Namenskunde im Ostdeutschen Diskussionsforum

    

 · Home · Impressum & Datenschutz · Suche

Seiten mit Postings:

zum Seitenende

 Forum Index —› —› Kirmis (Familienname)
 


Autor Mitteilung
B. Szillis-Kappelhoff
Moderator

Beiträge: 756


Gesendet: 10:37 - 20.10.2007

Ostpreußen

Übername für einen verlotterten Menschen, Herumtreiber. Eventuell ein am 25. Januar Geborener.

* prußisch "kirmis, girmis" = Wurm, Made

* preußisch-litauisch "kirmauti" = nutzlos, zwecklos, freudlos leben, "die Würmer/ Motten kriegen"
* "kirmele" = Wurm, Raupe, Made
* "kirmeletas" = wurmstichig, voller Würmer, voll Wurmfraß
* "kirmydinti" = von Maden gefressen werden lassen, faul und träge schlafen lassen
* "kirminas" = Schlange, Wurm, Bandwurm

* "kirmeline" = 25. Januar (Pauli Bekehrung), der Tag, an dem sich nach altem Volksglauben das Gewürm in seinem Winterschlaf auf die andere Seite dreht. Das Gewürm symbolisierte die Erdgöttin Semina. Schlangen galten als heilig.


Namensvarianten:
* Kirm, Kirmse, Kirmel, Kirmela, Kirmele, Kirmilas, Kirminas, Kirmelaitis, Girmann

Seiten mit Postings:

- Kirmis (Familienname) -

zum Seitenanfang



 Forum Index —› —› Kirmis (Familienname)
 


naanoo logo
Version 3.1 | Load: 0.003060 | S: 1_14