GREENHORN COMPUTER-FORUM - Freundliche Hilfe für PC-Einsteiger und Fortgeschrittene

    

 · Home · Impressum & Datenschutz · Suche

Seiten mit Postings:

zum Seitenende

 Forum Index —› PC Sicherheit —› SICHER o INFORMIERT vom 25.11.2010
 


Autor Mitteilung
Nubira
Moderator

Beiträge: 15134


Gesendet: 15:58 - 25.11.2010

SICHER o INFORMIERT
Der Newsletter von www.buerger-cert.de
Ausgabe vom 25.11.2010

-----------------------------------------------------------------------

Guten Tag,
"darf ich Fotos anderer Personen auf Facebook veroeffentlichen?", "Wie
reagiere ich, wenn ich eine Abmahnung geschickt bekomme?" Diese und
andere Fragen beantwortet die Broschuere "Spielregeln im Internet -
Durchblicken im Rechte-Dschungel" der EU-Initiative klicksafe und des
Online-Portals iRights.info. Die Experten klaeren ueber Rechte und
Pflichten auf, die man als Internetnutzer hat, und geben nuetzliche
Tipps. Themenschwerpunkte sind beispielsweise Datenschutz in sozialen
Netzwerken, Cyberbullying oder Internet-Downloads. Mehr Infos dazu sowie
weitere Meldungen rund um die Sicherheit im Internet finden Sie wie
immer in unserem Newsletter. Spannende Lektuere und sichere Stunden im
globalen Netz wuenscht Ihnen
Ihr BUERGER-CERT-Team

-----------------------------------------------------------------------

Die Themen dieses Newsletters:

1. Nicht installieren!: Gefaelschte IE- und Firefox-Patches in Umlauf
2. Kranker Fuchs: Schwachstelle in Firefox entdeckt
3. Ausspioniert: Vermeintliche Facebook-Applikation verlinkt zu Schadsoftware
4. Fatale Kontrolle: Freier Virenscanner Clamwin legt System lahm
5. Aggressiv: Trojanisches Pferd zerstoert Systemdateien
6. Richtig wichtig: Adobe schliesst 19 Schwachstellen in Adobe Reader und Acrobat
7. 137 Mal mehr Sicherheit: Apple veroeffentlicht Sicherheitsupdate fuer Mac OS X
8. Multimedia sicher geniessen: Luecke im VLC Media Player geschlossen
9. Sicherer Surfen: Update fuer Apple Safari erschienen
10. Nicht zu stoppen: Jeden Tag 60.000 neue Schadprogramme
11. Ausgezockt: Abofallen-Betreiber muss 960.000 Euro Strafe zahlen
12. Rechte und Pflichten: Neue Broschuere rund um Rechtsfragen im Netz erschienen

-----------------------------------------------------------------------

1. STOERENFRIEDE: Gefaelschte IE- und Firefox-Patches in Umlauf

Nicht installieren!
Kriminelle versenden derzeit E-Mails, mit denen sie Nutzer dazu bringen
wollen, vermeintliche Sicherheits-Patches fuer Firefox 3 oder den
Internet Explorer 9 zu installieren. Dies berichtet die IT-News-Seite
Heise http://www.heise.de. Die Nachricht ist in fehlerfreiem Deutsch
verfasst und scheint von Microsoft zu stammen. Folgt man dem angegebenen
Link, wird man auf eine gefaelschte Microsoft-Downloadcenter-Seite
gefuehrt, die taeuschend echt wirkt. Laedt der Nutzer jedoch die dort
angebotene Datei herunter, installiert sich ein Trojanisches Pferd auf
dem Rechner. In der Mail befindet sich ausserdem ein direkter
Download-Link zu einer Datei namens "patch-web.exe". Wird diese
gestartet, wird ebenfalls ein Schadprogramm ausgefuehrt. Anwender
sollten Software generell nur von den Original-Herstellerwebseiten
herunterladen und beim Anklicken von Links in E-Mails Vorsicht walten
lassen.


2. STOERENFRIEDE: Schwachstelle in Firefox entdeckt

Kranker Fuchs
Eine Sicherheitsluecke in der aktuellen Firefox-Version 3.6.12
ermoeglicht Angreifern, den Browser zum Absturz zu bringen. Dies meldet
die Online-Ausgabe der PC-Welt http://www.pcwelt.de. Auch aeltere
Firefox-Versionen sind vermutlich von dem Fehler betroffen. Schadcode
laesst sich ueber die Schwachstelle vermutlich nicht ausfuehren. Ein
Patch fuer die Sicherheitsluecke wurde bislang nicht veroeffentlicht.
Anwender sollten generell nur vertrauenswuerdige Webseiten besuchen und
den Antivirenschutz stets auf dem aktuellen Stand halten.


3. STOERENFRIEDE: Vermeintliche Facebook-Applikation verlinkt zu Schadsoftware

Ausspioniert
Wie das IT-Sicherheitsunternehmen McAfee http://www.mcafee.com
berichtet, verbreiten Betrueger derzeit Schadsoftware mithilfe von
vermeintlichen Facebook-Applikationen. Dazu muss die Applikation noch
nicht einmal auf das eigene Facebook-Profil integriert werden. Es
genuegt ein Besuch der Applikations-Webseite auf Facebook, die dann
wiederum auf eine manipulierte Webseite weiter verlinkt. Dort wird dann
das Applet "Java Security Update" zur Installation angeboten. Wird die
Datei jedoch ausgefuehrt, installiert sich ein Trojanisches Pferd auf
dem Rechner, welches Passwoerter ausspioniert. Anwender sollten beim
Klicken auf Links in sozialen Netzwerken stets Vorsicht walten lassen
und den Antivirenschutz immer auf dem aktuellen Stand halten.



4. STOERENFRIEDE: Freier Virenscanner Clamwin legt System lahm

Fatale Kontrolle
Der freie Virenscanner Clamwin hat durch die letzten Updates der
Virensignaturen und des Scanners fuer einige Probleme gesorgt. Im
Anwenderforum klagten zahlreiche Nutzer darueber, dass eine grosse Zahl
von Systemdateien faelschlicherweise als sicherheitsgefaehrdend
eingestuft und in Quarantaene verschoben worden seien. Die Probleme
sollen mittlerweile wieder behoben worden sein. Auf der Clamwin-Webseite
http://forums.clamwin.com/viewtopic.php?t=3096 wurde eine Datei zur
Verfuegung gestellt, die beim Rueckkopieren der zu Unrecht verschobenen
Dateien helfen soll. Da die Summe der Dateiinformationen, die mithilfe
dieses Tools bearbeitet werden koennen, begrenzt ist, muessen Betroffene
in manchen Faellen Dateien aber trotzdem manuell zurueckverschieben.


5. STOERENFRIEDE: Trojanisches Pferd zerstoert Systemdateien

Aggressiv
Ein vermeintliches Gratis-Tool zum Entfernen von Schadsoftware enthaelt
in Wirklichkeit ein Trojanisches Pferd. Darueber berichtet die
Online-Ausgabe der PC-Welt http://www.pcwelt.de. Das "Trojan Removal
Kit" taeuscht einen Scan-Vorgang auf dem Rechner vor und zeigt
vermeintlich gefundene Schadprogramme an. Der Nutzer wird aufgefordert,
die Vollversion des Programms zu kaufen, um die Malware zu entfernen.
Waehrenddessen manipuliert oder zerstoert das "Trojan Removal Kit" die
Inhalte von Systemdateien auf dem Computer. Anwendern wird geraten, die
Antivirensoftware stets auf dem aktuellen Stand zu halten und die
Firewall zu aktivieren. Ausserdem sollte Software prinzipiell nur von
Original-Herstellerseiten heruntergeladen werden.


6. SCHUTZMASSNAHMEN: Adobe schliesst 19 Schwachstellen in Adobe Reader und Acrobat

Richtig wichtig
Adobe hat ein Sicherheitsupdate fuer Adobe Reader und Acrobat
veroeffentlicht, das verschiedene Schwachstellen im dort integrierten
Flashplayer beseitigt. Die aktualisierte Version 9.4.1 fuer Adobe und
Acrobat sollte schnellstmoeglich installiert werden. Dies geschieht am
einfachsten ueber die integrierte Update-Funktion (Menue "Hilfe",
Menuepunkt "nach Updates suchen"). Ausserdem kann der Adobe Reader ueber
die Adobe-Webseite http://get.adobe.com/reader heruntergeladen werden.
Das Update fuer Acrobat ist ebenfalls ueber die Adobe-Webseite
http://www.adobe.com/support/security/bulletins/apsb10-28.html zu
beziehen.


7. SCHUTZMASSNAHMEN: Apple veroeffentlicht Sicherheitsupdate fuer Mac OS X

137 Mal mehr Sicherheit
Apple hat das Sicherheitsupdate 2010-007 fuer Mac OS X herausgegeben.
Darin werden insgesamt 137 Schwachstellen beseitigt. Ueber die
Sicherheitsluecken konnten Angreifer bislang mithilfe von manipulierten
Dokumenten Schadcode auf fremden Computern ausfuehren, private Daten
ausspionieren, Sicherheitsmechanismen umgehen oder einen Absturz der
jeweiligen Anwendung ausloesen. Das Buerger-CERT raet Anwendern dazu,
das bereitgestellte Update umgehend einzuspielen. Dies geschieht am
besten ueber die Apple-Funktion "Softwareaktualisierung" oder einen
Besuch der Apple-Downloadseite http://www.support.apple.com/downloads.


8. SCHUTZMASSNAHMEN: Luecke im VLC Media Player geschlossen

Multimedia sicher geniessen
Die Entwickler des VLC Media Players haben eine Schwachstelle
beseitigt, ueber die Angreifer beliebigen Schadcode ausfuehren konnten.
Betroffen sind alle Versionen des Players vor Version 1.1.5. Nutzer des
VLC Media Players sollten die aktualisierte Fassung umgehend
installieren. Sie steht auf der Entwickler-Seite
http://www.videolan.org/vlc/ zum Download bereit.


9. SCHUTZMASSNAHMEN: Update fuer Apple Safari erschienen

Sicherer Surfen
Apple hat ein Sicherheitsupdate fuer seinen Browser Safari
veroeffentlicht. Nutzer sollten die aktualisierten Versionen 5.0.3 und
4.1.3 umgehend installieren. Dies geschieht unter Mac OS X am
einfachsten ueber die integrierte Funktion "Software Aktualisierung" des
Betriebssystems bzw. unter Microsoft Windows mit der Anwendung "Apple
Software Update". Benutzer koennen das Update alternativ auch von der
Apple-Webseite http://support.apple.com/downloads/ herunterladen.


10. PRISMA: Jeden Tag 60.000 neue Schadprogramme

Nicht zu stoppen
Wie das IT-Sicherheitsunternehmen McAfee http://www.mcafee.com in
seinem aktuellen Bedrohungsreport meldet, wurden im dritten Quartal 2010
taeglich 60.000 neue Schadprogramme entdeckt - so viele wie nie zuvor.
Damit hat sich die Zahl im Vergleich zum Jahr 2007 vervierfacht.
Insgesamt wurden in dem genannten Zeitraum 14 Millionen
Schadcode-Varianten registriert. Im Gegensatz dazu sei das
Spam-Aufkommen weltweit zurueckgegangen. Die Anzahl von Spam-Mails habe
den niedrigsten Stand seit 2008 erreicht. Zugenommen haetten dagegen
manipulierte Links in den Suchergebnissen von Suchmaschinen. Die ersten
100 Ergebnisse im Google-Ranking enthielten bei 60 Prozent der
beliebtesten Suchbegriffe Links zu manipulierten Webseiten.



11. PRISMA: Abofallen-Betreiber muss 960.000 Euro Strafe zahlen

Ausgezockt
Die Frankfurter Firma Euro Content Ltd., Betreiber einer
Abofallen-Webseite, wurde von der italienischen Wettbewerbsbehoerde nun
zu einer Strafe von 960.000 Euro verurteilt. Darueber berichtet das
Portal Computerbetrug.de http://www.computerbetrug.de. Seit April 2010
hatten sich beim Europaeischen Verbraucherzentrum Italien etwa 500
Verbraucher beschwert, die sich auf der Webseite des Unternehmens
registriert und ungewollt ein zweijaehriges Abo zum Preis von 96 Euro
jaehrlich abgeschlossen hatten. Das Unternehmen muss nun nicht nur die
Geldstrafe zahlen, sondern muss darueber zusaetzlich auf den von ihnen
betriebenen Webseiten berichten.


12. PRISMA: Neue Broschuere rund um Rechtsfragen im Netz erschienen

Rechte und Pflichten
"Darf ich Fotos anderer Personen auf Facebook veroeffentlichen?", "Wie
reagiere ich, wenn ich eine Abmahnung geschickt bekomme?" Diese und
andere Fragen beantwortet die Broschuere "Spielregeln im Internet -
Durchblicken im Rechte-Dschungel" der EU-Initiative klicksafe und des
Online-Portals iRights.info. Die Experten klaeren in acht
Themenschwerpunkten ueber Rechte und Pflichten auf, die man als
Internetnutzer hat, und geben nuetzliche Tipps. Schwerpunkte sind
beispielsweise Datenschutz in sozialen Netzwerken, Cyberbullying oder
Internet-Downloads. Die Broschuere steht auf der Klicksafe-Seite
https://www.klicksafe.de/service/materialien/broschueren---ratgeber/spielregeln-im-internet-durchblicken-im-rechte-dschungel.html
als PDF zum Download bereit oder kann dort als Printversion bestellt
werden.



-----------------------------------------------------------------------

Dieser Newsletter ist ein kostenloses Service-Angebot des Buerger-CERT.
Er erscheint im Abstand von 14 Tagen. Die Informationen werden vom
Bundesamt fuer Sicherheit in der Informationstechnik,
http://www.bsi.bund.de, mit groesster Sorgfalt recherchiert und
aufbereitet. Dennoch kann eine Gewaehr oder Haftung fuer die
Vollstaendigkeit und Richtigkeit nicht uebernommen werden.

Unter http://www.buerger-cert.de haben Sie die Moeglichkeit, den
Newsletter zu abonnieren oder abzubestellen. Fragen und Anregungen an
die Redaktion bitte an: [email protected]

Seiten mit Postings:

- SICHER o INFORMIERT vom 25.11.2010 -

zum Seitenanfang



 Forum Index —› PC Sicherheit —› SICHER o INFORMIERT vom 25.11.2010
 


naanoo logo
Version 3.1 | Load: 0.000998 | S: 1_2