GREENHORN COMPUTER-FORUM - Freundliche Hilfe für PC-Einsteiger und Fortgeschrittene

    

 · Home · Impressum & Datenschutz · Suche

Seiten mit Postings: 1

zum Seitenende

 Forum Index —› Allgemeines —› neue google spionage
 


Autor Mitteilung
rojek
Boardkönig

Beiträge: 1359


Gesendet: 00:06 - 08.12.2009

http://futurezone.orf.at/stories/1633616/

ich fühl mich echt verfolgt... warum soll mir jemand beim chatten zuhören? klar dass im internet nichts anonym ist. aber das (und vieles andere) geht meiner meinung nach zu weit. was sagt ihr dazu?
r
Piranha
Boardkaiser

Beiträge: 2746


 

Gesendet: 01:11 - 08.12.2009

Da sage ich: Selber Schuld.

Solche Entwicklungen sind die logische Konsequenz aus Usern die erwarten absolut alles umsonst zu bekommen.
Solange keine Sau bereit ist für Internet Dienste, auch kleine Dienste wie Chat-Server im Internet zu bezahlen, wird es immer mehr und mehr Dienste geben die sich durch Werbung finanzieren.
Nur logisch, dass irgendwer, in diesem Falle Google, diese Werbung dann auf Effekt optimiert.

Solange es genügend User gibt, die den "kostenlosen" Service dann immer noch in Anspruch nehmen, wird diese Entwicklung nicht zu stoppen sein, im Gegenteil, die wird immer grösser.

Man kann versuchen dem einen Riegel vorzuschieben, irgendeinen Paragraphen gibt es bestimmt, der die Werbeflut da bremst, aber das heisst im Umkehrschluss, dass diese Services dicht machen werden, sobald sich die Einnahmen nicht mehr lohnen, denn selbst Millionen von Usern die gerne etwas umsonst haben würden zwingen NIEMANDEN dazu einen kostenlosen Service anzubieten.

Kurz gesagt, das ist ein zweischneidiges Schwert.
Entweder gibts alles möglich im Web kostenlos, inklusive massiv Werbung oder Chat-Server und andere kostenlose Services existieren gar nicht erst.
rojek
Boardkönig

Beiträge: 1359


 

Gesendet: 01:54 - 08.12.2009

ja sowas hab ich erwartet ich meinte eigentlich, warum kann nicht einmal ein dienst google-frei bleiben? das hat doch so auch jahrelang funktioniert? und sag jetz nicht, dass ich blauäugig bin, das weiß ich selbst! (bin ich tatsächlich)
r
Nubira
Moderator

Beiträge: 15134


 

Gesendet: 08:35 - 08.12.2009

Zitat:
Auch Microsoft hat im Oktober für sein Suchsystem Bing Abkommen mit Facebook und Twitter unterzeichnet.
Wenn eine Suchmaschine (egal, von welchem Betreiber) nicht ständig "suchen" würde, dann könnte derjenige, der dort etwas sucht logischerweise auch nichts finden.

Ich muss ganz ehrlich sagen, dass ich bisher noch nie auf die Idee gekommen bin, dass etwas, was ich irgendwo im Internet schreibe, nicht von jedem gelesen werden könnte, der danach sucht.

Damit würde ich auch rechnen, wenn ich einen kostenpflichtigen Dienst benutzen würde, denn auch der wird ja nicht nur von mir alleine für Selbstgespräche genutzt.
Und auch wenn ich das Schloss-Symbol beim Internet-Banking sehe, bin ich nicht alleine mit meiner Nachricht, denn sie soll ja auch bei der Bank ankommen.

Vor dem Internet-Zeitalter war es der Briefträger, der lesen konnte, was sich die Leute auf den bunten Postkarten gegenseitig für Neuigkeiten mitteilten und als "stille Post" machte das Geheimnis dann die Runde durchs Dorf.

Es ist eigentlich alles so, wie es schon immer war, nur die Medien und ihre Möglichkeiten haben sich geändert.

Nubira
Nubira
Moderator

Beiträge: 15134


 

Gesendet: 21:56 - 09.12.2009

Google sammelt mehr Informationen über Internetnutzer als jedes andere Unternehmen. Ab sofort werden Suchergebnisse sogar ohne Zustimmung der User "personalisiert". SPIEGEL ONLINE erklärt, wie Sie sich der Datensammelwut des Konzerns entziehen können.

Seit Montag protokolliert Google Ihr Suchverhalten auch dann mit, wenn Sie keinen Google-Account haben. Jede Suchanfrage wird gespeichert, 180 Tage lang. Verbunden mit der IP-Adresse und der Kennung Ihres Browsers - also nicht mit Ihrem Namen. Den kennt Google nur, wenn Sie auch noch eine entsprechende Google-Mail-Adresse oder für andere Online-Anwendungen einen Google-Account eingerichtet haben. Ist das der Fall, weiß der Konzern ohnehin sehr viel darüber, was Sie online tun - und zwar ohne Zeitbeschränkung.

Der ganze Artikel und wie man sich vor google versteckt bei http://www.spiegel.de/netzwelt/netzpolitik/0,1518,665613,00.html

Nubira

Seiten mit Postings: 1

- neue google spionage -

zum Seitenanfang



 Forum Index —› Allgemeines —› neue google spionage
 


naanoo logo
Version 3.1 | Load: 0.002674 | S: 1_2