GREENHORN COMPUTER-FORUM - Freundliche Hilfe für PC-Einsteiger und Fortgeschrittene

    

 · Home · Impressum & Datenschutz · Suche

Seiten mit Postings: 1

zum Seitenende

 Forum Index —› Allgemeines —› PC defekt/Bluescreen u. Fehlermeldung...
 


Autor Mitteilung
jo530
registriert

Beiträge: 2


Gesendet: 16:59 - 28.11.2015

hallo zusammen,
Mein Desktop PC funktioniert nicht mehr durch: ständiges hoch und runterfahren mit Bluescreen & Fehlermeldung "0xc000021a" ich war schon damit zu einem PC Fachhändler aber dieser meinte da wäre nichts mehr zu machen als den PC ganz neu installieren (neues Betriebssystem) so,habe mir jetzt eine andere Meinung eingeholt,der andere Computer Fachmann meint das der PC sich noch reparieren ließe...was soll man davon halten!?? Vielen Dank f. Antwort :)
Nubira
Moderator

Beiträge: 15134


 

Gesendet: 18:09 - 28.11.2015

Herzlich willkommen bei den Greenhörnern!
Der PC ist ja noch nicht verloren, auch wenn er nicht mehr "normal" starten will. Es muss sicherlich auch kein neues Betriebssystem drauf, da muss einfach das, was jetzt auf dem PC ist, mir der Reparaturfunktion wieder in Ordnung gebracht werden.
Bitte schreib doch mal ein bisschen mehr zu Deinem PC und was für ein Betriebssystem Du benutzt?
Xandros
Premium-User

Beiträge: 521


 

Gesendet: 18:51 - 28.11.2015

Neu installieren ist in den meisten Fällen für den Endanwender die leichtere Übung.
Bei der Fehlermeldung tippe ich auf zerschossene Systemdateien, die aus einem Windows-Image restauriert werden müssen.
Eine reine Windows-Reparatur mit den üblichen Boardmitteln wird vermutlich nicht sonderlich hilfreich sein. Ein Versuch ist es aber wert.
Sollte das nicht funktionieren, bleibt wohl nur die Keule mit
DISM.....
Siggi46
Power-User

Beiträge: 108


 

Gesendet: 02:01 - 29.11.2015

Hallo Jo530,
welches Betriebsystem hast Du?
Hast Du versucht im abgesichertem Modus zu starten? Hast Du versucht von der DVD zu starten? Sag uns mal mehr über deinen PC.
Gruß Siggi
Piranha
Boardkaiser

Beiträge: 2746


 

Gesendet: 14:01 - 29.11.2015

Ohne dass ich jetzt schwarz malen will, kommen bluescreens nur selten von alleine vor.
Systemdateien zerschiessen sich nicht selber, sondern werden bei einem Schreibvorgang auf die Festplatte "falsch" geschrieben.
Es kann natürlich vorkommen, dass irgendwelche installierten Programme oder Treiber sich untereinander nicht vertragen und dabei solche Fehler rauskommen, aber in den meisten Fällen kommt sowas aus einem Hardware-Defekt.

Defekte Sektoren auf der Festplatte, oder defekte Zellen im Arbeitsspeicher sind da die üblichen Verdächtigen, kann aber noch 100 andere Ursachen haben.

Wenn es die Festplatte ist, dann hilft vorübergehend eine Neuinstallation, weil dabei die fraglichen Dateien (hoffentlich) in nicht defekte Sektoren geschrieben werden.
Sicherstellen, dass defekte Sektoren nicht mehr beschrieben werden kann man mit einer Überprüfung der Festplatte inkl. Oberflächenprüfung (das geht mit Windows, dauert aber einige Stunden), damit können defekte Sektoren markiert werden, so dass die nicht mehr verwendet werden.
In jedem Fall bekommt man bei der Überprüfung angezeigt, ob die Platte defekte Sektoren hat.
Auf längere Sicht nutzt das aber nur wenig, weil defekte Sektoren auf der Platte die Angewohnheit haben sich seuchenartig auszubreiten, sprich auch wenn nach einer Neuinstallation erstmal alles geht, tritt das Problem meistens nach kurzer Zeit wieder auf.

Sollte der Fehler im Speicher liegen, hilft nur neuer Speicher.
Auch dafür gibt es Testprogramme.

Oder in kurz: Bevor du dich in Arbeit stürzt und das ganze System neu installierst, Platte und Speicher überprüfen, das kann dir möglicherweise späteren Ärger ersparen.
Xandros
Premium-User

Beiträge: 521


 

Gesendet: 23:24 - 02.12.2015

Zitat:
aber in den meisten Fällen kommt sowas aus einem Hardware-Defekt.

Der "Hardwaredefekt" (oder eher die Ursache für zerschossene Systemdateien) sitzt nicht selten 50cm vor dem Bildschirm!

Zitat:
weil defekte Sektoren auf der Platte die Angewohnheit haben sich seuchenartig auszubreiten,

liegt daran, dass irgendwann die Reservesektoren zuneige gehen und die HDD nicht mehr eigenständig umlagern kann....
Aber richtig. An defekte Sektoren als mögliche Ursache habe ich nicht gedacht. Sollte auf jeden Fall mal geprüft werden.
Windows-Bordmittel sind für meinen Geschmack bei der Analyse allerdings ein wenig unzuverlässig. Für mich hat sich als Best Practice gezeigt, dass ich nur noch die Tools der HDD-Hersteller verwende. Die können die von der Platte ausgelesenen Daten und Codes richtig interpretieren, was Fremdtools nicht immer beherrschen. Nur für eine (grobe) Zustandskontrolle für den normalen Endanwender reicht das aus was Windows kann.

Auch die Speicherprüfung von Windows ist .... sagen wir mal nutzbar, aber nicht zuverlässig.

Seiten mit Postings: 1

- PC defekt/Bluescreen u. Fehlermeldung... -

zum Seitenanfang



 Forum Index —› Allgemeines —› PC defekt/Bluescreen u. Fehlermeldung...
 


naanoo logo
Version 3.1 | Load: 0.002439 | S: 1_2