Namenskunde im Ostdeutschen Diskussionsforum

    

 · Home · Impressum & Datenschutz · Suche

Seiten mit Postings:

zum Seitenende

 Forum Index —› —› Wagien (Familienname)
 


Autor Mitteilung
B. Szillis-Kappelhoff
Moderator

Beiträge: 756


Gesendet: 12:07 - 31.10.2007

Ostpreußen, Litauen

Zwei Deutungen möglich:

a) Hinweis auf einen Wohnplatz in einer vertieften Landschaft

* prußisch "waga, wagine" = Flussbett, Rinne, Kanal
* "waganas, wogonis" = Suppenterrine

* preußisch-litauisch "vaga" = Furche, Flussbett


b) Übernahme für einen Dieb

* prußisch "wagis, waigis, waigitis" = Dieb
* "wagipelki" = Strauchdieb

* preußisch-litauisch "vagczia" = verstohlen, heimlich, nach Diebesart, diebischerweise
* "vagiamas" = diebisch, verstohlen


Namensvarianten:
* Waga, Wage, Waghas, Wagien


Ortsname:
* Wagohnen (1736), Amt Danzkehmen Kreis Stallupöhnen/ Ebenrode

Seiten mit Postings:

- Wagien (Familienname) -

zum Seitenanfang



 Forum Index —› —› Wagien (Familienname)
 


naanoo logo
Version 3.1 | Load: 0.001965 | S: 1_14