Namenskunde im Ostdeutschen Diskussionsforum

    

 · Home · Impressum & Datenschutz · Suche

Seiten mit Postings:

zum Seitenende

 Forum Index —› Familiennamen —› Monien/ Mannien (Familienname)
 


Autor Mitteilung
Szillis-Kappelhoff
Moderator

Beiträge: 569


Gesendet: 19:34 - 15.10.2009

Ostpreußen, Memelland

Hinweis auf einen Heiler und Besprecher. Der Name häuft sich im Samland und in Schalauen, wo sich die prußischen Hauptheiligtümer Romowe und Rombinus befanden.

*prußisch „manit“ = denken, merken, urteilen
* „moniju“ = ich berate, ich bespreche
* „maniniks, moniniks“ = Besprecher mit Hilfe von Magie

Namenvarianten:
*Manata (um 1400), Samland
*Manauste (1334), Samland
*Man/ Mane (um 1400) Samland
*Maneyte (1398 ), Samland
* Menemer (um 1400), Samland/ Manemir „Schalwe“ (mirit: denken, dichten)
* Manewyth (um 1400), „Schalwe“ (Schalauer)
*Manie (1357), Natangen
*Manigaude/ Manegaude (um 1400) ("gaudesi": Ton, Musik)
*Maniuth (1347)/ Manyoth (1465)/ Manioth/ Maniot, Natangen und Samland
*Manittz (1354)/ Manithe/ Manith/ Manid, Samland, Warmia, Schalauen
*Manocke (1400), “Schalwe”
*Manug (1347), Natangen
*Manote/ Manotte (um 1400), Warmia
*Mannien
*Monegel (gela: Schmerzen/ gele: Blume); auch möglich schottisch Monagle, Monegal

Ortsname:
*Monelaukis (1326) auf der galindisch-bartischen Grenze

Seiten mit Postings:

- Monien/ Mannien (Familienname) -

zum Seitenanfang



 Forum Index —› Familiennamen —› Monien/ Mannien (Familienname)
 


naanoo logo
Version 3.1 | Load: 0.003715 | S: 1_14