Namenskunde im Ostdeutschen Diskussionsforum

    

 · Home · Impressum & Datenschutz · Suche

Seiten mit Postings:

zum Seitenende

 Forum Index —› —› Schliewe/ Schlobeit/ Schlewitt (Familienname)
 


Autor Mitteilung
Szillis-Kappelhoff
Moderator

Beiträge: 569


Gesendet: 20:11 - 25.02.2009

Ostpreußen, Posen, Pommern

Wohnplatz an Hanglage oder Übername.

*lettisch „slips“ = schräg, steil
vgl. dazu
*preußisch-litauisch „šlivoti“ = angelehnt stehen

*preußisch-litauisch "šlubis" = der/ die Lahme, Hinkende
*„šlivas“ = krummbeinig
*„šlivoti“ = bummeln, sich rekeln, angelehnt stehen
*„šlivuoti“ = schieffüßig, schiefbeinig, lahmen, hinken

Namenvarianten:
*Slobyns (1344), „Preuße“
*Nickose Sleype (1440), Samland
*Schleppe/ Schlepps zu Girstein (1540), Samland
*Schlepps zu Innsen (1540), Samland
*Thomas Schleiff (1540), Memel-Tilsit
*Schliewe, Schlewing, Schlewitt, Schliewe, Schliewen
*Schliewitz, Schliffke, Schlifke, Schlobeit, Schlobkus
*Schluboschowsky, Schlubhut, Schlubutt, Schlubeit

Ortsnamen:
*Slewen/ Slebo (1338 ), Sleben (1400), Sleuen (1419), zuletzt Schliewe Kreis Mohrungen
* Slobit (1344), Schlobitten (1785), Kreis Mohrungen, Kirche zu Preußisch Holland

Seiten mit Postings:

- Schliewe/ Schlobeit/ Schlewitt (Familienname) -

zum Seitenanfang



 Forum Index —› —› Schliewe/ Schlobeit/ Schlewitt (Familienname)
 


naanoo logo
Version 3.1 | Load: 0.008595 | S: 1_14