GREENHORN COMPUTER-FORUM - Freundliche Hilfe für PC-Einsteiger und Fortgeschrittene

    

 · Home · Impressum & Datenschutz · Suche

Seiten mit Postings: 1

zum Seitenende

 Forum Index —› Software, Internet —› Online-Banking
 


Autor Mitteilung
caboehmer
Boardkaiser

Beiträge: 2633


Gesendet: 16:30 - 30.04.2011

Hallo zusammen,
wir machen seit vielen Jahren bei unserer Sparkasse Onlinebanking. Nun haben wir einen Hinweis bekommen, daß das TAN-Listen-Verfahren bald eingestellt wird. Man gibt uns jetzt 3 Möglichkeiten:
- PIN/Chip-TAN: einmalig 12 Euro für den TAN-Generator/Leser
- PIN/SMS-TAN: kostenlos
- HBCI: Karte 8,00 Euro, Kartenleser 51,00 Euro, Software 35,00 Euro
Wir arbeiten von Anfang an mit der T-Online-Banking Software, weil es dort die Möglichkeit gibt, die Buchungen ohne Zeitlimit zu speichern (nicht wie oft nur einen Monat). Das neue Verfahren muß also mit der Software kompatibel sein.
Der langen Rede kurzer Sinn: ich suche Euren Rat für die Entscheidung. Man hört von allen Möglichkeiten Vor- und Nachteile – hat jemand vielleicht Erfahrung mit einer der Varianten? Oder Hinweise, daß man eine überhaupt nicht benutzen sollte?
„Danke“ schon mal und ein schönes Wochenende
Carsten
hema936
Boardkönig

Beiträge: 1157


 

Gesendet: 19:26 - 30.04.2011

Carsten, welche Lösung Du nimmst ist für Deine genutzte Software egal... es wird entweder die TAN auf dein Handy gesendet oder es wird über ein Gerät angezeigt. Eingeben musst Du die TAN weiterhin. Es sind lediglich die Sicherheitsstufen unterschiedlich. Reihenfolge: SMS, Chip-TAN und am sichersten HBCI. Wenn also niemand deine SMS liest, reicht diese Variante aus. Deine TAN-Liste lag ja bestimmt auch nicht offen rum
Und um es abzuschliessen, wir haben uns für die SMS Variante entschieden und damit klappt es bestens.
Roter Drache
Boardkönig

Beiträge: 1109


 

Gesendet: 21:44 - 30.04.2011

Hallo caboehmer,

PIN/Chip-TAN <- Kostet und musst das Gerät immer beihaben

PIN/SMS-TAN <- Kostenlos, überall verfügbar, wenn das Handy mal verlierst musste sollte man das auch schnell bei der Bank registrieren.

HBCI <- super teuer, bist an PC gebunden..

Zur Sicherheit kann ich nur soviel sagen, das ich die Handy variante am sichersten finde. Ist aber ne prinzipelle Frage ;))

MfG Roter Drache
caboehmer
Boardkaiser

Beiträge: 2633


 

Gesendet: 13:23 - 03.05.2011

Hallo ihr zwei!
Vielen Dank für Eure Antworten. Wir werden uns wohl für die SMS-Variante entscheiden. Werde berichten, wie es gelaufen ist.
MfG Carsten
julchri
Boardkönig

Beiträge: 1750


 

Gesendet: 19:38 - 03.05.2011

Hallo,

ich bin auch bei der Sparkasse und habe Chip/Tan-Verfahren. Finde ich gut, sms kostet jedes Mal. Ich weiß aber im Moment nicht, wieviel.
julchri
Boardkönig

Beiträge: 1750


 

Gesendet: 19:41 - 03.05.2011

Ich habe das hier noch gefunden:
Kostenfreie 30 smsTAN im Abrechnungsquartal
ab der 31. smsTAN im Abrechnungsquartal 0,10 Euro pro SMS

Übrigens mein Generator hat nur 11.00 € gekostet.
caboehmer
Boardkaiser

Beiträge: 2633


 

Gesendet: 10:45 - 04.05.2011

Hallo Christa,
ich habe eben bei meiner Sparkasse angerufen und bei uns kostet keine SMS Gebühren Da kocht also jede Sparkasse ihr eigenes Süppchen, mal wieder...
Zitat:
Übrigens mein Generator hat nur 11.00 € gekostet
Da hast Du bestimmt CHIP-TAN und nicht SMS-TAN gewählt.
MfG Carsten
julchri
Boardkönig

Beiträge: 1750


 

Gesendet: 18:55 - 04.05.2011

Hallo Carsten,

ja, ich habe Chip-Tan. Aber der Generator kostet auch bei verschiedenen Sparkassen unterschiedlich(na, das ist ein Satz).
Ich wollte nicht so viele sms auf meinem Handy haben.

Seiten mit Postings: 1

- Online-Banking -

zum Seitenanfang



 Forum Index —› Software, Internet —› Online-Banking
 


naanoo logo
Version 3.1 | Load: 0.004402 | S: 1_2