Namenskunde im Ostdeutschen Diskussionsforum

    

 · Home · Impressum & Datenschutz · Suche

Seiten mit Postings:

zum Seitenende

 Forum Index —› —› Kawall/ Kawand (Familienname)
 


Autor Mitteilung
B. Szillis-Kappelhoff
Moderator

Beiträge: 756


Gesendet: 10:53 - 13.03.2007

Ostpreußen

Hinweis auf den Charakter. Auch Name für jemand, der im März geboren wurde.

* baltisch "Kavas/ Kavos" = Kriegsgott
* lettisch „kavi“ = das Nordlicht

* prußisch "kawaldis" = den Krieg hinauszögern, zaudern
* "kawit" = zaudern, zögern

* lettisch „kaviens“ = Hieb, Schlag, Hiebe, Schläge, Prügel, aber auch der Stich beim Kartenspiel
* „kavet“ = vertreiben, verbringen, aufhalten, hindern, zögern, zaudern, versäumen

* nehrungskurisch „kavat“ = bewahren, geheim halten, pflegen, schonen, schützen

Möglich auch:
* litauisch "kavalerius" = Bräutigam, Liebhaber, Kavalier

Namenvarianten:
* Cawald (1284), Gebiet Guttstadt
* Kawald, Kawatka, Kawalewski, Kawatka, Kawerau
* Kawelka, Kavaliauskas, Kawendel, Kawanda

Ortsnamen:
* Kawew (1469), Ermland
* Kawertshuben (1736), Amt Gudwallen Kreis Darkehmen/ Angerapp

Landeskunde:
Bräutigam und Liebhaber werden sprachlich gleichgesetzt, denn -sehr zur Verwunderung der Deutschen- war es üblich, dass ein junges Paar nach der Verlobung das Bett miteinander teilte. In der Klete (Nebenwohngebäude) stand ihnen ein eigener Raum zur Verfügung.

Seiten mit Postings:

- Kawall/ Kawand (Familienname) -

zum Seitenanfang



 Forum Index —› —› Kawall/ Kawand (Familienname)
 


naanoo logo
Version 3.1 | Load: 0.001994 | S: 1_14