Namenskunde im Ostdeutschen Diskussionsforum

    

 · Home · Impressum & Datenschutz · Suche

Seiten mit Postings: 1

zum Seitenende

 Forum Index —› —› Laudien (Familienname)
 


Autor Mitteilung
B. Szillis-Kappelhoff
Moderator

Beiträge: 756


Gesendet: 09:55 - 13.03.2007

Ostpreußen

* prußisch "laudei" = Leute, Landbewohner

möglicherweise auch von
* prußisch-sudauisch "audin" = aufhalten, behindern


Namenvarianten:
* Laudicke (1470), Kreis Rastenburg
* Laude, Laudert, Laudan, Laudin, Laudon


Ortsnamen:
* Lauditen (1278 ), Lauditten, Samland
* Lawden (1379), Lauden Kreis Heilsberg
FischerRo
registriert

Beiträge: 1


 

Gesendet: 18:39 - 04.08.2008

Hallo Beate,
sind prußische,litauische und slawische Namen von der gleichen Sprache abgeleitet?

Der FN Laudien ist in Frankreich sehr häufig zu finden, ist es möglich,dass dieser FN durch die Indogermanen verbreitet wurde?
Mir wurde nämlich gesagt der Name käme
von den Hugenotten, das aber zeitlich nicht passt.
Vielen Dank
und Grüsse
Michaela
Szillis-Kappelhoff
Moderator

Beiträge: 569


 

Gesendet: 23:05 - 04.08.2008

Hallo Michaela,
prußisch, litauisch, szemaitisch, kurisch und lettisch sind baltische Sprachen.

Polnisch, russisch, tschechisch usw sind slawische Sprachen.

Balten und Slawen gehören wie die Franzosen zu den Indogermanen. Hugenotten würde ich nicht annehmen.

Interessant ist jedoch das früheste Aufkommen (1604) in Schottland. Da wäre zu prüfen, ob der Name nicht mit schottischen Soldaten oder Kaufleuten nach Ostpreußen gekommen ist und ob nicht der prußische Name Lutyn/ Laudin damit vermengt worden ist.

Gibt mal bei google die Stichwörter Schotten und Ostpreußen ein. Es existiert auch eine Namenliste der schottischen Einwanderer irgendwo im Internet.

Beate

Seiten mit Postings: 1

- Laudien (Familienname) -

zum Seitenanfang



 Forum Index —› —› Laudien (Familienname)
 


naanoo logo
Version 3.1 | Load: 0.003271 | S: 1_14