Namenskunde im Ostdeutschen Diskussionsforum

    

 · Home · Impressum & Datenschutz · Suche

Seiten mit Postings:

zum Seitenende

 Forum Index —› Familiennamen —› Bando (Familienname)
 


Autor Mitteilung
Szillis-Kappelhoff
Moderator

Beiträge: 569


Gesendet: 11:54 - 30.01.2013

Ostpreußen, Memelland

Der Name bezieht sich auf das Land, das einem Knecht zum Nutzen oder auch der Kirchengemeinde überlassen wird.

*nehrungs-kurisch "banda" = Land, das dem Knecht zum Nutzen überlassen wird
*prußisch "banda" = Viehherde, Gewinn, Pfleger der Herde
* "bandau" = zunütze sein, zur Herde passen
*preußisch-litauisch "banda" = Vieh, Rinderherde, Horde, Kirchengemeinde, Zusaat als Lohn, Bezahlung in Aussaat, Vermögen, Einkommen, Profit, Brotlaib als Bezahlung

Namenvarianten:
*Bandune, Bandil, Bandus (Prußen)
*Bandau, Bandeck, Bandek, Bander

Ortsnamen:
* Bandeynen (1351), Bandayn (1418 ) bei Tolkemit Kr. Braunsberg
* Bandeln (1411), Bandels, Kr. Preußisch Eylau
* Banduken (1384), Bendauken, Kr. Braunsberg
* Bandun (1391), ohne Ortsbestimmung
* Bandhuszen (1785 Bandthusen Gerge oder Banduszen), Kreis Memel, Ostpreußen

Seiten mit Postings:

- Bando (Familienname) -

zum Seitenanfang



 Forum Index —› Familiennamen —› Bando (Familienname)
 


naanoo logo
Version 3.1 | Load: 0.000789 | S: 1_14