GREENHORN COMPUTER-FORUM - Freundliche Hilfe für PC-Einsteiger und Fortgeschrittene

    

 · Home · Impressum & Datenschutz · Suche

Seiten mit Postings: 1 2

zum Seitenende

 Forum Index —› Betriebssysteme —› Immer Fehlermeldungen
 


Autor Mitteilung
Corina
registriert

Beiträge: 7


Gesendet: 22:17 - 08.02.2004

Hallo zusammen!!
Habe grosse Probleme komme nicht weiter, ich bekomme ständig Fehlermeldungen z.B Backweb hat ein Fehler verursacht oder noch viele andere Fehlermeldungen ich kann teilweise den Pc auch nicht mehr herunterladen und wenn ich es versuche kommt eine Fehlermeldung nach dem anderen was soll ich bloss tun wenn ich zum Beispiel mit Words arbeiten will kommt, word hat einen Fehler verursacht oder so ähnlich und dann wird words geschlossen und passiert mir bei allen Programmen
Ich habe ein Fujitsu Siemens
Winows Me
Systemmodell 72MMC
Prozessor AMD Duron (tm)
Authentic AMD 900 MHZ
162 Ram
Habe keine guten PC Kentnisse und bin total überfordert hofentlich kann mir jemand helfen ich danke zum voraus!!!!!!
Steve
Boardkaiser

Beiträge: 2367


 

Gesendet: 06:44 - 09.02.2004

Hallo Corina,

Schau zunächst mal unter Start > Ausführen > dann gibst du msconfig ein, und schaust im reiter Autostart, ob dort sehr viele Programme mit Häkchen aktiv sind.

Poste uns bitte eine möglichst genaue Fehlermeldung. Wenn möglich, kurz notieren. Für mich sieht es grob nach 2 Möglichkeiten aus. Der Arbeitsspeicher ist defekt, oder Windows ist über die Jahre hinweg zugemüllt. Wann hast du Windows zuletzt aufgespielt ?

Gruß Steve
Corina
registriert

Beiträge: 7


 

Gesendet: 21:44 - 09.02.2004

Hallo Steve!
Arbeitsspeicher defekt!!!!!!!!
Ach Gott so schlimm Shit!!
Was meinst du mit Windows aufgespielt!
Ich habe ihn vor 4 Jahren gekauft und habe seitdem nichts verändert!
Also die Fehlermeldungen sind z.B:
TALKBACK verursachte einen Fehler durch eine ungültige Seite in Modul TALKBACK.Exe
TAPISRV """""""""""""""""""""""""""""
ITOUCH""""""""""""""""""""""""""""""""SYSTRAY""""""""""""""""""""""""""""""
EM_EXEC""""""""""""""""""""""""""""""
ZLCLIENT"""""""""""""""""""""""""""""
usw ....................
Also auf deine Frage wegen dem Autostart bei mir sind 33 Häkchen aktiv das sind wahrscheinlich viel zu viele nur welche kann ich abhäkchen ich traue mich nicht.
Ich habe das schon mal probiert jetzt steht: Normaler Start- alle Gerätetreiber und Software laden
wenn ich die Häkchen weg lasse steht Autostart-Auswahl!!!!!!!!!!!!!!
Steve
Boardkaiser

Beiträge: 2367


 

Gesendet: 14:25 - 10.02.2004

Stimmt .. 33 Programme sind viel zu viel und belasten die Performance erheblich. -
Bis auf Explorer, Systray und Scanreg muss im Grunde gar nix im Hintergrund laufen. ( wenn du ein Antivirenprog hast, oder ne Firewall zählt die natürlich dazu !!! )

Mein Tipp: immer ein Häkchen entfernen und sehen wie der Rechner reagiert. Im Ernstfall kannst du dann das Häkchen wieder einsetzen.

Windows hat den Makel das es sich mit der zeit aufbläht. Da kannst du fast nichts machen, da Programme nicht gelöscht sondern in die Registry geschoben werden. Und die quillt und quillt. Darum ist es manchmal beseer Windows ganz neu aufzuspielen um den Rechner wieder flott zu bekommen.
Fab4
Boardkaiser

Beiträge: 3687


 

Gesendet: 17:57 - 10.02.2004

Der Ram muss nicht zwingend defekt sein. ( vor allem wenn ich sehe was du alles im Autostart mitschleppst).. Bedenke dass alle Programme --33 an der Zahl-- während das System läuft vom Prozessor beobachtet werden müssen. Das kostet unmengen an Performance ! Also : unbedingt dort aufräumen.

Nicht selten nisten sich auch Trojaner oder Dialer im Autostart ein. Talback hat afaik etwas mit Netscape zu tun. Nutzt du den Netscape Browser ? Tapisrv wird oftmals im Zusammenhang mit Trojanern genannt. Insofern unbedingt mal die Platte scannen !!

Du hast Windows ME - wenn es einen Vorteil für das OS gibt, dann ist es die Systemwiederherstellung. Nutze sie - du kannst das System damit an einen Punkt zurücksetzen wo es einwandfrei gelaufen ist...
Nachteil: Alle ab dem Zeitpunkt installiereten Programme werden ebenfall zurückgesetzt, sprich : lösen sich in Luft auf...

Fabian
Corina
registriert

Beiträge: 7


 

Gesendet: 18:56 - 10.02.2004

hallo zusammen
danke für eure antworten
ja ich habe keinen aktuellen Viruskenner habe mir den Norten bestellt und warte noch drauf, ist möglich das ich einige viren würmer etc. habe!!!
Systemwiederherstellung ist gut nur das problem ist das mein pc schon seit geraumer zeit nicht mehr richtig funktioniert und das bei der Wiederherstellung man nur 2-4 Monaten zurück kann.
könnt ihr mir erklären was ihr damit meint mit Windows aufspielen!
meint ihr etwa die Festplatte löschen und alles nockmals Installieren und wie geht das!!!!Kann ich das selber machen oder brauche ich jemand der sich auskennt ist das schwer!
Gruss Corina
redfox
Boardkönig

Beiträge: 1163


 

Gesendet: 20:30 - 10.02.2004

Hi Corinna
Schwer ist es nicht windows neu aufzuspielen. Braucht nur etwas Zeit. Hast aber dann ein richtig sauberes System. Eins mußt Du aber bedenken:Alle Programme mußt Du neu aufspielen. Wenn Du mehrere Partitionen auf deinm Rechner hast, verschieb alle Daten auf eine andere Partition. Normal ist "C" die Partition wo Windoof drauf ist. ALLES WAS AUF "C" DRAUF IST WIRD GELÖSCHT( nur wenn "C" die Systempartition ist)ansonsten die wo das Sytem(Windoof) drauf ist.
Brauchst dann nur noch eine windows 98 Bottdiskette und die CD von Windows.
Steve
Boardkaiser

Beiträge: 2367


 

Gesendet: 20:34 - 10.02.2004

Hi Redfox.. da bist du ja mal wieder bei uns .. Supi...

@Corinna: Redfox hat recht.. Es ist nicht so schwer, du benötigst lediglich etwas Zeit. In 5 Minuten ist das nicht gemacht, alleine schon wegen der Treiber...( die solltest du in jedem Fall schon mal zusammensuchen)

Corina
registriert

Beiträge: 7


 

Gesendet: 21:49 - 10.02.2004

Hallo zusammen
ja schon aber ich verstehe nur Bahnhof ich habe so gut wie keine Ahnung wie muss ich vorgehen von anfang an bis ende
was ist windoof oder Systempartition und Bootdiskette oder Daten verschieben keine Ahnung von was ihr da redet ich glaube nicht das ich das hin kriege es wäre besser man macht einen Pc kurs bevor man sich einnen
Pc kauft
Noch ne Frage ich habe die häkchen jetzt entfernt jetz läuft der Pc einwandfrei keine Fehlermeldungen mehr bekomen nur wenn ich den Pc herauffahre kommt ein Kästchen und da steht Sie benützen die Autostart Ausswahl nur zu Fehlerbehebung !!warum????
Wenn ich das Kästchen Alle Geräte Treiber und Software laden aktiviere werden wieder alle 33 häkchen automatisch aktiviert ????
Nachtfalke
registriert

Beiträge: 1


 

Gesendet: 04:04 - 11.02.2004

Hallo Corina!

Zu nächst mal "Windoof" ist Windows allgemein gemeint.
Desweiteren: 1. Deine Systempartition ist Laufwerk C:(Festplatte)du hast die Möglichkeit diese Festplatte in mehrere Partitionen zu unterteilen (Laufwerk E:, Laufwerk F: usw.)Wenn du also Windows neu draufmachst auf C: und du Programme, Briefe oder andere wichtige Dokumente hast solltest du Sie dir auf Diskette oder CD kopieren bzw. brennen da sie nachdem Formatieren gelöscht sind.
2. Eine Bootdiskette nimmt man zum Starten des Rechners. Da, wie Du ja selber sagst, keine Ahnung hast solltest du das von jemand machen lassen der sich damit auskennt. die Möglichkeit hier zu fragen hast du ja nicht kommst ja nicht in das Internet.
Wichtig ist das du die ganzen Treiber, Betriebsystem (windows me)und Passwörter zurecht legst bzw. rausschreibst.
Steve
Boardkaiser

Beiträge: 2367


 

Gesendet: 07:13 - 11.02.2004

unter www.bootdisk.de kannst du dir alternativ auch eine Bootdisk herunterladen.

Nutz mal die Suchfunktion, unter formatieren findest du einige Infos zum Aufspielen von Windows.

Seiten mit Postings: 1 2

- Immer Fehlermeldungen -

zum Seitenanfang



 Forum Index —› Betriebssysteme —› Immer Fehlermeldungen
 


naanoo logo
Version 3.1 | Load: 0.003268 | S: 1_2