GREENHORN COMPUTER-FORUM - Freundliche Hilfe für PC-Einsteiger und Fortgeschrittene

    

 · Home · Impressum & Datenschutz · Suche

Seiten mit Postings: 1

zum Seitenende

 Forum Index —› Allgemeines —› Wiederaufgefüllte Tonerpatronen oder teures Original?
 


Autor Mitteilung
Françoise
Boardkönig

Beiträge: 1482


Gesendet: 20:17 - 04.04.2010

Hallo ihrs!
Ich habe mal wieder ein Problemchen, mit dem ich an euch herantreten möchte.

Derzeit ist es so, dass der Toner von meinem Drucker fast alle ist (habe ihn bereits durchgeschüttelt, geht also wirklich nicht mehr lange) und so werde ich wohl bald einen neuen brauchen.
Das Problem ist - und das ist ja ziemlich bekannt - dass die originalen Toner haufen Geld kosten - für meinen Drucker ca. 80 Euro. Den Drucker hab ich damals für ungefähr 80 Euro gekauft, ein richtig guter von Samsung.

Ich habe mal bei der Amazone nachgeschaut und gesehen, da gibt es einen neuen Samsung-Laser-Drucker für ca. 70 Euro, aber mit einem Toner für nur 600 Blatt.

Dann habe ich noch bei der Cartridge-World geschaut, da kosten die originally refilled Toner nur die Hälfte, also ca. 40 Euro. Aber die haben wohl keinen so guten Ruf, würden die Drucker oftmals sogar kaputt machen (sagt jedenfalls auch mein Bruderherz).

Deshalb meine Frage:
Was würdet ihr tun?
Oder habt ihr Erfahrungen mit so einem wiederaufgefüllten Originaltoner gemacht? Wenn ja, welche?

Ich danke euch sehr im Voraus für eure Erfahrungswerte und Meinungen, denn ich bin mir total unsicher, was ich nun machen soll.

Ich wünsche euch noch einen schönen Abend und verbleibe mit herzlichen Grüßen
Franzi

PS: Es geht hier auch wirklich nur um einen Laserdrucker bzw. Toner dafür. Tintenstrahldrucker fallen für mich aus Überzeugung - wegen gemachter Erfahrung flach.
Piranha
Boardkaiser

Beiträge: 2746


 

Gesendet: 21:11 - 04.04.2010

Das grösste Problem ist immer der Druckkopf (auch wenn das bei Laserdruckern anders heisst), also das Teil, was den Toner in der gwünschten Verteilung aufs Papier überträgt.

In den meisten Fällen ist der Kopf langlebiger als das Tonermaterial, sprich man kann mit dem selben Kopf auch 2 oder 3 Füllungen verbrauchen, bevor der Kopf anfängt Schlieren zu ziehen oder ähnliches.
Bei ganz billigen Druckern ist der Kopf sogar oft gar nicht Bestandteil der Kartusche, was aber den Nachteil hat, dass wenn der Kopf dann verschlissen ist, man den ganzen Drucker wegwerfen kann.

WENN der Kopf wirklich so gut ist, dass er 2 oder 3 Füllungen übersteht, ist nachfüllen kein Problem, aber im Zweifelsfalle ist eine original Kartusche inkl. neuem Kopf die bessere Wahl.
Esurb
Boardkönig

Beiträge: 1519


 

Gesendet: 22:08 - 04.04.2010

Ich habe keine Erfahrung mit Laser Drucker. Aber >>Hier << steht einiges über die Nachfüll Möglichkeiten von Tonerkartusche

Gruß Esurb

.
amanda
Boardkaiser

Beiträge: 2238


 

Gesendet: 22:50 - 04.04.2010

Ich habe nur gute Erahrungen mit auffüllen oder den nachgemachten Toner. Ich lasse die 2-3mal auffüllen und kaufe dann eine neue. Die Original kosten bei mir etwas über 3o Euro und die nachgemachten. 18 Euro und für das auffüllen bezahle ich 5 Euro. Weisst das du innerhalb 2 Tagen die aufüllen sollst, wenn die leer ist, weil die sonst eintrocknen
hema936
Boardkönig

Beiträge: 1157


 

Gesendet: 10:58 - 05.04.2010

Hallo Franzi, also ich würde auch immer den originalen Toner empfehlen... schau mal hier, ob dein Drucker dabei ist, da kaufe ich nur und bin sehr zufrieden...
everstream
Boardkönig

Beiträge: 1818


 

Gesendet: 13:14 - 05.04.2010

Danke für den Tipp hema936 !

Habe bei diesem Händler auch gleich Alternativpatronen für meinen Brother DCP-165C gefunden. Sie kosten genauso viel(bei der schwarzen sogar deutlich weniger) wie das Nachfüllen beim Nachfüll-Laden, den ich bis jetzt benutzt habe, und es besteht nicht die Gefahr dass die Patrone auf dem Weg nach Hause zerdrückt wird und ausläuft.

Werde bei der nächsten Gelegenheit dort mal bestellen und noch die Qualität der Tinte prüfen

MfG everstream
hema936
Boardkönig

Beiträge: 1157


 

Gesendet: 13:32 - 05.04.2010

Zitat:
die Qualität der Tinte prüfen
die kann ich nur als 1A beschreibe, da haben auch schon viele meiner Kollegen bestellt und alle waren bisher zufirden, Versand ist immer am nächsten Werktag da... und das kostenlos
Françoise
Boardkönig

Beiträge: 1482


 

Gesendet: 16:20 - 05.04.2010

Hallo Ihr!
Ich danke euch für eure Beiträge!
Hallo Hema,
leider ist mein Drucker nicht dabei, aber ich muss auch erstmal gucken, welche Toner für meinen Drucker kompatibel sind. Da gibts wohl Übereinstimmungen zwischen den Samsung-Druckern.
julchri
Boardkönig

Beiträge: 1750


 

Gesendet: 19:49 - 05.04.2010

Hallo,

Zitat:
Die Original kosten bei mir etwas über 3o Euro und die nachgemachten. 18 Euro und für das auffüllen bezahle ich 5 Euro. Weisst das du innerhalb 2 Tagen die aufüllen sollst, wenn die leer ist, weil die sonst eintrocknen

Amanda, das kann aber kein Toner sein bei dem Preis. Du meinst wahrscheinlich Patronen für einen Tintenstrahldrucker, oder?
amanda
Boardkaiser

Beiträge: 2238


 

Gesendet: 20:27 - 05.04.2010

Sorry, für mich war das jetzt das selbe

Seiten mit Postings: 1

- Wiederaufgefüllte Tonerpatronen oder teures Original? -

zum Seitenanfang



 Forum Index —› Allgemeines —› Wiederaufgefüllte Tonerpatronen oder teures Original?
 


naanoo logo
Version 3.1 | Load: 0.001657 | S: 1_2