Namenskunde im Ostdeutschen Diskussionsforum

    

 · Home · Impressum & Datenschutz · Suche

Seiten mit Postings:

zum Seitenende

 Forum Index —› —› Madelis/ Madeleyn/ Madeletzki (Familienname)
 


Autor Mitteilung
Szillis-Kappelhoff
Moderator

Beiträge: 569


Gesendet: 11:15 - 10.11.2008

Ostpreußen

Hinweis auf einen heidnischen Priester und Heiler.

* prußisch „maddla, madlisma, madlin, madlika“ = Bitte, Gebet
* „madelis, madla“ = Beter
* „madliniks“ = Vorbeter
* „maddlan, maddlin, madlit“ = bitten

Nach Vanagas litauisch „maduoti“ im Sinne von
* „gelbeti“ = helfen, unterstützen, retten, erretten, erlösen
* „moketi“ = können, verstehen
* „bandyti“ = versuchen, erproben, prüfen, kosten, schmecken

Namenvarianten:
* Madelicz (1361), Gebiete Guttstadt und Wormditt
* Madlicz (um 1400), Samland
* Madelit (um 1346), Samland und Gebiet Gerdauen
* Madlyth (1414), Samland
* Madlit (1346), Gebiet Seeburg (nach ihm der Ortsname)
* Madelle (1450)
* Madeleth/ Madelet/ Madleth, Samland
* Hannos Madeletynne, „Wore“
* Madlicke, Samland und Gebiet Gerdauen
* Madlioth (1399), Samland
* Madlucke, Gebiet Gerdauen

Ortsname:
* Madeleyn (1384), bei Potritten Kreis Rössel

Seiten mit Postings:

- Madelis/ Madeleyn/ Madeletzki (Familienname) -

zum Seitenanfang



 Forum Index —› —› Madelis/ Madeleyn/ Madeletzki (Familienname)
 


naanoo logo
Version 3.1 | Load: 0.000737 | S: 1_14