Namenskunde im Ostdeutschen Diskussionsforum

    

 · Home · Impressum & Datenschutz · Suche

Seiten mit Postings:

zum Seitenende

 Forum Index —› —› Margis/ Margull (Familienname)
 


Autor Mitteilung
B. Szillis-Kappelhoff
Moderator

Beiträge: 756


Gesendet: 17:46 - 19.11.2007

Ostpreußen

Übername für einen sommersprossigen, möglicherweise auch für einen unordentlichen (bunten) Menschen.


* prußisch "margis" = bunt, bunter Ochse
* "margis, margeta" = der Buntgekleidete
* "mergu, marjell" = das Mädchen
* "margullis" = der Mädchenhafte

* litauisch "marga, margas" = bunt, gestreift, gefleckt
* "margas" = Sommersprosse


Namenvarianten:
* Margis (1399), Kammeramt Fischhausen
* Margs von Pageyen (1540), Samland
* Margait Hanns (1540), Kreis Memel-Tilsit
* Marge Peter (1540), Aglonen Kreis Memel-Tilsit
* Margys Stentzel (1540), Schyrwyk Memel-Tilsit
* Margis, litauischer Familienname
* Marg, Margi, Marglonske, Margulies
* Marga, Margies, Margeth, Margullis


Ortsnamen:
* Margis (1312), Kammeramt Morainen Kreis Stuhm
* Mergen (1438 ), Margen Kreis Fischhausen-Schaaken, Kirche zu Wargen
* Margelancken (1736), Amt Linkuhnen Kreis Niederung-Tilsit
* Margen (1736), Amt Linkuhnen
* Margen-Peter (1736), Amt Prökuls Memelland
* Margen-Wittko (1736), Amt Prökuls
* Marguhnen (1785), Kreis Preußisch Eylau, Kirche zu Albrechtsdorf



Seiten mit Postings:

- Margis/ Margull (Familienname) -

zum Seitenanfang



 Forum Index —› —› Margis/ Margull (Familienname)
 


naanoo logo
Version 3.1 | Load: 0.003498 | S: 1_14