GREENHORN COMPUTER-FORUM - Freundliche Hilfe für PC-Einsteiger und Fortgeschrittene

    

 · Home · Impressum & Datenschutz · Suche

Seiten mit Postings: 1

zum Seitenende

 Forum Index —› Allgemeines —› PC als Videorecorder
 


Autor Mitteilung
Piranha
Boardkaiser

Beiträge: 2746


Gesendet: 18:36 - 26.09.2010

Ich mach das Thema einfach mal auf, schätze das dürfte ein paar Andere auch interessieren.

Situation:
Ich habe meinen alten PC noch im Keller stehen und keiner will ihn haben, also hatte ich die Idee diesen als digitalen Videorecorder am SAT-Receiver anzuschliessen, so dass ich meinen alten VHS-Recorder endlich einmotten kann.

Vorhanden:
SAT-Schüssel mit SKY-HD-Receiver samt Karte (ich bin einer von denen, die pay-TV tatsächlich bezahlen).
Standard-PC mit XP.

Aufgabe:
Das Ganze am PC anschliessen, so dass normale (analoge) Sendungen und auch Sendungen in HD in bestmöglicher Qualität auf dem PC aufgezeichnet werden können.

Probleme:

1) Der SKY-HD-Receiver, bzw. dessen Karte passt in keinen anderen Kartenleser, auch irgendeine Form von Code mit dem man das Signal am PC decodieren könnte gibt es nicht, SKY baut (zumindest hier in IT) ganz absichtlich Receiver die zu gar nichts passen inkl. Chipkarten die ausschliesslich in diesen Receiver passen, so dass man gezwungen ist genau diesen Receiver zu verwenden und wenn doch mal ein findiger Hacker das umgehen kann, bringt SKY umgehend neue Receiver raus und stellt das Ganze so um, dass die alte Version nicht mehr funktioniert.
Der Receiver hat 2 SCART-Ausgänge, an die man den Fernseher oder Videorecorder anschliessen kann.
Dumm daran ist, dass das SCART-Signal IMMER analog ist, sprich das tolle HD Signal wird im Receiver zu einem analog-Signal gewandelt, und wenn man das Ganze am PC aufzeichnen will, muss der PC es wieder nach digital wandeln, wobei diese doppelte Wandlung nicht nur einen sehr schnellen PC voraussetzt, sondern auch noch einiges an Qualität verliert.
Warum man am TV trotzdem ein HD Bild sieht ...... das ist die erste Frage von der ich absolut keine Ahnung habe, möglicherweise gibt es eine Lösung ohne doppelte Wandlung, und ich kenne sie nur nicht.

2) Die meisten TV-Tuner oder Video-Capture Karten für PC haben kein Audio, sprich man muss den Audio-In vom PC verwenden um den Ton getrennt vom Videosignal in den PC zu bekommen.
Dumm daran ist, dass in dem Fall sämtliche Systemklänge von Windows mit aufgezeichnet werden, man muss also entweder sämtliche Systemsounds deaktivieren, oder man kann absolut nichts am PC machen, während die Aufnahme läuft.

3) Fast alle TV-Karten haben eine Software dabei, aber wenn man sich mal durch die Testberichte im Web liest, dann findet man vernichtende Urteile, von grausame Qualität bis funktioniert gar nicht erst.

4) Wenn man irgendwas aufgezeichnet hat, will man hinterher natürlich die Werbung rausschneiden, aber spätestens da machen die meisten mitgelieferten Programme schlapp.
Viele versprechen ja, dass es angeblich geht, aber in Testberichten findet man dann haufenweise Hinweise auf asynchronen Ton und andere Probleme.

5) Ich Toddel programmiere selber, und ich bilde mir ein, ich bin dabei nicht mal schlecht, aber wenn es um die Handhabung von anderer Leute Software geht, stehe ich meistens davor wie der Ochse vorm Berg, sprich ich brauche eine Software mit der aufzeichenen und hinterher schneiden narrensicher einfach zu machen ist.


Sicher habe ich noch 100 wichtige Details nicht erwähnt, aber ich denke das Grundproblem ist klar.
Ich würde mich freuen, wenn ihr euren Senf dazu geben würdet, von weitere Fragen, bis zu Lösungs-Vorschlägen in Hardware und Software.
caboehmer
Boardkaiser

Beiträge: 2633


 

Gesendet: 21:11 - 27.09.2010

Hallo Piranha,
da ich lange und erfolglos nach den Porzellan-Karten gesucht habe, versuche ich mal hier zu helfen In diesem
c't-Artikel incl. Folge-Links stehen wahrscheinlich schon viele Antworten auf Deine Fragen.
MfG Carsten
Piranha
Boardkaiser

Beiträge: 2746


 

Gesendet: 22:59 - 27.09.2010

Leute, ihr seid alle die Besten, es ist mir schon fast peinlich, wie ihr alle euch die Beine ausreisst, wenn ich mal statt Antworten mit Fragen daher komme.

Zu dem c't Artikel, der ist leider aus 2003, also aus einer Zeit, als HD noch kein Mensch kannte.
"Damals" habe ich selber auch TV aufgenommen, gar kein Problem, mit fast jeder Karte, solange sie einen BT8xx chip hatte, Antenne ran, BTWincap und DivX installieren, den Rest macht VitualDub fast von alleine.

Heute, mit HD-TV liegt das Problem ein klein wenig anders.
Für HD-TV braucht man einen HD fähigen Receiver und der muss auch noch die Chipkarte (in meinem Fall die von SKY) lesen können, denn sonst kann er das Signal nicht entschlüsseln.

Nachdem SKY die Angewohnheit hat, immer wenn es eine (Hacker-)Lösung gibt das Signal zu entschlüsseln neue Receiver samt neuer Chipkarten rauszubringen, kann man die Idee mit Tuner im PC direkt vergessen, besser den original SKY-Receiver nehmen und dessen Ausgang als Videoquelle an eine Capture Karte im PC anschliessen.

Auch da gibt es einige, Google findet sie im Dutzend unter Suchbegriff "video capture HDMI".
Dumm daran ist nur, dass die in aller Regel keinen Hardware Encoder mit auf der Karte haben, sprich das Signal kommt völlig unkomprimiert im PC an und das sind sage und schreibe über 150MB/sek.
Um das zu verarbeiten braucht man 4fach RAID und einen high-end PC, aus einer Preisklasse jenseits von gut und böse, mit meinem alten PentiumD ist da nichts zu machen.
Ein paar Wenige gibt es, die haben einen mpeg2 encoder mit drauf, kosten meist 2-300€, das würde ich mir im Zweifelsfalle noch leisten, aber die liefern dann keine, oder nur eine ganz windige Software mit und verweisen darauf, dass sie mit Adobe CS3 kompatibel sind, sprich ich müsste erstmal Informatik studieren, bis ich mit CS3 umgehen kann und dann noch schlappe 1800€ für die Software bezahlen.

Ganz nebenbei steht dann noch im Kleingedruckten, dass ein HDMI-Signal von den meisten pay-TV Sendern selbst nach der Entschlüsselung immer noch kopiergeschützt ist, frag mich grad nicht nach der Abkürzung dafür, aber da haben die Hersteller und Sender sich zusammen getan und dafür gesorgt, dass alles was HDMI-Anschluss hat sich automatisch weigert es aufzuzeichnen, wenn es diesen Kopierschutz findet.

Zu deutsch, man kann es anschauen, aber aufzeichnen wirft heftigste Probleme auf.
Einzige offensichtliche Lösung ist, das Signal am SCART-Ausgang vom Receiver abzugreifen, mit einer ganz gewöhnlichen Capture Karte mit S-Video Eingang.
Problem dabei ist nur, dass das SCART-Signal analog ist, sprich der SKY Receiver wandelt das digitale HD Signal zu analog, und wenn man es im PC aufzeichnen will, muss der PC es wieder nach digital wandeln.
Auch dafür braucht man wieder einen guten PC, und selbst wenn man den hat, die doppelte Wandlung verliert so viel an Qualität, dass das Ergebnis schlechter ist, als wenn ich es mit einem stinknormalen VHS-Recorder aufzeichne, da kann ich mir den Aufwand für den "digitalen"-Videorecorder im PC echt sparen.

Ich hab aber immer noch meinen alten PC rumstehen, und will ihm einen Sinn für seine alten Tage geben ... *aufdenbodenstampfundgrimmigschau*
Donald
Boardkaiser

Beiträge: 2682


 

Gesendet: 18:34 - 28.09.2010

Hallo Piranha,

vielleicht interessiert Dich folgendes:

http://www.pcwelt.de/start/computer/pc/praxis/154696/ihr_pc_topfit_fuer_hd_videos/



Gruß Donald





Piranha
Boardkaiser

Beiträge: 2746


 

Gesendet: 19:27 - 28.09.2010

Hui, DAS war ein guter Tip, danke dir.
Donald
Boardkaiser

Beiträge: 2682


 

Gesendet: 20:03 - 28.09.2010

Ich freue mich immer wieder, wenn ich helfen kann und auch manchmal Erfolg damit habe.



Gruß Donald

Seiten mit Postings: 1

- PC als Videorecorder -

zum Seitenanfang



 Forum Index —› Allgemeines —› PC als Videorecorder
 


naanoo logo
Version 3.1 | Load: 0.002453 | S: 1_2