GREENHORN COMPUTER-FORUM - Freundliche Hilfe für PC-Einsteiger und Fortgeschrittene

    

 · Home · Impressum & Datenschutz · Suche

Seiten mit Postings: 1

zum Seitenende

 Forum Index —› Hardware —› welche festplatte?
 


Autor Mitteilung
abg698
Power-User

Beiträge: 183


Gesendet: 15:52 - 03.11.2011

Hallo ,
Ich hätte da mal folgende Frage aber bitte nicht lachen.
Ich habe hier einen PC mit Win 98 Pentium III Prozessor 2 x 3GB Festplatte
640 MB RAM.
Er soll nur zum schreiben und Internet benutzt werden.
Wie groß kann die Festplatte max. sein?
Danke
abg698
alter_hase2001
Premium-User

Beiträge: 363


 

Gesendet: 16:05 - 03.11.2011

Hallo abg,

in diesem Forum lacht keiner, das ist ja das Schöne hier. Soweit ich mich noch erinnern kann, war bei WIN 98 SE bei 6,4GB Schluß- pro Festplatte. Jedenfalls war das bei mir so. Du kannst im Prinzip einbauen, was Du willst, aber es können nur diese 6,4GB verwaltet werden. Egal- so kleine Festplatten heute noch zu bekommen, dürfte ein Kunststück sein.

Schöne Grüße vom alten Hasen.
abg698
Power-User

Beiträge: 183


 

Gesendet: 16:26 - 03.11.2011

Hallo ,
Danke erstmalfür den hinweis.
Wie würde das bei ME aussehen?
abg698
Piranha
Boardkaiser

Beiträge: 2746


 

Gesendet: 16:52 - 03.11.2011

Grenzen zur Festplattengrösse gibt es wie Sand am Meer, aber die sind fast alle völlig unabhängig vom Betriessystem.
Seit Windows95 sind alle Betriebssysteme 32bit und haben demnach alle dieselbe Grenze, nämlich 4GB, weil in 32bit eine Adresse oberhalb von 4GB nicht reinpasst.
Dazu kommt dann, dass das System selbst noch Einschränkungen hat, so dass die effektive Grenze noch tiefer liegt, was aus Kompatibilitätsgründen mit alter 16bit Software teilweise nur 512MB sind.

Für alle grösseren Platten braucht man Treiber, die je nach System von Haus aus schon integriert sind.
Windows98 unterstützt offiziell (siehe http://de.wikipedia.org/wiki/Microsoft_Windows_98) bis zu 128GiB, kann aber mit passenden Treibern auch viel grössere Platten verwalten.
WinME ist in dieser Hinsicht identisch, alles nur eine Frage vom Treiber, aber ob und wo du heute (5,5 Jahre nach Support-Ende) noch einen passenden Treiber findest kann ich dir nicht sagen.

Wie alter Hase schon gesagt hat, du kannst jede beliebige Platte in den PC einbauen, sofern sie den passenden Anschluss hat (vermutlich IDE), nur falls du keinen passenden Treiber hast, kannst du beim Partitionieren/Formatieren eben nur 128GB sehen, der Rest bleibt ungenutzt, funktioniert aber trotzdem.

Noch genauer, du findest die Grenze automatisch, wenn du eine Platte einbaust, die grösser ist als das System verwalten kann, zeigt er dir beim Partitionieren automatisch nur so viel an, wie er verwalten kann.
abg698
Power-User

Beiträge: 183


 

Gesendet: 17:00 - 03.11.2011

Hallo , Danke für die Auskunft also kann ich 40gb ohne Bedenken einbauen. Mit dem Anschluß hast Du Recht es ist IDE.
Ob ich nun alles von der Platte sehe ist egal wenn es funzt. für die Zwecke ausreichend.
Nochmals Danke für die Tipps.
Grüße
abg
Roter Drache
Boardkönig

Beiträge: 1109


 

Gesendet: 21:42 - 07.11.2011

Hallo,

warum haust du kein XP rauf? Es ist aktueller und bietet wesentliche Vorteile.

Ansonsten würde ich dir ein Ubuntu empfehlen, das geht besser mit den wenigen Ressourcden um und du brauchst dir keine gedanken bezüglich Viren machen ;)

MfG Roter Drache

Seiten mit Postings: 1

- welche festplatte? -

zum Seitenanfang



 Forum Index —› Hardware —› welche festplatte?
 


naanoo logo
Version 3.1 | Load: 0.004194 | S: 1_2