Namenskunde im Ostdeutschen Diskussionsforum

    

 · Home · Impressum & Datenschutz · Suche

Seiten mit Postings:

zum Seitenende

 Forum Index —› —› Weischies (Familienname)
 


Autor Mitteilung
Szillis-Kappelhoff
Moderator

Beiträge: 569


Gesendet: 11:10 - 04.03.2009

Ostpreußen, Memelland, Litauen

Berufsname. Kann auch auf Quellen und lebhaftes Gewässer weisen.

*prußisch „weijsewingi, weysewingi“ = fruchtbar
*“weisas, weisin“ = Frucht
*“weisawingas“ = ergiebig, schöpferisch, produktiv
*“weist“ = sich fortpflanzen, sich vermehren
*“weisiejus“ = Quelle, sprudeln, Stromschnelle

*nehrungskurisch „vaise“ = die Frucht
*“vaisings, viesings“ = fruchtbar

Nach Vanagas Ableitung von
*litauisch „veisti“ = züchten, fortpflanzen, erzeugen, Gärten anlegen, durch Fortpflanzen erzeugen
*“veislus“ = fruchtbar

Namenvarianten:
*Waissel (1540), Memel-Tilsit
*Georg von Wayßel (1540), Memel-Tilsit
*Weischwyll zur Carten (1540), Memel-Tilsit
*Weisnor zu Spernegk (1540), Memel-Tilsit (“noras” = Wunsch, Begehren, “noreti” = wollen)
*Weisnor zu Widdigiere (1540), Memel-Tilsit
*Weisnor zur Tzische (1540), Memel-Tilsit
*Weiswileit Gritz (1540), Memel-Tilsit
*Weiswileit Matzeweta (1540), Memel-Tilsit
*Weißnor zu Spernegk (1540), Memel-Tilsit
*Weißwil zu Carten (1540), Memel-Tilsit
*Weißwilleit Gritzus (1540), Memel-Tilsit
*Weißwilleit, Stanis Weta (1540), Memel-Tilsit
*Weise, Weis, Weiß, Weisch, Weischwill, Weißeit, Weisheit
*Weisbach, Weising, Weiskint, Weisnarus, Weismarus („marus“ = Haff)
*Veisas, Veišys, Veisys, Vaisas (Litauen)

Ortsnamen:
*Weißkind-Einnahr (1736), 1896 zu Standschen, Amt Klemmenhof, Hauptamt Memel (-kind von pr. „kint“ = beginnen)
*Weißrose (1736), Hauptamt Insterburg (ros, ras, raus = Wasser, Feuchtigkeit)

Seiten mit Postings:

- Weischies (Familienname) -

zum Seitenanfang



 Forum Index —› —› Weischies (Familienname)
 


naanoo logo
Version 3.1 | Load: 0.000874 | S: 1_14