GREENHORN COMPUTER-FORUM - Freundliche Hilfe für PC-Einsteiger und Fortgeschrittene

    

 · Home · Impressum & Datenschutz · Suche

Seiten mit Postings: 1

zum Seitenende

 Forum Index —› Software, Internet —› OEM Version,fortlaufend nutzbar?
 


Autor Mitteilung
hennes von köln
Boardkaiser

Beiträge: 3308


Gesendet: 10:52 - 12.11.2015

Moin moin,

was mich mal interessiert,
ist eine OEM Version übertragbar?

Also ich meine,
wenn durch einen Defekt z.B die Festplatte ersetzt werden muss.

Was nun auch interessant ist,
für das neue Windows 10 soll es kein neues Windows 11/12 usw. geben nur noch eine Weiterentwicklung und Verbesserung von Windows10.
Wenn man nun seinen PC (mit Vorinstalliertem Windows 7 OEM)auf Windows10 upgraded hat,hat man so eine ewige Win10 OEM Lizenz.

Ist diese Lizenz,nach dem mein alter PC das Zeitige gesegnet hat,auf einen neuen PC ohne vorinstalliertem Betriebssystem gültig/aktivierbar?

So könnte man sich,da man ja schon im Besitz einer OEM Lizenz ist,einen
neun PC zusammenstellen oder nicht?

Weil OEM Versionen sind doch meines Wissens immer Hardware gebunden,richtig?

Xandros
Premium-User

Beiträge: 521


 

Gesendet: 12:31 - 12.11.2015

Zitat:
ist eine OEM Version übertragbar?

Also ich meine,
wenn durch einen Defekt z.B die Festplatte ersetzt werden muss.


Dann tauscht man die Festplatte aus und verwendet die Version von Windows weiter. Eine Recovery-DVD (sind häufig bis zu 5 Stck bei fertigen PCs) sollte man sich für den Rechner allerdings rechtzeitig erstellt haben. (Oder eben ein Festplattenimage aufbewahren, welches schneller auf eine neue HDD aufgespielt ist als eine komplett neue Windows-Installation.)

Zitat:
Wenn man nun seinen PC (mit Vorinstalliertem Windows 7 OEM)auf Windows10 upgraded hat,hat man so eine ewige Win10 OEM Lizenz.

So sieht es aus.
Wer ein upgradeberechtigtes Windows 7 zu einem Windows 10 macht, bekommt dafür einen Windows 10-Key zugeteilt. (Der Windows 7-Key verliert danach seine Gültigkeit, wobei dies mit Ausnahmen verbunden ist.)
Zitat:
Ist diese Lizenz,nach dem mein alter PC das Zeitige gesegnet hat,auf einen neuen PC ohne vorinstalliertem Betriebssystem gültig/aktivierbar?

Hier gilt das gleiche Prinzip wie bei Windows 7. OEM-Versionen werden zwar in der Regel mit einem Rechner verkauft, sind aber nicht zwangsweise an diesen Rechner gebunden und dürfen auf einem anderen Gerät verwendet werden. (Anzahl der gleichzeitigen Installationen auf verschiedenen Rechnern im Rahmen der Lizenzanzahl! Wer eine Einzelplatzlizenz hat, kann dieses Windows logischerweise auch nur einmal mit diesem Produktkey installieren. Aber das ist ja bekannt.)
In verschiedenen Fällen sind die OEM-Datenträger allerdings auf einen bestimmten Rechner angepasst, sodass sich diese Windows-Kopie durch die integrierten Treiber gar nicht auf anderen Rechnern installieren lassen will. Das lässt sich dann aber durch manuelles Ergänzen der Datenträger (Stichwort Slipstream; wie erstellt man sich eine eigene Windows-Installations-DVD) beheben. Setzt natürlich einen funktionsfähigen Rechner voraus.

Um jetzt allerdings auf Windows 10 zu kommen: Wer einmal das Upgrade von Windows 7 auf Windows 10 durchgeführt hat, der kann anschliessend mit einem Windows 10-Datenträger seinen beim Upgrade erhaltenen Productkey verwenden und den sog. Clean-Install durchführen. Sprich: Wenn Windows oder der Rechner mal komplett abkachelt (nettes Wortspiel, wenn man an die Kacheloberfläche denkt...), muss man nicht mit der Windows 7-Installation beginnen und anschliessend ein erneutes Upgrade durchführen, sondern kann direkt Windows 10 installieren.
Unter https://www.microsoft.com/de-de/software-download/windows10 gibt es ein Tool (als 32- und 64-bit-Version), mit dem man die Installationsmedien der entsprechenden Version von Windows 10 herunterladen und erstellen kann. Das Tool erzeugt wahlweise DVDs oder USB-Sticks zum Starten des Rechners und Installieren von W10. Optional kann man die Medien auch als ISO-Dateien auf dem Rechner ablegen und von dort aus auf DVD brennen, auf USB-Sticks übertragen oder mit virtuellen DVD-Laufwerken wie eine DVD verwenden.
hennes von köln
Boardkaiser

Beiträge: 3308


 

Gesendet: 19:38 - 12.11.2015

Danke Xandros für deine ausführliche Erklärung,hat mir sehr geholfen.

Jetzt hätte ich weiterhin noch die Frage:

Zitat:
Wer einmal das Upgrade von Windows 7 auf Windows 10 durchgeführt hat, der kann anschliessend mit einem Windows 10-Datenträger seinen beim Upgrade erhaltenen Productkey verwenden und den sog. Clean-Install durchführen


Das habe ich vor,wie muss ich vorgehen?
Brauche ich mir nur dieses Tool auf der MS Seite,aus dem obigen Link herunter laden,dann damit eine DVD erstellen und los geht es?

Was ist mit dem erhaltenen Produkt Key unter Windows 10,ist das dann nicht mehr der selbige wie zuvor bei Windows 7,das ich dann mal installiert hatte?

Wenn ja, wo kann ich den neuen Produkt Key einsehen,den ich für evtl. Neueinsalationen brauche (wie schon erwähnt bei einem neuen PC oder Festplatte) ?
Xandros
Premium-User

Beiträge: 521


 

Gesendet: 20:23 - 12.11.2015

Zitat:
Was ist mit dem erhaltenen Produkt Key unter Windows 10,ist das dann nicht mehr der selbige wie zuvor bei Windows 7,das ich dann mal installiert hatte?

Nein, ist nicht mehr der von Windows 7. Eine Ausnahme gibt es hier bei Rechnern, die bereits mit Windows 8/8.1 ausgeliefert wurden und den Key im BIOS eingetragen haben.
Zitat:
wo kann ich den neuen Produkt Key einsehen

Gibt diverse Tools, die das auslesen können wollen. Funktionieren tut kaum eines davon richtig.
Meist wirst du die telefonische Aktivierung durchlaufen dürfen.
Windows 10 wird einfach installiert. Anschliessend wirst du Windowstaste+X drücken dürfen, aus dem Kontextmenü "Eingabeaufforderung (Administrator)" auswählen und dann den Befehl
[code]slui 4[/code]
eingeben. Im nächsten Fenster das Land auswählen und den Rest via telefonischer Aktivierung abschliessen.

hennes von köln
Boardkaiser

Beiträge: 3308


 

Gesendet: 21:53 - 12.11.2015

Und wie ist das nun mit dem Schlüssel bei einem clear install?
Xandros
Premium-User

Beiträge: 521


 

Gesendet: 14:15 - 13.11.2015

Siehe letzter Post!
das Aktivierungstool gibt dir dann schon die notwendigen Informationen.

Ich persönlich hoffe, dass ich nicht neu installieren muss! (Bei XP hatte ich das während der kompletten Nutzungszeit nur einmal machen müssen, bei W7 gar nicht!)
Und selbst wenn es dazu kommen sollte -> ich habe ein Festplattenimage von dem Rechner und spiele das bereits aktivierte System eben wieder neu ein - inklusive aller installierter Anwendungen.
hennes von köln
Boardkaiser

Beiträge: 3308


 

Gesendet: 12:40 - 14.11.2015

Zitat:
das Aktivierungstool gibt dir dann schon die notwendigen Informationen.


Da werde ich morgen den angekündigten verregneten Sonntag mal für nutzen.
Mal schauen ob ich diese clean Installation hin-bekomme.
Ich denke für das eigentliche System ist das besser,als wenn der ganze vorinstallierte Firlefanz mit drauf ist.


Zitat:
ich habe ein Festplattenimage von dem Rechner und spiele das bereits aktivierte System eben wieder neu ein


Wenn ich mein System wieder richtig in der Bahn ist,werde ich dazu auch mal meine externe WD Platte nutzen.

Seiten mit Postings: 1

- OEM Version,fortlaufend nutzbar? -

zum Seitenanfang



 Forum Index —› Software, Internet —› OEM Version,fortlaufend nutzbar?
 


naanoo logo
Version 3.1 | Load: 0.004346 | S: 1_2