Namenskunde im Ostdeutschen Diskussionsforum

    

 · Home · Impressum & Datenschutz · Suche

Seiten mit Postings:

zum Seitenende

 Forum Index —› —› Schak/ Soke/ Zoke (Familienname)
 


Autor Mitteilung
Szillis-Kappelhoff
Moderator

Beiträge: 569


Gesendet: 11:44 - 01.10.2008

Ostpreußen

Hinweis auf den Wohnort oder Wiesenwirtschaft. Kaum von französisch Jacques.

* prußisch „šaks, šokis“ = Riedgras, frisches grünes gemähtes Gras
vgl. dazu
* litauisch „šekas“ = frisch gehauenes Grünfutter
* „žiokis“ = eingehender Morast bei Flüssen, tiefer Sumpf

Namenvarianten:
* Soke/ Zoke. 1332 im Kreis Labiau, 1336 im Kreis Rößel.
* Schacune (um 1400), Kreis Wehlau
* Niclos Schakun (um 1400), Gebiet Elbing
* Sokoo, Schakau, Schakeit, Schakis

Ortsnamen:
* Soke (1258 ), Schaaken/ Schaken, Kirchspiel im Kreis Königsberg
* Lyschken (1535), Liska Schaaken, Ansiedlung um eine Ordenburg mit Schankwirtschaft und Handelslager im Kirchspiel Schaaken
* Schakensche Vitte oder Schaksvitte (1785), Kirchspiel Schaaken (Vitten waren bevorzugte Wohnplätze mit Fischerei- und Jadgrechten zur Belohnung von prußischen Überläufern)

Gewässer:
* Sokusken (1400), Bach im Samland

Seiten mit Postings:

- Schak/ Soke/ Zoke (Familienname) -

zum Seitenanfang



 Forum Index —› —› Schak/ Soke/ Zoke (Familienname)
 


naanoo logo
Version 3.1 | Load: 0.001972 | S: 1_14