GREENHORN COMPUTER-FORUM - Freundliche Hilfe für PC-Einsteiger und Fortgeschrittene

    

 · Home · Impressum & Datenschutz · Suche

Seiten mit Postings: 1

zum Seitenende

 Forum Index —› Allgemeines —› Schwarzes Bild
 


Autor Mitteilung
Josch
Premium-User

Beiträge: 360


Gesendet: 19:54 - 02.11.2015

Bevor ich mich selbst auch noch schwarz ärgere, bitte ich doch hier lieber mal um Hilfe. Neben vielen anderen Wundern, die ich schon am PC erlebt haben nun mal ganz was anderes.
Der Hintergrund bei meinem Monitor ist plötzlich schwarz geworden. Es funktioniert sonst noch alles (???) aber es ist ungewohnt störend.
Wie kann das passieren und, was wichtiger ist, wie kommt man wieder zum Normalzustand -?
Wäre für Hilfe dankbar.
Otto
amanda
Boardkaiser

Beiträge: 2238


 

Gesendet: 20:05 - 02.11.2015

Wenn es nur der Hintergrund ist , gehe
in die Systemsteuerung>Darstellung und Anpassung>Desktophintergrund ändern, da gibts dann Farbeinstellungen und sonstiges
Josch
Premium-User

Beiträge: 360


 

Gesendet: 20:35 - 02.11.2015

Hallo liebe Amanda
und vielen Dank für deine schnelle Reaktion.
Was man eigentlich ja nicht tun soll, weil es gefährlich ist, habe ich doch mal getan - rumprobieren.
Im Hinterkopf waren noch dunkle Erinnerungen, dass durch Rechtsklick auf ein freie Stelle des Bildschirmes Einstellungen möglich sind. Habe danach mal auf <Windows 7> geklickt, weil das so aussah, wie mein Monitor vor dem Störfall. Es hieß dann <bitte warten> und tatsächlich hatte ich meine alte Einstellung wieder.
Trotzdem nochmals vielen Dank für dein Hilfeangebot. Wenn ich nun mit der Link-Übersendung noch Bescheid wüsste, würde ich dir mein Cover -"Du bist so wunderbar" von meinem YouTube-Kanal schicken. Aber die modernen Sachen schwinden schnell von der biologisch "Festplatte" (und auch schon manch anderes Detail aus früherer Zeit geht leider immer mehr verloren ).
Viele Grüße
Otto
amanda
Boardkaiser

Beiträge: 2238


 

Gesendet: 20:42 - 02.11.2015

Super hin bekommen. Durch selbst probieren lernt man auch
Josch
Premium-User

Beiträge: 360


 

Gesendet: 20:42 - 03.11.2015

Stimmt !
Leider kann man dabei aber auch schnell in die Fallen skrupelloser Banditen geraten - vordergründig diejenigen, die zu sehr an das Gute glauben und pc-unerfahren sind. Angeblich (???)kann dagegen nichts unternommen werden.
amanda
Boardkaiser

Beiträge: 2238


 

Gesendet: 12:38 - 04.11.2015

Aber hier bist Du richtig und jeder hilft so gut er kann. Sogar die Chefin
Nubira
Moderator

Beiträge: 15134


 

Gesendet: 12:48 - 04.11.2015

Zitat:
Angeblich (???)kann dagegen nichts unternommen werden
Was kann man tun? Ein aktuelles Antivirenprogramm und ansonsten Augen auf im Datenverkehr!
Nicht leichtfertig auf jeden angebotenen Link klicken und keine Anhänge von unbekannten Absendern öffnen.
Der beste Schutz ist immer noch der gesunde Menschenverstand!
Josch
Premium-User

Beiträge: 360


 

Gesendet: 20:15 - 05.11.2015

Hallo Nubira, auch dir vielen Dank für deinen Beitrag.
Aktuelle Schutz- und Reinigungsprogramme, sogar kostenpflichtige, (von Avira), nutze ich. Anhänge bei Mails von Unbekannten öffne ich nicht. Trotzdem gibt es immer wieder deutliche Anzeichen, dass andere „mitmischen“. Da funktioniert z. B. die Tastatur plötzlich nicht mehr richtig (nur kurzzeitige Störungen, die von selbst wieder verschwinden), es erscheinen merkwürdige Bilder, Zeichen oder Meldungen, geschriebene Kommentare verschwinden und manches mehr. Wenn es nur bei mir so wäre, könnte es ja einfach mit fehlerhafter Handhabung meinerseits begründet sein (was aber bei den meisten Fällen eindeutig ausgeschlossen ist). Auch viele YouTube-Freunde sowie Leute aus dem Bekanntenkreis berichten von ähnlichen Missständen.
Wer Links mit kriminellem Hintergrund ins Netz stellt müsste mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit davon ausgehen müssen, dass er zur Verantwortung gezogen wird. Wirkliche Rechtsstaaten müssten das m. E. gewährleisten. Im Zusammenwirken mit solchen Elementen werden stattdessen sogar Mahnungen von Geldinstituten und „Rechtsanwalten“ verschickt. Darauf beziehen sich die bewussten drei Fragezeichen in meinem Kommentar.
Habe wohl schon wieder mehr geschrieben als es vielleicht gut ist. Deshalb nur noch schnell viele Grüße
Josch
Xandros
Premium-User

Beiträge: 521


 

Gesendet: 09:58 - 06.11.2015

Zitat:
Da funktioniert z. B. die Tastatur plötzlich nicht mehr richtig (nur kurzzeitige Störungen, die von selbst wieder verschwinden)

Kann auch an der Hardware liegen.
Habe bei einem Kunden eine Funktastatur stehen. Das Ding hat unregelmässig Aussetzer, wobei der PC dann auch nur Murks empfängt und sonderbare Zeichen darstellt.
Es kann natürlich auch sein, dass der Rechner bereits von jemandem übernommen wurde und diese Person jederzeit die Steuerung deiner Tastatur übernehmen kann.

Zitat:
Wer Links mit kriminellem Hintergrund ins Netz stellt müsste mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit davon ausgehen müssen, dass er zur Verantwortung gezogen wird.

In der Regel werden die Links von den Seitenbetreibern gesetzt - allerdings nicht auf Schadsoftware! Diese Links werden dann von "Hackern" (der Begriff ist in dem Zusammenhang zwar falsch, aber es dürfte klar sein, welche Personengruppe gemeint ist!) manipuliert. Der Seitenbetreiber ist in der Verantwortung, weiss aber von der Manipulation oft gar nichts.
Der Täter wird selten geschnappt.
Zitat:
Wirkliche Rechtsstaaten müssten das m. E. gewährleisten.
ist gar nicht möglich.
Die Reichweite eines Rechtsstaates endet da, wo der Täter von ausserhalb der Landesgrenzen operiert. Und allein den Aufenthaltsort festzustellen ist mitunter nahezu unmöglich - bis der Ort festgestellt wird, von dem die Manipulation verursacht wurde, ist der Täter schon lange woanders.

Zitat:
Habe wohl schon wieder mehr geschrieben als es vielleicht gut ist.

Sehe ich nicht so. Je mehr über Missstände diskutiert wird, desto eher sind die Gefahren im Bewusstsein und mögliche Gegenmassnahmen bekannt.

Wenn dein Rechner merkwürdige Verhaltensweisen zeigt, dann reicht dein Antivirenprogramm alleine nicht aus. Ob kostenpflichtig oder nicht - wenn dein System infiziert ist, ist das Antivirenprogramm das erste Ziel, das unbrauchbar gemacht wir.
Hier müssen andere Tools aushelfen, die nicht ständig mitlaufen, sondern von Zeit zu Zeit manuell nach Schädlingen suchen, die ein Antivirenprogramm nicht finden oder entfernen kann.
Die einfachsten Tools in der Art wären Malwarebytes AntiMalware und ADWCleaner. Die beiden Tools helfen schon bei vielen Schädlingen, die vom Antivirenprogramm nicht erkannt werden. Und wo diese beiden versagen, muss man anhand der erkannten Schädlinge auf spezifischere Entfernungstools zurückgreifen. (Die Sache kann recht komplex werden. In manchen Fällen sind 10 oder mehr Einzelschritte notwendig, um den Übeltäter zu beseitigen.)
Josch
Premium-User

Beiträge: 360


 

Gesendet: 20:34 - 06.11.2015

Hallo Xandros,
auch dir vielen Dank für deine Antwort. Beim lesen hat man den Eindruck, dass du wohl schon auf Experten-Niveau bist. Da ist es dann ein feiner Charakterzug, wenn auch noch Zeit für kostenlose Hilfeaktionen verbleibt.
Vermutlich wird es so sein, dass mein PC erneut „infiziert“ wurde. Trotz der zeitweiligen, Ärger verursachenden Störungen sind die wenigen Funktionen, wozu ich ihn nutze, aber noch möglich (es beschränkt sich eigentlich nur auf Google-Suche zur gelegentlichen Klärung von Fragen im privaten Alltagsleben, Schreiben von Kommentaren bei YouTube bzw. Foren und E-Mail-Nutzung – keine Geldzahlungen per Internet, PC-Spiele oder ähnlich riskante Aktionen). Da ich nicht zu den reichen Rentnern gehöre, werde ich vorerst von erneuter kostenpflichtiger Hilfe absehen.
Wünsche dir und allen hier Lesenden ein schönes Wochenende.
Josch

Seiten mit Postings: 1

- Schwarzes Bild -

zum Seitenanfang



 Forum Index —› Allgemeines —› Schwarzes Bild
 


naanoo logo
Version 3.1 | Load: 0.004509 | S: 1_2