GREENHORN COMPUTER-FORUM - Freundliche Hilfe für PC-Einsteiger und Fortgeschrittene

    

 · Home · Impressum & Datenschutz · Suche

Seiten mit Postings: 1

zum Seitenende

 Forum Index —› PC Sicherheit —› Google hat mit Street-View-Autos Daten eingesammelt
 


Autor Mitteilung
caboehmer
Boardkaiser

Beiträge: 2633


Gesendet: 11:13 - 15.05.2010

Google hat mit Street-View-Autos doch Daten eingesammelt
Veröffentlicht: 14 Mai 2010 22:50
Verändert : 14 Mai 2010 23:01

HAMBURG - Google hat für den Dienst Street View entgegen einer ersten Darstellung doch gesendete Daten aus drahtlosen Netzwerken eingesammelt.

© dpa"Das war ein Fehler, den wir zutiefst bedauern und für den wir um Entschuldigung bitten", sagte ein Google-Sprecher am Freitagabend der Nachrichtenagentur dpa.

Nach den Angaben von Google wurden von offenen WLAN-Funknetzwerken auch sogenannte Nutzdaten ("payload") gespeichert, beispielsweise Fragmente von E-Mails oder Inhalte von abgerufenen Webseiten.

Nicht nur WLAN-Daten gespeichert

Bislang hatte Google lediglich eingeräumt, von WLAN-Stationen den Verschlüsselungsstatus der Geräte, eine eindeutige Seriennummer (MAC-Adresse) und den vom Nutzer vergebenen Namen der Funkstation (SSID) gespeichert zu haben. Google kündigte an, das Erfassen von WLAN-Funkstationen durch die Street-View-Autos zu stoppen und auch nicht wieder aufzunehmen.

Für das "unabsichtliche" Ausspähen der Daten machte der Google-Sprecher einen Fehler beim Aufsetzen der Scan-Software verantwortlich. In das Programm sei aus Versehen auch Code aus einem anderen Projekt eines Programmierers eingeflossen, in dem der Datenverkehr einer Funkstation vollständig analysiert worden sei. Dieser Fehler sei erst aufgefallen, nachdem man sich bei Google intern mit einem detaillierten Fragenkatalog des Hamburgischen Datenschutzbeauftragten Johannes Caspar auseinandergesetzt habe.

'Fehler' bei der Scan-Software

Bei den gespeicherten Daten handle es sich in der Regel nur um Bruchstücke von Nutzdaten, da der eingesetzte Funkscanner fünfmal in der Sekunde den Empfangskanal wechsle, sagte der Sprecher. Nicht erfasst worden seien verschlüsselte Daten, die beispielsweise im einem Webbrowser mit dem HTTPS-Protokoll geschützt gewesen seien. Dennoch nehme Google den Vorfall sehr ernst und werde nun mit einer "externen Partei" sicherstellen, dass die unrechtmäßig gespeicherten Daten gelöscht werden. Außerdem suche Google in dieser Angelegenheit aktiv den Kontakt zu den Datenschutzbehörden und Regulatoren.

Der Hamburgische Datenschutzbeauftragte war am Freitagabend für eine Stellungnahme nicht mehr zu erreichen.

Quelle: http://www.dnews.de/
amanda
Boardkaiser

Beiträge: 2238


 

Gesendet: 11:58 - 15.05.2010

Da fehlen einem glatt die Worte, aber Google ist ja bekannt das die gerne ausspähen was sie bekommen. Ich bin absolut gegen diese Street-View, wie bestimmt viele andere auch. *Das ist auch alles unbeabsichtigt*(das wir ein paar Netzdaten gespeichtert haben ), eine blödere Ausrede gibts ja wohl nicht, die müssen doch wissen was sie tun. Wir haben Datenschutzbeauftragte und alle möglichen Behörden, aber vom Datenschutz haben wir uns ja wohl schon lange verabschiedet.
Bei mir kommt auch kein Google aufs Lapi, die installieren sich aber gerne mal so nebenbei wenn man was runter lädt.
everstream
Boardkönig

Beiträge: 1818


 

Gesendet: 14:24 - 15.05.2010

Zitat:
die installieren sich aber gerne mal so nebenbei wenn man was runter lädt.


jepp! avast bietet z.B. an, den Chrome bei der Installation mit zu installieren. Finde ich gar nicht gut so etwas .... aber da ist Google nicht alleine - seit einiger Zeit findet sich bei einigen Freeware-Programmen die Routine(sogar vorausgewählt),die "Ask" als Standard-Suchmaschine einrichtet, Homepage zu Ask ändert und noch was in der Richtung das ist ja noch frecher, die Chrome-Installation ist zumindest nicht gleich "angehackt"

MfG everstream
bmxmar
Power-User

Beiträge: 289


 

Gesendet: 00:52 - 17.05.2010

verdammt...das wollte ich soeben posten

geiler beitrag...

aber letzendlich...wer nutzt eigentlich überhaupt noch google? pc anfänger die mit dem internet explorer surfen...oder alte hasen die zu bequem und eingefahren sind, oder

ok,ok...will keinem zu nahe treten, sondern eiegntlich nur auf www.ixquick.de hinweisen die einzige suchmaschien(leider) die die ip adresse nicht sperichert

habt alle eine schöne woche noch.
Nubira
Moderator

Beiträge: 15134


 

Gesendet: 08:08 - 17.05.2010

Zitat:
wer nutzt eigentlich überhaupt noch google?
Ich nutze fast ausschließlich google, weil ich dort die besten Suchergebnisse habe. Und da bin ich sicher nicht alleine.
Von den anderen Suchmaschinen habe ich mich fast völlig verabschiedet, da sie sowieso nur die Ergebnisse finden (und vor allem nur einen Bruchteil) von dem, was mir google auch anzeigt.

Und dummerweise habe ich auch kein Problem damit, dass google meine PI-Adresse speichert, denn das machen so viele andere Internetseiten auch und da ich eine HP habe und ein Forum betreibe, sind meine persönlichen Daten sowieso öffentlich.
Und wenn mir das nicht passen würde, müsste ich hier zumachen!

Nubira
everstream
Boardkönig

Beiträge: 1818


 

Gesendet: 11:26 - 17.05.2010

Zitat:
Und da bin ich sicher nicht alleine.


jepp, bei der Suche bin ich auch immer mit Google unterwegs. Die anderen habe ich ausprobiert, z.b. seekport, aber irgendwie nicht bei denen geblieben.
rojek
Boardkönig

Beiträge: 1359


 

Gesendet: 18:18 - 17.05.2010

ich empfehle euch mal schnell den Scroogle Srcaper
garantiert Spionagefreies Google ohne Werbung. Nehme ich ausschließlich her!
rojek

Seiten mit Postings: 1

- Google hat mit Street-View-Autos Daten eingesammelt -

zum Seitenanfang



 Forum Index —› PC Sicherheit —› Google hat mit Street-View-Autos Daten eingesammelt
 


naanoo logo
Version 3.1 | Load: 0.001487 | S: 1_2