtliche Dateien auf dem PC und gibt sie (wenn man Glück hat) erst nach Zahlung einer genannten Summe wieder frei oder vernichtet sie nach Ablauf der genannten Frist. Letzteres ist die Regel, selbst wenn man an die unbekannten Erpresser die gewünschte Summe überweist.


Erstmals soll diese Ransomware nicht nur Windows, sondern auch Linux und OS X befallen und - einmal auf dem Rechner angelangt - als Javascript ausgeführt werden. Dabei tarnt sich der Schädling meist als Google's Browser "Chrome".
Aktuell sind Antivirenprodukte selten in der Lage diese Schädlinge zu erkennen oder gar zu entfernen.

Der Schädling gelangt in der Regel über folgende Wege auf den Rechner:
- Email-Anhänge
- Downloads bzw. Drive-By-Infizierungen (Drive-By-Infizierungen sind unbewusste/unbeabsichtigte Downloads von Software allein durch das Aufrufen einer dafür präparierten Webseite - der Seitenbetreiber hat davon in den meisten Fällen keine Ahnung!)
- Links in Mails, auf Facebook/Webseiten, in SMS oder auch Instant-Messaging-Programmen (Whatsapp/Skype/...)

Ransom32 ist ein Verschlüsselungstrojaner vergleichbar mit den zuletzt bekannt gewordenen Varianten TeslaCrypt und Chimera.
McAffee Labs stellt im ersten Halbjahr 2015 fest, dass die Anzahl der im Internet gefundener digitaler Lösegeldsoftware bei rund 2 Millionen Programmen lag und damit das 8-fache des gleichen Zeitraumes von 2014 erreicht hatte. Symantec schätzte für 2015 dass rund 17% der deutschen Internetnutzer bereits einen finanziellen Schaden durch Cyberkriminalität erlitten haben - rund jeder Fünfte durch Ransomware.


Der sicherste Schutz vor solcher Schadsoftware ist aktuell: Regelmässige Datensicherungen!
In den meisten Fällen lassen sich solche Schädlinge nur mit recht umfangreichen Massnahmen entfernen, was für einen "Normalanwender" häufig nicht durchführbar ist. Das Betriebssystem und die installierten Programme können hingegen mit Geduld und Zeitverlust neu installiert werden, die eigenen Dateien erhält man nur aus einer Datensicherung unverschlüsselt zurück.

Wer also bislang seine Daten nicht sichert, sollte sich schleunigst Gedanken darüber machen und geeignete Massnahmen ergreifen.
Nicht gesicherte Daten sind wertlos und als verloren zu betrachten.


Gotti
Board-Champion

Beiträge: 4498


 

Gesendet: 16:57 - 11.01.2016

Guter Tip.
Ich klone regelmäßig die gesamte Festplatte mit HD Clone Standard Edition.
erde
Power-User

Beiträge: 132


 

Gesendet: 10:29 - 12.01.2016

Hallo Gotti,
reicht für Otto-Normalverbraucher die Free-Version aus ?
Gotti
Board-Champion

Beiträge: 4498


 

Gesendet: 11:08 - 12.01.2016

Ja, für den Normalo ist das völlig ausreichend.
erde
Power-User

Beiträge: 132


 

Gesendet: 11:20 - 12.01.2016

Hei,
herzlichen Dank.
erde
Power-User

Beiträge: 132


 

Gesendet: 13:09 - 13.01.2016

Hallo,
ich nigendwo finden wo oder wie ich einen Avatar einfügen kann.
Habe es unter "Einstellungen" probiert, dort eine Bild eingegeben, aber es wird nicht angezeigt oder pbernommen.
Kann man mir hier dabei helfen?
erde

Seiten mit Postings: 1

- Ransom32 - oder die Wichtigkeit von Backups! -

zum Seitenanfang



 Forum Index —› PC Sicherheit —› Ransom32 - oder die Wichtigkeit von Backups!
 


naanoo logo
Version 3.1 | Load: 0.002279 | S: 1_2