GREENHORN COMPUTER-FORUM - Freundliche Hilfe für PC-Einsteiger und Fortgeschrittene

    

 · Home · Impressum & Datenschutz · Suche

Seiten mit Postings: 1

zum Seitenende

 Forum Index —› Hardware —› Festplatte
 


Autor Mitteilung
schroeder37
Power-User

Beiträge: 163


Gesendet: 19:49 - 24.05.2015

Frohe Pfingsten.
Meine Festplatte (Laufwerk D 1 TB) zeigt an, dass nur noch 60 GB frei sind. Wenn ich sie öffne, finde ich Ordner mit einem gesamten Volumen von ca. 200 GB. Ich verwende die Platte hauptsächlich zum Sichern. Habt Ihr dafür eine Erklärung? Ich möchte die Ordner, einschl. aller Sicherungen, auf eine externe Platte auslagern und die Festplatte dann neu formatieren. Spricht was dagegen? Wegen der Sicherungsdateien?
Piranha
Boardkaiser

Beiträge: 2746


 

Gesendet: 23:13 - 24.05.2015

Das dürften Wiederherstellungspunkte von Windows sein.

Klick Start - Rechtsklick auf Computer - Eigenschaften - Karteireiter Computerschutz - das Laufwerk auswählen - Schutz deaktivieren - Übernehmen klicken - fertig.

Danach kannst du keine Systemwiderherstellung mehr machen, aber Platz hast du dann wieder reichlich und wenn du den Schutz dann wieder einschaltest, erstellt er beim nächsten Update auch wieder einen neuen Wiederherstellungspunkt.
schroeder37
Power-User

Beiträge: 163


 

Gesendet: 10:29 - 25.05.2015

Vielen Dank für die Info. Ich hatte schon vermutet, dass es einen Zusammenhang mit den wöchentlichen automatischen Sicherungen von Windows gibt. Was passiert, wenn die Platte voll ist? Muß ich Vorkehrungen treffen?
Piranha
Boardkaiser

Beiträge: 2746


 

Gesendet: 14:11 - 25.05.2015

Das hängt davon ab, was sonst noch auf der Platte drauf ist.
Wenn da z.B. auch noch die Windows-Auslagerungsdatei drauf ist und die auch noch dynamische Grösse hat, dann wird Windows irgendwann keinen Platz zum Auslagern mehr haben und dir melden, dass er zuwenig Arbeitsspeicher hat.
Ansonsten bin ich mir nicht ganz sicher, ob Windows bei voller Platte immer die ältesten Wiederherstellungspunkte löscht um Platz für neue zu schaffen, oder dann keine neuen Wiederherstellungspunkte mehr erstellen kann, aber eins davon wird passieren.

Ich greife an der Stelle immer zur Radikal-Lösung.
Alles was ich zu sichern habe auf eine externe Platte, dann die interne Platte vollständig leeren, formatieren und ein frisches Windows neu installieren.
Wenn du das machst, wirst du dich wundern, wie wenig Platz das System ohne den Datenmüll braucht.
schroeder37
Power-User

Beiträge: 163


 

Gesendet: 19:02 - 25.05.2015

Vielen Dank.
Dann warte ich mal ab was so passieren wird. Es geht um Laufwerk D:, dass ich nur für die Sicherung und für Ordner verwende, die ich nur gelegentlich benötige. Ich arbeite mit Laufwerk C: auf dem auch windows installiert ist. Es sind 2 Platten, nicht nur 2 Partitionen, deshalb leichter zu handhaben. Wenn Dich die Entwicklung interessiert, melde ich mich wieder, wenn sich was getan hat,
Piranha
Boardkaiser

Beiträge: 2746


 

Gesendet: 23:56 - 25.05.2015

Ja, es würde mich durchaus interessieren, was Windows macht.
Alte Punkte löschen, oder keine neuen anlegen.

Seiten mit Postings: 1

- Festplatte -

zum Seitenanfang



 Forum Index —› Hardware —› Festplatte
 


naanoo logo
Version 3.1 | Load: 0.005888 | S: 1_2