Namenskunde im Ostdeutschen Diskussionsforum

    

 · Home · Impressum & Datenschutz · Suche

Seiten mit Postings:

zum Seitenende

 Forum Index —› —› Kosel/ Koslowski (Familienname)
 


Autor Mitteilung
B. Szillis-Kappelhoff
Moderator

Beiträge: 756


Gesendet: 12:36 - 12.04.2007

West- und Ostpreußen, Masuren, Polen

Drei Ableitungen möglich:

a)
* prußisch "koze" = Dohle, polnisch "kos" = Amsel

b)
* prußisch "kose, kozze, wose, woose, wosee, wozee, aze" = Ziege
* "kozzlaikutas" = Ziegenhalter

c)
* polnisch "kosa" = Sense


Namensvarianten:
* Kose, Kosela, Koseler, Koselowski/y, Kozlowski
* Kosla(c)k, Koslik, Koslaw


Ortsnamen:
* Koslau oder Roslöwen (1785), Kreis Angerburg
* Koslen (1785), Kreis Lyck
* Koslowen (1785), Kreis Lyck
* Koskeim (1785), Kreis Angerburg
* Koskeim (1785), Kreis Preußisch-Eylau
* Koslau, Gr.(1785), Kreis Neidenburg
* Koslau, Kl. oder Koschelau (1785), Kreis Neidenburg
* Koschlau (1784), Kreis Gilgenburg
* Kosnenen (1785), Kreis Fischhausen/ Samland
* Kossinthen (1785), Kreis Salfeld
* Kosillec (1820), Gebiet Stuhm
* Koslinka (1820), Gebiet Conitz
* Koslowo (1829), Gebiet Graudenz
* Koslowo (1820), Gebiet Schwetz

Seiten mit Postings:

- Kosel/ Koslowski (Familienname) -

zum Seitenanfang



 Forum Index —› —› Kosel/ Koslowski (Familienname)
 


naanoo logo
Version 3.1 | Load: 0.002902 | S: 1_14