Architectura Pro Homine - Forum für Klassische und Traditionelle Baukunst - www.aph-forum.de.vu

    

 · Home · Impressum & Datenschutz · Suche

Seiten mit Postings: 1 2 3 4

zum Seitenende

 Forum Index —› Deutschland —› Berlin: Palais am alten Wall
 


Autor Mitteilung
Schauinsland
registriert

Beiträge:


Gesendet: 16:45 - 07.05.2003

In Zentrum von Berlin, zwischen Außenministerium und Gendarmenmarkt, entsteht ein 6-geschossiges Ensemble. Das Palais am Alten Wall mit Blick auf die Oberwalltraße ist als Bürogebäude mit zusätzlicher Dachgeschosswohnung im Staffelgeschoss vorgesehen, das Friedrichswerdersche Palais an der Jägerstraße als reines Wohngebäude mit Schwimmbad im Basement. Die repräsentative Fassade des Bürogebäudes in traditioneller Architektursprache wird mit filigranen Schmuckelementen versehen. Das Wohnhaus erhält Balkone und Loggien und unterscheidet sich architektonisch von seinem Nachbargebäude durch klassische Elemente wie Säulen und Torbögen.

[Link zum eingefügten Bild]

Schlüter
registriert

Beiträge:


 

Gesendet: 16:55 - 07.05.2003

Am charmantesten sieht das Element rechts mit den grünen Fensterläden aus. Selbst das unscheinbarste Haus/Gebäude bekommt durch Läden das gewisse Etwas und der aufwendigste Bau wirkt ohne diese unfertig.
Das Eckgebäude wirkt im Ansatz nicht unrecht, aber weshalb unterteilt man die Fenster mit diesem senkrechten Element, so daß sie etwas schußschartenartiges erhalten - wem soll das gefallen? Der Passant siehts es mit Unbehagen und den Menschen im Inneren wird die Sicht genommen.
Schauinsland
registriert

Beiträge:


 

Gesendet: 18:22 - 07.05.2003

mist, sorry Oliver, ich hab aus Versehen dein post gelöscht

Oliver schrieb:

Wie heisst denn der Architekt ?
Ich muss sagen: Sieht wirklich gut aus !
So stelle ich mir das neue Berlin vor.
Eine Weiterentwicklung der Gebäude
aus der Gründerzeit.
Sehr gut sind die Töpfe oben an der Kante
des Daches (wie in früheren Zeiten)
und die Säulen. Auch die Gebilde oben
auf den Ecken gefallen mir sehr gut.
Schlüter
registriert

Beiträge:


 

Gesendet: 18:57 - 07.05.2003

@Schauinsland
Heißt es nicht "Deine" Post ?
Humor ist , wenn man trrrrotzdem lacht.
Ben
Goldenes Premium-Mitglied

Beiträge: 1337


 

Gesendet: 20:04 - 07.05.2003

Das kenne ich schon. Sieht schön aus, nicht wahr? Mit den Pflanzen auf den Balkons und der Dachkante, den Läden, Markisen und den hellen Farben könnte es auch Cannes oder so an der Mittelmeer-Promenade stehen. . Stimmt, diese Säulen in den Fenstern müssen nicht sein, aber dafür gefällt mir die Sonnenuhr an der Ecke um so besser.
Wann wird denn mal mit dem Bau begonnen? Das Grundstüch ist noch voll von Bäumen, wild wuchernden Büschen und Gras! Sieht nicht so aus, als würde bald Baubeginn sein.....
mark!
registriert

Beiträge:


 

Gesendet: 20:09 - 07.05.2003

hallo schlüter,
ja, mir gefallen die fenster, ich mag prinzipiell dieses schmalhoch-format,
im gegensatz dazu diese siebziger fenster mit flach breit. wie hässlich!


Schlüter
registriert

Beiträge:


 

Gesendet: 20:16 - 07.05.2003

@mark!
Nanu, Du outest Dich als Schießschartenfan? Oder bist Du Sportschütze? Diese Säulchen sehen von außen vielleicht deshalb noch halbwegs erträglich aus, weil sie der Gliederung dienen, aber das liegt am Konstruktionsfehler, weil die Fenster schlicht zu breit sind. Oder seh' ich das verkehrt?
Antiquitus
Moderator

Beiträge: 943


 

Gesendet: 21:28 - 07.05.2003

kleine begriffskunde:

die "töpfe" sind klassische/klassizistische schmuckschalen, die "gebilde an den ecken" sind ebenso klassische/klassizistische palmetten.

mir gefallen die gebäude gut. das kleine besser als das große.
die fenster am bürogebäude sind etwas unglücklich.
ist eigentlich außer mir einem aufgefallen, das am oberen eck eine unsymmetrie besteht? ein verschlossenes fenster "zuviel".
überseht auch die mini-kolonnade auf dem dach nicht. nettes detail.
aber auch dieses gebäude ist mir noch zu streng.
die läden machen das wohngebäude etwas weicher.

ben, baubeginn auf diesem areal ist, glaube ich, nächstes jahr.

und bald ist das andere bauwert-projekt um die ecke fertig. der rohbau steht schon. freue mich schon!
luciensteil
Novize

Beiträge: 38


 

Gesendet: 21:54 - 07.05.2003

Sehr schickliches städtisches Eckgebäude..Wer ist der Architekt? Die Blument¨pfe auf dem Hauptgesims sind ein bisschen überfl¨ssig und kleinlich.

Beste Grüsse
Lucien Steil
Schauinsland
registriert

Beiträge:


 

Gesendet: 22:31 - 07.05.2003

das sieht doch wieder sehr nach Patzschke&Partner aus. Ich wüßte auch nicht wer dafür als Architekt noch in Frage käme...?
Oliver
Senior-Mitglied

Beiträge: 491


 

Gesendet: 22:38 - 07.05.2003

Hallo Lucien,
also ich finde gerade die Blumentöpfe
bzw. Schmuckschalen lassen das
Hauptgesims nicht so trostlos wirken.
Stell' Dir mal vor, dort wären keine
Blumentöpfe !
...dann wäre es doch viel langweiliger.

Es ist günstig und überaus gut.

Seiten mit Postings: 1 2 3 4

- Berlin: Palais am alten Wall -

zum Seitenanfang



 Forum Index —› Deutschland —› Berlin: Palais am alten Wall
 


naanoo logo
Version 3.1 | Load: 0.009412 | S: 1_2