GREENHORN COMPUTER-FORUM - Freundliche Hilfe für PC-Einsteiger und Fortgeschrittene

    

 · Home · Impressum & Datenschutz · Suche

Seiten mit Postings: 1 2

zum Seitenende

 Forum Index —› Allgemeines —› Bildschirm „rotstichig“
 


Autor Mitteilung
Josch
Premium-User

Beiträge: 360


Gesendet: 10:11 - 14.08.2013


Bin ich da versehendlich irgendwo drauf gekommen oder ist es wiederum ein Signal der allgegenwärtig „höheren Gewalt“, der man trotz aller Schutzprogramme hilflos ausgeliefert ist -?
Seit 3 Tagen ist der Bildschirm „rotstichig“ – alles, was sonst weiß war, erscheint jetzt in rosa. Man könnte es ja auch positiv als einen Hinweis auf künftig bessere Zeiten werten. Insbesondere bei Bildbetrachtungen stört es aber doch erheblich.
Da das Warten, dass es wie gekommen auch wieder verschwindet bisher ergebnislos war, bitte ich hier wiederum um Aufklärung und Hilfe.
Josch
caboehmer
Boardkaiser

Beiträge: 2633


 

Gesendet: 10:39 - 14.08.2013

Hallo Josch!
Zitat:
Man könnte es ja auch positiv als einen Hinweis auf künftig bessere Zeiten werten

Davon würde ich nicht ausgehen
Was hast Du denn für einen Monitor? Röhre oder Flachbildschirm? So ohne Dein Zutun passiert so etwas eigentlich nicht. Heißt, Du müsstest in den Einstellung des Monitor "etwas verstellt" haben. Man kann auch mit Zusatzsoftware zur Grafikkarte die Farben beeinflussen (z.B. Catalyst Control Center bei ATI-Grafikkarten). Einen Defekt kann man natürlich auch nicht ausschließen...
MfG Carsten
Nubira
Moderator

Beiträge: 15134


 

Gesendet: 10:46 - 14.08.2013

Hallo Josch, hast Du einen Laptop oder einen PC mit einem Extra-Monitor?
Auf jeden Fall solltest Du mal alle Steckverbindungen überprüfen. Es könnte auch auf ein Problem mit der Grafikkarte hindeuten.
Bei einem Laptop könnte es sich auch um einen Defekt handeln, der durch das ständige Auf- und Zuklappen verursacht worden ist.
Im ungünstigsten Fall sind das die ersten Anzeichen dafür, dass der Monitor seinen Geist aufgeben will.

Nubira
Josch
Premium-User

Beiträge: 360


 

Gesendet: 11:21 - 14.08.2013

Hallo Carsten
Danke für die schnelle Reaktion.
Habe einen Flachbildschirm, „413653 Samsung, 22 TFT, Syncmaster LED, BX 2250“.

Mit Absicht verstellt habe ich garantiert nichts. Möglicherweise bin ich beim Schreiben mal auf der Tastatur auf eine „falsche“ Taste gekommen. Auch sonst wurde weder am Rechner (Dell: „Studio, XPS“) noch an anderen Komponenten mit Beziehung zum PC etwas verändert.
MfG Otto

Hallo Nubira,
habe einen PC mit Monitor (s. vorstehende Antwort an Carsten). Da der Kauf erst ca. 2 Jahre zurück liegt, müßte es theoretisch noch etwas bis zur ersten "Sollbruchstelle" dauern. Die Steckverbindungen werde ich dann noch überprüfen (komme zeitlich wohl aber erst morgen dazu)
MfG Otto
amanda
Boardkaiser

Beiträge: 2238


 

Gesendet: 14:17 - 14.08.2013

Sorry, hast Du den zu heiß gewaschen. Das musste jetzt sein!
Josch
Premium-User

Beiträge: 360


 

Gesendet: 16:16 - 14.08.2013

Hallo Amanda,
ich kenne diese Frage eigentlich so, ob man als Kind zu heiß gebadet wurde.
Versuche es jetzt auch mal mit so einem Smeili (oder wie die Bildchen heißen) und quittiere mit freundlichem Gruß
Otto

Hallo Nubira,
an den kabelmäßigen Steckverbindungen scheint es nicht zu liegen.
Was den Kennern vielleicht zu einer Spur verhilft: Je länger der PC an ist (genutzt wird)umso mehr verblasst der rosa Farbstich und die Bildschirmfarbe nähert sich der Normalität an.
Gruß
Otto
Nubira
Moderator

Beiträge: 15134


 

Gesendet: 18:17 - 14.08.2013

Hallo Josch, wenn Du ein Smilie einfügen möchtest, musst Du es dann anklicken, wenn es in den Text eingefügt werden soll.
Wenn Du es erst am Schluss anklickst, steht es natürlich auch erst am Schluss.

Wenn der Monitor erst "warm werden" muss, ehe er die richtigen Farben anzeigt, hat der Monitor wohl ein Problem und wird irgendwann möglicherweise den Geist aufgeben
caboehmer
Boardkaiser

Beiträge: 2633


 

Gesendet: 18:54 - 14.08.2013

Hallo Josch,
es gibt eine "Eigendiagnose" des Monitors:
Zitat:

• Mit der Eigendiagnose können Sie prüfen, ob das Gerät fehlerfrei arbeitet.
• Wenn ein leerer Bildschirm angezeigt wird und die Netz-LED blinkt, obwohl das Gerät und der PC richtig angeschlossen
sind, führen Sie entsprechend den nachfolgenden Anweisungen eine die Eigendiagnose durch.

1. Schalten Sie das Gerät und den PC aus.
2. Trennen Sie das Signalkabel vom Gerät.
3. Schalten Sie das Gerät ein.
4. Wenn das Gerät störungsfrei arbeitet, erscheint die Meldung <Signalkabel prüfen>.
Wenn weiterhin ein leerer Bildschirm angezeigt wird, vergewissern Sie sich in diesem Fall, dass kein Problem mit dem PC
und der Verbindung besteht. Das Produkt funktioniert richtig.



Es gibt auch eine Software zum Monitor namens "Natural Color", die Du Dir hier runterladen kannst.
Zitat:
Hiermit können Sie die vom Gerät angezeigten Farben einstellen (...)

Vllt. kannst Du damit den Rotstich etwas korrigieren - aber weil sich die Verfärbung mit der (Lauf)zeit ändert, bin ich wie Nubira der Meinung, daß da wohl in nächster Zeit ein neuer Monitor auf Deinem Schreibtisch stehen wird...
MfG Carsten
Piranha
Boardkaiser

Beiträge: 2746


 

Gesendet: 22:37 - 14.08.2013

Der Rotstich (kaun auch grün oder blau sein) ist ein Hardware Defekt.
Das Bild wird von der Grafikkarte via RGB (Rot-Grün-Blau) in allen Farben einzeln übertragen.
Wenn also eine Farbe fehlt (Rotstich heisst es fehlt grün) dann hat entweder die Grafikkarte einen Defekt, oder das Kabel, oder der Monitor.
Wenn das nach einer Weile Betrieb nachlässt heisst das, du hast einen Wackelkontakt, der sich durch die Wärmeausdehnung im Betrieb schliesst.
Aber das dürfte nur kurz funktionieren, solche Defekte werden mit der Zeit schlimmer.

Anderes Kabel probieren, Monitor an anderem Rechner probieren, anderen Monitor an deinem Rechner probieren, dann weisst du welches Teil defekt ist.
Zu reparieren ist das aber leider nicht, da hilft nur austauschen.
Piranha
Boardkaiser

Beiträge: 2746


 

Gesendet: 22:45 - 14.08.2013

Fast hätte ich es vergessen:
Heutzutage haben die meisten Grafikkarten und Monitore mehr als nur einen Anschluss, VGA, HDMI, DVI.
Wenn du z.B. im Moment ein DVI-Kabel verwendest und der Wackelkontakt nur am DVI-Anschluss existiert, kannst du das Problem mit einem HDMI-Kabel beheben, vorausgesetzt deine Grafikkarte und dein Monitor haben die Anschlüsse und vorausgesetzt der Fehler liegt im Anschluss.
asbacherbär
Boardkaiser

Beiträge: 3444


 

Gesendet: 11:54 - 15.08.2013

Frage kann es sein das Du vielleicht die Einstellung am TFT verändert hast, denn vorne ist ja ganz links der Ausschalter und dann kann man da denn Kontrast und die Farbe einstellen?

Seiten mit Postings: 1 2

- Bildschirm „rotstichig“ -

zum Seitenanfang



 Forum Index —› Allgemeines —› Bildschirm „rotstichig“
 


naanoo logo
Version 3.1 | Load: 0.004358 | S: 1_2