GREENHORN COMPUTER-FORUM - Freundliche Hilfe für PC-Einsteiger und Fortgeschrittene

    

 · Home · Impressum & Datenschutz · Suche

Seiten mit Postings: 1

zum Seitenende

 Forum Index —› Kaufberatung —› günstiger Drucker
 


Autor Mitteilung
hema936
Boardkönig

Beiträge: 1157


Gesendet: 12:32 - 17.01.2012

Heute hat Saturn einen günstigen Drucker im Angebot:
hier
amanda
Boardkaiser

Beiträge: 2238


 

Gesendet: 12:58 - 17.01.2012

Habe grade in unserem Saturnmarkt angerufen, die haben den da, fahr ich gleich hin!
hema936
Boardkönig

Beiträge: 1157


 

Gesendet: 13:04 - 17.01.2012

Für den preis kann man nicht meckern... und der hat auch die Farbpatronen einzeln
waldi2
Boardkönig

Beiträge: 1137


 

Gesendet: 14:01 - 17.01.2012

einige Erfahrungsberichte zu diesem Drucker >Hier<
amanda
Boardkaiser

Beiträge: 2238


 

Gesendet: 16:08 - 17.01.2012

Da ich auch einen zum scannen und kopieren brauchte, habe ich mich für einen Brother entschieden. Über Amazon kann man Portofrei ,günstig,die Patronen beziehen.
Aber wenigstens habe ich jetzt einen.
Piranha
Boardkaiser

Beiträge: 2746


 

Gesendet: 18:42 - 17.01.2012

Ich bin mit Epson durch, kommt mir nicht mehr ins Haus.

1) Patronen enthalten nur eine winzige Menge Tinte, wer viel druckt kauft jede Woche neue Patronen.

2) Druckkopf nicht in der Patrone enthalten, die Patronen trocknen schneller aus als man sie nachkaufen kann und weil der Druckkopf fest im Drucker eingebaut ist, setzen sich die Düsen da auch gleich zu.
Klar hat der eine Reinigungsfunktion, aber die benutzt die Tinte in der Patrone um sie mit Hochdruck durch die Düsen zu jagen, sprich 2 oder 3 mal reinigen heisst alle Patronen leer.
Wer wenig druckt bekommt pro Patrone vielleicht 2 oder 3 Seiten raus, der Rest trocknet ein oder geht fürs Reinigen drauf.

Mir egal wie billig die sowas anbieten, HP kostet auch nicht viel mehr, aber da bekomme ich mit jeder neuen Patrone einen neuen Druckkopf, die Patronen enthalten ein Vielfaches an Tinte und eingetrocknet ist mir da noch nie was, auch nach 6 Monaten ohne Gebrauch nicht.
amanda
Boardkaiser

Beiträge: 2238


 

Gesendet: 19:51 - 17.01.2012

Meine HP Patronen kosteten neu ca. 25 Euro und das Nachfüllen 6 Euro, bei dem neuen Drucker bezahl ich 6,50 Euro für alle 4 Patronen zusammen
Piranha
Boardkaiser

Beiträge: 2746


 

Gesendet: 12:45 - 18.01.2012

Bei Epson habe ich im Schnitt einmal im Monat neue Patronen gebraucht, weil sie entweder leer oder ausgetrocknet waren.
Nach 3 Jahren war der Drucker hin, weil der Druckkopf nur noch geschmiert hat.

6,50€ x 12 = 78€ im Jahr.
Kostet also in 3 Jahren 30€ Anschaffung + 3 x 78€ Patronen = 264€.

Mit meinem HP brauche ich einmal im Jahr eine Schwarze und alle 3 Jahre die Farbigen.
Anschaffung 50€ + 3 x 25€ für 3 Schwarze + 1 x 75€ für 3 Farbige kostet mich in 3 Jahren 200€.

Das spart mir auf den ersten Blick 44€ in den ersten 3 Jahren, und auf den zweiten Blick muss ich ihn nicht alle 3 Jahre neu kaufen, was danach nochmal 50€ pro 3 Jahre spart.

Effektiv ist das Ganze allerdings Blödsinn, denn wenn man (wie ich) nur 10 - 20 Seiten im Monat druckt, dann wäre es noch viel billiger, wenn man überhaupt keinen Drucker hat und die paar Seiten im Printstudio ausdrucken lässt.
Es ist nur viel bequemer, wenn man jeden Ausdruck, bis hin zu Farbkopieen auf Knopfdruck daheim machen kann.

Seiten mit Postings: 1

- günstiger Drucker -

zum Seitenanfang



 Forum Index —› Kaufberatung —› günstiger Drucker
 


naanoo logo
Version 3.1 | Load: 0.001672 | S: 1_2