Namenskunde im Ostdeutschen Diskussionsforum

    

 · Home · Impressum & Datenschutz · Suche

Seiten mit Postings:

zum Seitenende

 Forum Index —› —› Grape/ Grabis (Familienname)
 


Autor Mitteilung
B. Szillis-Kappelhoff
Moderator

Beiträge: 756


Gesendet: 16:59 - 28.09.2007

Ostpreußen

Mehrere Deutungen möglich:

Nach Podehl:
a)
* prußisch "grabis" = Hagebuche

b)
* prußisch "krabit" = ansteigen

c)
* prußisch "grapis" = eiserner Schmortopf

Nach Mechow:
d) auf den Prußen Krape/ Kraupol zurückzuführen
* vgl. preußisch-litauisch "kraupyti" = anhäufen, zusammenscharren


Namensvarianten:
* Kraupe (1304), 2x im Samland
* Krape (1304), Samland
* Kraupol/ Kroppel (1312), Kammeramt Preußisch Holland
* Craupone (1321), Kammeramt Nehmen, nach ihm Craupeyne benannt
* Grap, Graap, Krap


Ortsnamen:
* Crapitten (1366), bei Benern Kreis Heilsberg
* Craupeyne (1321), Krapen (1419), Kreis Preußisch Holland
* Craupolithen/ Cropolithen (um 1400), Kreis Preußisch Holland
* Kraupischkehmen (1736), Erdmannruh (1938 ), Amt Gaudischkehmen Kreis Insterburg-Gumbinnen
* Kraupischkehmen (1736), Insterhöh (1928 ), Amt Gerskullen Kreis Ragnit
* Kraupischken (1736), Amt Georgenburg Kreis Ragnit
* Kraupischken (1736), Breitenstein (1938 ), Amt Moulienen Kreis Ragnit




Seiten mit Postings:

- Grape/ Grabis (Familienname) -

zum Seitenanfang



 Forum Index —› —› Grape/ Grabis (Familienname)
 


naanoo logo
Version 3.1 | Load: 0.001191 | S: 1_14