GREENHORN COMPUTER-FORUM - Freundliche Hilfe für PC-Einsteiger und Fortgeschrittene

    

 · Home · Impressum & Datenschutz · Suche

Seiten mit Postings: 1

zum Seitenende

 Forum Index —› Hardware —› Boot Probleme zum Zweiten
 


Autor Mitteilung
Gigi Riw
registriert

Beiträge: 22


Gesendet: 10:39 - 21.10.2013

Es sind wieder Probleme beim Hochfahren aufgetaucht. Er unterbricht und fordert mich zur Wiederherstellung der Standardwerte im Bios auf:
"your system last boot fail or post interrupted
pease enter setup to load default and reeboot again"
Öffne ich das Bios, sehe ich die Einstellungen passen, schließe u. sichere, der PC fährt hoch. Das geht einigemale gut, dann wieder dieselbe Meldung. Die System-Festplatte ist erst ca. 18 Monate alt !
Windows 7 Home Premium, Asus P5ND, Dual Core E5300 2.60 GHz.
Wenn ich das Bios auf Standartwerte zurück setze, wählt er eine andere interne Festplatte aus, auf der sich eine alte Systempartition befindet, die ich eigentlich zur Datensicherung verwende. Stört diese Platte beim Booten ?
Danke im Voraus
Wolfgang
Nubira
Moderator

Beiträge: 15134


 

Gesendet: 10:48 - 21.10.2013

Zitat:
eine andere interne Festplatte, auf der sich eine alte Systempartition befindet, die ich eigentlich zur Datensicherung verwende
Wenn Du diese 2. Festplatte nur zur Datensicherung brauchst, solltest Du sie vom Ballast des alten Systems befreien und wirklich nur Deine Daten dort sichern.
Vielleicht löst sich damit auch Dein Startproblem.

Nubira
Piranha
Boardkaiser

Beiträge: 2746


 

Gesendet: 18:24 - 22.10.2013

Das ist ein bekanntes Problem mit dem Auto-Tuning auf Asus-Boards.
Keine Ahnung, ob das bei anderen Herstellern auch auftaucht, seit ich ein Gigabyte-Board habe, gibt es das Problem bei mir nicht mehr.

Genau genommen kommt das davon, dass direkt beim Einschalten vom PC alle Teile, inkl. dem Netzteil, noch nicht auf voller Leistung sind, das BIOS aber als allererstes beim Start überprüft, wieviel Leistung die Teile hergeben.
Hast du also eine Intel I7 CPU mit 4x 3,5Ghz, die im Turbo-Modus bis zu 3,9Ghz hochschalten kann, dann kann es passieren, dass der Test die 3,9Ghz nicht besteht, nicht weil die CPU das nicht kann, sondern weil so kurz nach dem Einschalten das Netzteil noch nicht genug Saft dafür hergibt.
Sinngemäss gilt das für alle anderen Teile im PC auch.

Eine Lösung die Meldung abzustellen gibt es (meines Wissens) nicht.
Aber wie du schon richtig erkannt hast, wenn du nach der Meldung ins BIOS gehst, überhaupt nichts änderst, einfach speicherst und schliesst, fährt der PC normal hoch, weil bis dahin das Netzteil genug Spannung aufgebaut hat, damit alle Teile den Test bestehen.

Das nervt ein bisschen, aber vielleicht beruhigt es dich zu wissen, das Problem haben viele User und es ist definitiv nichts kaputt.

Seiten mit Postings: 1

- Boot Probleme zum Zweiten -

zum Seitenanfang



 Forum Index —› Hardware —› Boot Probleme zum Zweiten
 


naanoo logo
Version 3.1 | Load: 0.003006 | S: 1_2