GREENHORN COMPUTER-FORUM - Freundliche Hilfe für PC-Einsteiger und Fortgeschrittene

    

 · Home · Impressum & Datenschutz · Suche

Seiten mit Postings: 1

zum Seitenende

 Forum Index —› Software, Internet —› DSL-Tempo
 


Autor Mitteilung
fritz_1
Boardkaiser

Beiträge: 2297


Gesendet: 12:47 - 27.09.2010

Hallo,
ich habe bei Tcom den Anschluss DSL1000, bekomme aber nach mehrfachem Messen nur ca. 190 kbit beim Downloaden.
Hat hier jemand Erfahrungen mit diesem Problem und kann mir vieleicht sagen, wo und was ich dagen tun kann ?mfg
fritz
Piranha
Boardkaiser

Beiträge: 2746


 

Gesendet: 14:02 - 27.09.2010

Zu allererst gilt: Eine Verbindung ist so schnelle wie das langsamste Glied in der Kette.
Selbst bei Tests zum Messen sind an der Verbindung gut ein Dutzend Stationen beteiligt, angefangen bei deinem PC, Netzwerkkarte, Modem/Router, über den Connection-Server beim Provider, dessen Internet-Router, über diverse Internet-Router die das Signal von einer zur nächsten Station weiterleiten (DSL benötigt Zwischenstationen mindestens alle 400 Meter) bis zum Anbieter vom Mess-Test, dessen Server, insbesondere dessen Auslastung.

Eine allgemeine Aussage, warum du nur 190kbit bekommst kann dir kein Mensch beantworten, dazu müsstest du sämtliche Stationen des Test abklappern und jede einzeln messen.
Das macht es so schwierig, wenn man tatsächlich mal einen Defekt irgendwo hat, herauszufinden woran es liegt, denn besonders dann, wenn der Fehler bei der Telekom liegt, reden die sich gerne damit raus, dass es ja auch an 100 anderen Sachen liegen könnte.

Darüber hinaus garantieren DSL Verträge niemals ein stabiles Maximum, sondern geben Durchschnittswerte an.
Wenn du mal im Kleingedruckten von deinem DSL Vertrag schaust, dann steht da mit Sicherheit irgendwo drin, dass 1000kbit nicht garantiert sind.

Noch oben drauf kommt die upload Geschwindigkeit, denn jeder download braucht einen sogenannten Rückkanal, über den der Empfänger dem Absender eine Empfangsbestätigung für jedes einzelne Datenpaket sendet, das sind über den Daumen gepeilt etwa 5 byte upload pro 50 byte download, also ca 1:10.
Üblicherweise ist bei DSL der upload viel langsamer als der download, und es kann vorkommen, dass die Menge der Empfangsbestätigungen die maximale upload Geschwindigkeit übersteigt, sprich der download geht langsam, weil der upload nicht mit den Bestätigungen nachkommt.

Wie auch immer, ich vermute du meinst gar nicht kbit, oder hast das falsch gelesen.
Die meisten Speed-Tests geben Messwerte nicht in kbit sondern in kbyte an.
190KB, also KiloByte, nicht KiloBit entspricht 1520kbit und wäre für deine Leitung ein sehr gutes Ergebnis.
fritz_1
Boardkaiser

Beiträge: 2297


 

Gesendet: 14:30 - 27.09.2010

Hallo Piranha,
danke für deine ausführlichen Information.
Aber ich glaube ich habe mich nicht verschrieben den siehe hier dieser Screenshot sagt es genau so aus.
[Link zum eingefügten Bild]
Das ist doch keine gute Verbindung.
Wenn meinen Download macht kann man inzwischen Kaffe trinken gehen.
Ich suche nach einer Lösung.
Kann das etwa ein Servstick sein ?
Was können die und welcher ist da zu empfehen ?
Wie teuer ist so etwas ?
Gibt es da Erfahrungen ?
mfg
fritz
Piranha
Boardkaiser

Beiträge: 2746


 

Gesendet: 14:53 - 27.09.2010

Du hast recht, meine Vermutung am Ende war falsch, was uns zurück bringt zu dem Teil oben drüber, oder anders gesagt, da hast du jetzt 1000 Möglichkeiten, an denen das liegen kann.

Aus meiner Erfahrung ist der häufigste Grund ein Defekt im Modem/Router den die Telekom dir zum Anschluss dazu liefert.
WENN dem so ist, dann kannst du da anschliessen was du willst, ob Stick oder Netzwerkkarte oder sonstwas, es geht trotzdem nicht.
Wenn der Fehler woanders liegt, dann ist guter Rat teuer, denn das kann eine endlose frustrierende Suche werden.

Falls du einen Bekannten oder Nachbarn mit einer ähnlichen DSL Verbindung hast, kannst du mit dem testhalber mal die PC´s austauschen, also deinen bei ihm anschliessen und andersrum, wenn in beiden Fällen dein PC lahmt, liegt es an deinem Ende, wenn in beiden Fällen der Anschluss in deiner Wohnung lahmt, liegt es an der Telekom, und in dem Fall höchstwahrscheinlich am Modem.
fritz_1
Boardkaiser

Beiträge: 2297


 

Gesendet: 15:42 - 27.09.2010

OK, verstanden.
Werde mal versuchen jemanden dazu zu bewegen.
Bleibt noch die Frage, was ein Serv-Stick bringt.
Ich meine so ein Ding, mit dem man angeblich überall Server kann.
Vermutlich über Umst oder so was.
Dafür braucht man ja kein Modem/Router, oder ?
Gibt es damit Erfahrungen ?


mfg
fritz
Donald
Boardkaiser

Beiträge: 2682


 

Gesendet: 16:11 - 27.09.2010

Ich empfehle Dir, abgesehen von den bereits erhaltenen Hinweisen, zusätzlich noch einen Speedtest bei einem anderen Anbieter durchzuführen. Du kannst auch die TCom bitten, Deine Leitung zu messen und gegebenenfalls eine Reset durchführen zu lassen. Das kostet Dich nichts.

Treten die Probleme erst in der letzten Zeit auf oder war es schon immer langsam bei Dir? Hast Du an der Hardware etwas verändert?



Gruß Donald
Piranha
Boardkaiser

Beiträge: 2746


 

Gesendet: 16:22 - 27.09.2010

Ein Stick ist sowas wie ein Handy ohne Telefon, also eine Drahtlos-Internet-Verbindung via Mobil-Netz.
Logischerweise hat die maximal die Geschwindigkeit einer Handy-Internet-Verbindung und die liegt deutlich unterhalb von DSL1000.
fritz_1
Boardkaiser

Beiträge: 2297


 

Gesendet: 16:27 - 27.09.2010

@ Donald,
warscheinlich habe ich in der Vergangenheit das immer als normal für diesen 1000`er Anschluss gesehen.
Jetzt hatte ich ein Problem mit der Stabilität der Leitung.
Es kam vor, daß de Anschluß plötzlich ganz weg war und erst nach einigen Stunden wieder kam.
Da habe ich mit Telekom telefoniert und die haben einen Techniker geschickt.
Der hat festgestellt, daß die Synchronität sehr schlecht war und ist wieder gegangen.
Einige Tage später kam der Fehler nicht mehr vor. Toi,Toi,Toi.
Da bin ich ins Grübeln gekommen und hab mich mal mit der DSL-Geschwindigkeit auseinander gesetzt.
An meinem Standort geht laut Telekom daran nichts zu machen.
Nun überlege ich, ob ein Serv-Stick das problem behen kann, d.h. wenn ich damit schneller bin, kann ich mir doch den DSL-Anschluß sparen.
Oder nicht ???
mfg
fritz
Piranha
Boardkaiser

Beiträge: 2746


 

Gesendet: 17:15 - 27.09.2010

1) So ein Stick ist definitiv nicht schneller.

2) Nach deiner Beschreibung gebe ich dir 90%, dass Modem/Router defekt sind.
Die Dinger sind ganz allgemein nicht besonders langlebig, bei mir (DSL6000) halten die in etwa 2 Jahre.
Rausfinden lässt sich auch das relativ leicht, sofern du einen Bekannten mit DSL-Anschluss hast, aber wenn ich mich recht erinnere, dann hatten wir schon mal einen ähnlichen Fall, wo das Modem einfach im Telekom Laden umgetauscht wurde, ohne weitere Rückfragen, weils für die Telekom billiger ist auf Verdacht umtauschen, als Techniker schicken und prüfen.

Probiers einfach mal aus, Modem nehmen, in den Telekom Laden gehen, behaupten du hast das Modem bei einem Freund kreuz-gecheckt, deins lahmt immer, seins geht immer, was wohl heisst, Modem ist im Eimer.
Wenn du Glück hast tauschen sies um, wenn du Pech hast, bzw. wenn das Modem keine Leihgabe zum Anschluss, sondern gekauft ist, musst du ein Neues kaufen.
fritz_1
Boardkaiser

Beiträge: 2297


 

Gesendet: 10:52 - 28.09.2010

Piranha,
also ich tendiere auch auf deine Vermutung bezüglich Router.
Werde es mal so versuchen wie du es beschrieben hast.
Vieleicht habe ich ja Glück.
Werde mich dann hier wieder melden.
mfg
fritz

Seiten mit Postings: 1

- DSL-Tempo -

zum Seitenanfang



 Forum Index —› Software, Internet —› DSL-Tempo
 


naanoo logo
Version 3.1 | Load: 0.001319 | S: 1_2