Namenskunde im Ostdeutschen Diskussionsforum

    

 · Home · Impressum & Datenschutz · Suche

Seiten mit Postings:

zum Seitenende

 Forum Index —› Orts- und Gewässernamen —› Rossitten (Ort)
 


Autor Mitteilung
B. Szillis-Kappelhoff
Moderator

Beiträge: 756


Gesendet: 17:31 - 16.08.2007

Ostpreußen, Fischerdorf auf der Kurischen Nehrung

* prußisch "rosit, rasit" = Tau
* lettisch "rasa" = Tau
* "rasoti" = tauen, sich mit Tau bedecken
* "rasenti" = sprühen, rieseln

Erste urkundliche Erwähnung 1372 (Hermanowski) bzw. 1387 (Blažiene), später häufiger in Wegeberichten des Ritterordens, der der Nehrung als Nord-Süd-Weg vor dem sumpfigen Festland den Vorzug gab.


Landeskunde:
Nur in und um Rossitten wurde auf der Nehrung Landwirtschaft betrieben, weil es hier Lehmboden gab. Ansonsten hatten die kurischen Nehrungsfischer ihre Heuwiesen und Gemüseäcker auf dem gegenüberliegenden Festland (Memelgebiet, Niederung). Während einer Feuchtperiode im 12. Jh. zog es die auf dem Festland lebenden Kuren nach Norden. Lediglich auf der trockenen Nehrung blieben einige wenige Familien zurück.

Der Ornithologe Johannes Thienemann besuchte 1896 zum ersten Mal die Kurische Nehrung und erkannte sie als wichtigen Brennpunkt des Vogelzuges. 1901 wurde die Vogelwarte Rossitten als erstes Institut dieser Art in der Welt gegründet. Nach russischen Propagandaquellen jedoch waren es Leningrader Wissenschaftler, die den Vogelzug erkannten und 1958 die Vogelwarte Rybatschij errichteten.

Im Dünengelände östlich des Ortes gab es eine Segelfliegerschule. Rossitten hatte einen festen Bestand an Elchwild. Von der Müllershöhe hat man einen grandiosen Blick über Haff und See.

Im südlich von Rossitten gelegenen Möwenbruch wurden bis zu 50000 Möwen beim Aufstieg gezählt, überwiegend Lachmöwen und Seeschwalben.

Der Ort hatte eine Kirche und eine Jugendherberge, die Bevölkerung lebte von der Fischerei und dem Tourismus.


Kurenwimpel von Rossitten und Kunzen:
Farben weiß (oben) - schwarz (unten), je zur Hälfte waagerecht.

Zum Aufbau der Kurenwimpel siehe:
* http://www.naanoo.com/freeboard/board/show_thread.php?userid=21893&topic=131772&forumid=13550


Ortsnamen:
* Rossitten (1495), Kreis Preußisch Holland (Westpreußen)
* Rasenfeld (1820), Kreis Rosenberg (Westpreußen)
* Rasava und Rasokalnis (Litauen)
* Rasos (Vorort von Vilnius)

Seiten mit Postings:

- Rossitten (Ort) -

zum Seitenanfang



 Forum Index —› Orts- und Gewässernamen —› Rossitten (Ort)
 


naanoo logo
Version 3.1 | Load: 0.001695 | S: 1_14