GREENHORN COMPUTER-FORUM - Freundliche Hilfe für PC-Einsteiger und Fortgeschrittene

    

 · Home · Impressum & Datenschutz · Suche

Seiten mit Postings: 1 2

zum Seitenende

 Forum Index —› Spiele —› Clash of Clans
 


Autor Mitteilung
Peng
Boardkönig

Beiträge: 1327


Gesendet: 13:01 - 27.11.2013

Hallo,

in der Schulklasse meines Junx spielen die Kinder im Moment wie die Verrückten "Clash of Clans".
Meine Versuche, von meinem Sohn darüber relevante Informationen zu erhalten, waren wenig erhellend. Auch bei einem großen Suchportal habe ich auf Anhieb wenig gefunden.

Gibt es irgendwo eine Erklärung des Spiels, die es weder verteufelt noch glorifiziert, sondern schlicht und einfach informiert?


Gruß Peng
asbacherbär
Boardkaiser

Beiträge: 3444


 

Gesendet: 13:06 - 27.11.2013

Vielleicht Hilft Dir diese Seite

HIER
asbacherbär
Boardkaiser

Beiträge: 3444


 

Gesendet: 13:14 - 27.11.2013

Sieht so aus, als müsste man Geld dafür bezahlen?
Die haben so ein Forum, wo alle möglichen fragen gestellt werden können.
Nubira
Moderator

Beiträge: 15134


 

Gesendet: 15:54 - 27.11.2013

Ich hab auch einmal gesucht und einige recht interessante Dinge gefunden.

>HIER< ist eine sehr gute Einschätzung,
>HIER< ebenfalls und
>HIER< ist eine doch recht aufschlussreiche Diskussion in einem Forum.

Nubira


asbacherbär
Boardkaiser

Beiträge: 3444


 

Gesendet: 16:51 - 27.11.2013

Nubira ich habe mal so ein bisschen im dritten Link gelesen und das haut ja dem Fass den Boden raus.
Hier nur mal so ein Zitate zum Aufruf für Mord, ganz krass.
Zitat:
Zitat Zitat von iSimulacron3 Beitrag anzeigen
Ich hab leider nur so nen Vollpfostensohn der ADHS hat. Er kann sich leider nie länger als 5 Minuten auf eine Sache konzentrieren. Abtreibung wär auf jeden Fall besser gewesen, ich habs schon immer gesagt aber keiner wollte hören. Noch ne Stunde dann kommt der Spasti von der Schule... naja... mal noch n paar Nudeln kochen, damit er aufhört zu heulen, weil ihm wieder der Bauch wehtut...


worauf diese Antwort kamm

Zitat:

Ludwig der Fromme

Mische ihm ein wenig Ritalin unter die Nudeln und flöße ihm alle paar Stunden eine weitere Fuhre ein. Dann klappt das schon mit dem hyperaktiven Balg.

Also das sagt ja so einiges über die Suchtgefahr die von diesem Spiel ausgeht aus.
asbacherbär
Boardkaiser

Beiträge: 3444


 

Gesendet: 16:59 - 27.11.2013

Hab mal unter Ratalin nachgesehen, weil ich dachte es handele sich um Rattengift ist aber nicht so:

Zitat:
Ritalin gegen ADHS - Wundermittel oder Kokain für Kinder?

Zitat:
Bei immer mehr Kindern und Jugendlichen in Deutschland wird eine Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörung (ADHS) diagnostiziert. Behandelt werden die Betroffenen in der Regel mit Arzneimitteln aus dem Bereich der Stimulanzien. Das bekannteste und zugleich wohl meist diskutierte ist das Präparat Ritalin. Aber was ist eigentlich so problematisch an dem Medikament, das aus kleinen Zappelphilippen plötzlich eifrige und konzentrierte Schüler machen soll?
Ist Ritalin Kokain für Kinder?

In der öffentlichen Meinung hat Ritalin einen sehr zweifelhaften Ruf. Gerne wird plakativ von "Kindern auf Kokain" gesprochen, weil mit einer massiven Überdosierung des Ritalin-Inhaltsstoffs Metylphenidat tatsächlich ähnliche Wirkungen zu erzielen sind. Es wirkt antriebssteigernd und kann hoch- beziehungsweise überdosiert eine überschwängliche Euphorie auslösen, die im negativen Fall aber auch in Angstzustände umschlagen kann. Solche dramatischen Wirkungen werden beim sachgemäßen Gebrauch und verantwortungsvoller Dosierung durch den Arzt aber natürlich nicht erzielt. Bei AD(H)S-Patienten wird es eingesetzt, um den gestörten Dopamin-Haushalt im Gehirn zu korrigieren. Damit soll die Fähigkeit, sich über einen längeren Zeitraum auf eine Sache zu konzentrieren können, verbessert werden.
Neue Regulierung der Verschreibungspraxis von Ritalin

Nun soll die Verordnung von Stimulanzien wie Ritalin stärker reglementiert werden. Der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) von Ärzten, Kliniken und Kassen hat jüngst entschieden, dass solche Medikamente künftig nur noch in Ausnahmefällen verschrieben werden sollen. Außerdem sollte, so der G-BA, die Verschreibung in der Regel ein Spezialist für Verhaltenstörungen bei Kindern vornehmen und das Medikament zwischendurch regelmäßig abgesetzt werden, "um Auswirkungen auf das Befinden des Kindes beurteilen zu können", erklärt der G-BA-Vorsitzende Rainer Hess.


asbacherbär
Boardkaiser

Beiträge: 3444


 

Gesendet: 17:34 - 27.11.2013

Ich war nur entsetzt, wie dieser Vater über sein Kind sprach.
So einer dürfte nie wieder ein Kind in die Welt setzen.
Ist meine Meinung.
hennes von köln
Boardkaiser

Beiträge: 3308


 

Gesendet: 17:43 - 27.11.2013

Zitat:
Also das sagt ja so einiges über die Suchtgefahr die von diesem Spiel ausgeht aus.


Das ist wohl richtig,
aber wie war es den zur Zeit von Atari und Amiga,da haben wir doch auch PakMan und Defender gezockt bis der Joystick mit dem Handgelenk verwachsen war.
Allerdings kamen dort keine zusätzlichen Kosten auf einen zu.

Aber ich denke mal im Internetzeitalter und Mobiler Internetnutzung ist das erst der Anfang der Fahnenstange.

Ich kann nur soviel sagen:

Die alten Römer sind an ihrer Degeneration zu Grunde gegangen.
asbacherbär
Boardkaiser

Beiträge: 3444


 

Gesendet: 18:20 - 27.11.2013

Für mich ist es nicht nachvollziehbar, das man für irgend welche Powerdinge Geld bezahlt um besser zu sein.
Da schreibt einer das er kein Geld zum Essen hat und bettelt da um Essen.

Nein kann ich nur zu so was sagen.
Ich sitze auch keine acht Stunden hinter dem PC um zu Spielen.
Ich habe auch eine X BOX aber ich glaube das letzte mal war das Ding vor einem Jahr an.
Vielleicht bin ich auch zu alt für so einen Kinderkram oder es hat mich nie richtig Interessiert.
Nubira
Moderator

Beiträge: 15134


 

Gesendet: 18:40 - 27.11.2013

Für mich ist die Gefahr bei diesem Spiel, dass man entweder echtes Geld für irgendwelche Dinge bezahlen soll, oder aber viel Zeit und Geduld beim Spielen haben muss.

Bei diesem Spiel geht es darum, sich ja im Kampf mit tausenden anderen Spielerinnen und Spielern weltweit zu messen.
Und weil man in Gruppen spielt, ist natürlich der Gruppenzwang da - wer will schon Schuld sein, wenn die Gruppe nicht weiterkommt, weil da einer "zu geizig" ist . . .

Jeder muss da wohl selbst einschätzen können, ob er solch einem Druck gewachsen ist oder einfach nur aus Spaß an der Freude spielen will.

Nubira
asbacherbär
Boardkaiser

Beiträge: 3444


 

Gesendet: 21:18 - 27.11.2013

Ganz ehrlich, da sitze ich lieber mit den Meinen zusammen und Spielen Phase 10, Mensch-Ärgere-Dich-Nicht, oder, oder.
Denn da hat man Spaß und Freude.

Seiten mit Postings: 1 2

- Clash of Clans -

zum Seitenanfang



 Forum Index —› Spiele —› Clash of Clans
 


naanoo logo
Version 3.1 | Load: 0.003227 | S: 1_2