GREENHORN COMPUTER-FORUM - Freundliche Hilfe für PC-Einsteiger und Fortgeschrittene

    

 · Home · Impressum & Datenschutz · Suche

Seiten mit Postings: 1 2

zum Seitenende

 Forum Index —› Hardware —› Festpatte für Notebook
 


Autor Mitteilung
Esurb
Boardkönig

Beiträge: 1519


Gesendet: 18:09 - 06.09.2011

Hallo
Mein Notebook

Microsoft Windows Vista Home Edition
Intel(R) Core(TM)2 Duo CPU T5450 @ 1.66GHz
2 GB Arbeitsspeicher und Grafikkarte „GeForce 8400 GS“


hat wohl Festplatten Probleme, den es kommt diese Warnung:

[Link zum eingefügten Bild]

die Überprüfung mit CrystalDiskinfo sieht so aus

[Link zum eingefügten Bild]

also muss eine neue Festplatte aber welche
Denn außer der Speichergröße in GB stehen da noch 8MB oder 16MB ODER 16MB, FS und die Geschwindigkeit 5400rpm oder 7200rpm Was bedeutet das ?

Merkt man im normal Gebrauch den Unterschied überhaupt?

Also bisschen Office, ein bisschen Foto oder Video Fernsehen und alte einfache Spiele.

Danke Esurb

Laufen tut das Notebook bis jetzt ohne Probleme, bloß das gelbe Warndreieck blinkt dauern.

.
Piranha
Boardkaiser

Beiträge: 2746


 

Gesendet: 19:23 - 06.09.2011

Die Unterschiede merkst du SEHR deutlich, allerdings nur am PC, denn die Preise sind für fast alle Platten (je nach Grösse) in etwa gleich.
Darum gilt: Je kleiner die Zugriffszeit, je mehr Cache (Speicher), je mehr rpm (rounds per minute oder in deutsch U/min), je schneller der Anschluss, desto besser für dich.

Mein persönlicher Favorit ist im Moment: Seagate ST2000DL003 2,0 TB.

Die läuft zwar nur mit 5900 U/min und hat 12ms Zugriffszeit, aber dafür hat sie satte 64MB Cache und ist "green", sprich Stromsparer.

Wenn du keinen S-ATAIII Anschluss hat, macht nichts, die läuft auch an S-ATAII.
Donald
Boardkaiser

Beiträge: 2682


 

Gesendet: 20:05 - 06.09.2011

Das ist eine sehr gute Festplatte, die Du favorisierst Piranha. Ich bezweifel aber, daß die in ein Notebook paßt, da sie eine 3,5 Zoll-Platte ist.



Gruß Donald
Piranha
Boardkaiser

Beiträge: 2746


 

Gesendet: 01:15 - 07.09.2011

UUUUps, sorry auch, irgendwie übersehe ich dauernd, wenn es um Notebooks geht.
Also die Empfehlung streichen, den Rest aber merken.
Deichkind
Board-Champion

Beiträge: 5022


 

Gesendet: 06:59 - 07.09.2011

lies die Werte der HD mal mit einem anderen Tool aus. Oftmals sind die Werte dann völlig anders.

Unabhängig davon ist eine regelmäßige Datensicherung natürlich immer zu empfehlen.

Gruß
Deichkind
Esurb
Boardkönig

Beiträge: 1519


 

Gesendet: 21:23 - 07.09.2011

Hallo
Danke für die gute Erklärung.

Da ich im alter nicht mehr so viel brauche, wollte ich>> die Platte bestellen << und dazu noch Fragen bei der alten Platte stand SATA bei der Neuen steht SATA II, bei der alten steht was von IDE, bei der neuen finde ich die Bezeichnung IDE nicht. Bei der Platte handelt es sich um bulkware spricht etwas dagegen. Bei anderen Vorschlägen, Limit ist 80 €

Was ist mit der Wärmeentwicklung kann man das durch Kauf der richtigen Platte beeinflussen.

Was den Fehler betrifft, noch mit 2 anderen Tools geprüft. Habe beim arbeiten noch nichts gemerkt aber 4 Prüfungen und 4 Fehlermeldungen.

Gruß Esurb
Deichkind
Board-Champion

Beiträge: 5022


 

Gesendet: 13:14 - 08.09.2011

Hallo Esurb,

.. der Anschluss ist natürlich wichtig. Eine IDE Platte benötigt einen (breiten) IDE Anschluss. SATA 1 oder Sata 2 ist egal da abwärtskompatibel, passt aber nicht an ein IDE Interface. Hier musst Du aufpassen. Hat dein Notebook einen IDE-Anschluss oder SATA?

Bulk ist im Grunde völlig OK. Hier fehlen meist Schrauben, Kabel , CD oder Karton. Kann man bei einer Festplatte drauf verzichten, wie ich meine.

Gruß Deichkind

Piranha
Boardkaiser

Beiträge: 2746


 

Gesendet: 13:17 - 08.09.2011

S-ATA und IDE sind grundverschieden.
Ich verstehe nicht, wie "bei der Alten" beides dabei gestanden haben kann.
Wenn du sicher bist, dass du einen S-ATA Anschluss hast, dann ist es egal ob S-ATA oder S-ATAII, hat verschiedenen Geschwindigkeiten, aber die Anschlüsse passen und das läuft auf jeden Fall.
Wärmeentwicklung ist im Notebook immer ein Thema, je schneller die Platte dreht, desto wärmer wird sie, darum laufen die meisten Notebook-Platten nicht mit 7200 U/min sondern langsamer.
Deichkind
Board-Champion

Beiträge: 5022


 

Gesendet: 13:18 - 08.09.2011

fast vergessen...
Notebookfestplatten sind bereits für etwas höhere Temperaturen ausgelegt. Hier kannst Du nicht viel selber machen ausser immer schön die Lüfterschlitze frei von Staub halten. Generell gilt, je langsamer eine Platte läuft , desto weniger Wärme wird erzeugt. mach Dir also nicht zu viele Gedanken ---bis auf den Anschluss
Deichkind
Board-Champion

Beiträge: 5022


 

Gesendet: 13:21 - 08.09.2011

ups, da haben sich die Antworten überkreuzt...
@Piranha: Ich war übrigens ganz begeistert von Deinen Ausführungen zum Thema Universum. (auf deiner Webseite) Respekt

Gruß vom
Deichkind
Esurb
Boardkönig

Beiträge: 1519


 

Gesendet: 17:54 - 08.09.2011

Hallo
Zitat:
Ich verstehe nicht, wie "bei der Alten" beides dabei gestanden haben kann.

Meine Schuld, habe EVEREST Home Edition laufen lassen und dann in der falschen Zeile gelesen.

Nochmal Danke, jetzt weiß ich bestellen muss

Gruß Esurb

Seiten mit Postings: 1 2

- Festpatte für Notebook -

zum Seitenanfang



 Forum Index —› Hardware —› Festpatte für Notebook
 


naanoo logo
Version 3.1 | Load: 0.002274 | S: 1_2