Namenskunde im Ostdeutschen Diskussionsforum

    

 · Home · Impressum & Datenschutz · Suche

Seiten mit Postings:

zum Seitenende

 Forum Index —› Familiennamen —› Putter/ Puta/ Puttel (Familienname)
 


Autor Mitteilung
B. Szillis-Kappelhoff
Moderator

Beiträge: 756


Gesendet: 12:06 - 06.05.2007

Ostpreußen, Litauen, Lettland

Hinweis auf schwankenden Moorboden, auf schäumende Wasser, starke Winde oder auf einen Zeichendeuter.
Kaum jemand, der besonders gut Puttrus/ Schupinis kochen kann.

* prußisch "putos" = Schaum
* "puton, putun" = trinken
* "Bangputtis" = Göttin der Wellen, des Meeres, des Wellenbewegens
* "Puttones" = Wahrsager, Zeichendeuter mit Hilfe von Bierschaum oder Wasserschaum, Wind- oder Luftströmungen
* "putteris, putra, schupinis" = Suppe aus Mehl, Milch, Salz, Fett (Milchsuppe schäumt!)

* litauisch "puta" = Schaum
* "putele" = Windhauch
* "puteti" = schäumen
* "putilyne" = Stelle, an der Wasserholunder wächst
* "putelis" = Haferwurzel
* "putrius" = Grützemülle
* "putra" = aus Grütze gekochte Suppe mit Milch, Speck, Butter (wegen der Milch stark wallend oder gar schäumend)

* lettisch "putas" = Schaum
* "putains" = schaumig

Namenvarianten:
* Pottel, Puttien, Puttrich, Puttin(s), Puttineit
* Puta, Putys, Putelis, Puteliauskas, Puten(n)as, Putinaitis usw (Litauen)
* Putans, Puters, Putiks, Putele, Putenis usw (Lettland)

Ortsnamen:
* Putzen (1736), Amt Klemmenhof, Memel

Seiten mit Postings:

- Putter/ Puta/ Puttel (Familienname) -

zum Seitenanfang



 Forum Index —› Familiennamen —› Putter/ Puta/ Puttel (Familienname)
 


naanoo logo
Version 3.1 | Load: 0.001649 | S: 1_14