Forum.DConan.de - Detektiv Conan Forum

    

 · Home · Impressum & Datenschutz · Suche

Seiten mit Postings: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85

zum Seitenende

 Forum Index —› Anime —› Aktuelle jap. Folgen
 


Autor Mitteilung
Angua-chan
Superdetektiv

Beiträge: 697


 

Gesendet: 00:39 - 09.03.2010

Die Übersetzungen der Episodentitel ins Englische, kommen die irgendwie von offizieller Seite? Ist ja jetzt auch nicht gerade brilliantes Englisch. Wieso werden die überhaupt mit rausgeben, damit internationale Fans den Titel verstehen?

Naja, dann werden wir uns wohl noch bis zum Sommer gedulden müssen.
Christoph
Moderator

Beiträge: 8030


 

Gesendet: 12:19 - 09.03.2010

Nein das sind keine offiziellen Titel (einen offziellen englischen Titel gibt es nur bei den Filmen und bei eienr Folge (345)). Die neueren auf der Seite sind von mir (so ab 430 ich weiß nicht mehr genau), und sind dazu da, die Folgen "international" identifizieren (desw. Englisch) zu können und den jap. Titel zu verstehen. Da ich kein englischer Muttersprachler leidet natürlich die Qualität (ich versuche aber mein Bestes). Zudem muss ich auch noch relativ wortgetreu übersetzten, weil ich meist über den Inhalt der Folge nichts konkretes weiß.
Es ist oft ziemlich schwierig, weil die japanischen Titel mitunter ziemlich kompakt sind. (Folge 570 z.B.)
Ich hab noch ein paar Quellen für andere Übersetzungen, aber da ich meist der erste bin, der die übersetzt, bringt das nur bei groben Schnitzern was, so dass ich den Titel dann im nachhinein ändere. Und oft find ich die anderen Titel auch nicht sonderlich berauschend, meist sind sie ziemlich aufgeplustert, oder manchmal auch stark wortabweichend.

Falls jemand meine Übersetzungen oder die Wortwahl inakzeptabel findet, einfach mal sagen.
Angua-chan
Superdetektiv

Beiträge: 697


 

Gesendet: 13:11 - 09.03.2010

Nein, inakzeptabel sind sie auf keinen Fall, man versteht ja immer was gemeint ist. Mir ist auch noch nichts konkret falsches aufgefallen, eher manchmal so ein Gefühl "Okay das würde ein Muttersprachler jetzt anders ausdrücken". Meine Frage rührte schon daher, dass ich vermutet habe, dass es eine gewisse Übersetzungsinkompatibilität zwischen den japanischen Titel und der Englischen Sprache gibt.
Wenn du die Übersetzungen selber machst, warum dann nicht auf deutsch?

Und übrigens die offiziellen Übersetzungen der Filmtitel sind auch nicht immer im korrekten Englisch. Es müsste zum Beispiel heißen "Jolly Roger in Deep Azur" und "time-bombed" ist kein existierendes englisches Adjektiv.
Christoph
Moderator

Beiträge: 8030


 

Gesendet: 14:43 - 09.03.2010

Es klingt auch deshalb manchmal ein wenig komisch weil ich praktisch versuche alle Partizipien zu behalten, und Relativsätze ungern in Titel verwende, erst recht wenn sie unverhältnismäßig sind (sehr kurze relativsätze) Ein Beispiel ist "Mitenai Mokugekisha". Die dt. Lehrbuchübersetzung wäre "Der Augenzeuge, der nicht sieht" (mitenai ist verneinte Zustandsform von miru) Die "Lehrbuch"-vorgaben, verwandeln praktisch alle Partizipien in Relativsätze, was wirklich grauenhaft ist, da wir im Deutschen auch Partizipkonstruktionen haben, die zwar nicht sehr mächtig sind (nur 2 Formen), aber dennoch meist passend verwendet werden können: "Der nicht sehende Augenzeuge". Im Englischen verwendet man Partizipien eigentlich viel häufiger als im Deutschen: "The Not Seeing Eye-Witness". Im Gegensatz dazu die Übersetzung von einer anderen Seite: "The Eye-Witness Who Did Not See". Warum hier die Vergangenheit verwendet ist mir nicht ganz klar, denn aus dem jp. Titel geht dies nicht hervor. Und so ein kurzer Relativsatz klingt in meinen Ohren einfach komisch...

Warum ich auf Englisch übersetzt und nicht auf Deutsch hat mehrere Ursachen. Zum Einen zur Unterscheidung der tatsächlichen deutschen Titel, die oft wenig Ähnlichkeit mit dem Original haben. (In den ersten Staffel hat man sich an einschlägigen Krimiklassikern oder andere "Titeln" orientiert, was nicht unbedingt schlecht ist, da die japanischen Titel relativ einfallslos waren. Aber dadurch kommt dann sowas vor das es zweimal den Titel "Spiel mir das Lied vom Tod" gibt)
Zum anderen weil deutsche Übersetzungen noch beknackter klingen als englische und auch weil sich englische Titel einfach für die "internationale Community" besser eignen. (Es kommen ja nicht nur deutsche Besucher auf die Seite, meist bin ich der erste der die Titel übersetzt)
Nunja einen anderen Grund gibt es auch noch: Ich habe 400 etablierte englische Titel übernommen, die ich nicht nochmal alle übersetzten wollte^^
Sagen wir es hat historisch-soziologische Gründe xD

Die Japaner sind mit ihrem English wirklich unbegabt^^ Besonders problematisch scheinen Artikel zu sein, und allgemein die Unterscheidung zwischen R und L (das Toiret-Schild ist bestimmt schon berühmt)
Tja, sehen wir es als mehr Unterhaltung für uns^^
Angua-chan
Superdetektiv

Beiträge: 697


 

Gesendet: 18:15 - 10.03.2010

Es stimmt im Prinzip das im Englischen gerade statt Relativsätzen viel Partizipien benutzt werden. Allerdings geht das im dem hier angegebenen Beispiel "Der Augenzeugen, der nicht sieht" nicht, wegen der Verneinung. Da müsste es dann wohl korrekt lauten "The eye-witness, who does not see" (bei dem Komma bin ich mir ehrlich gesagt nicht 100%ig sicher, aber ich glaube das müsste ein restrictive relative clause sein.

So und sorry fürs Klugscheißen (so frei nach dem Motto, wie mache ich mich möglichst schnell, möglichst unbeliebt).
DConan
Hyperdetektiv

Beiträge: 2471


 

Gesendet: 18:55 - 10.03.2010

Zitat:
Da müsste es dann wohl korrekt lauten "The eye-witness, who does not see" (bei dem Komma bin ich mir ehrlich gesagt nicht 100%ig sicher, aber ich glaube das müsste ein restrictive relative clause sein.

Das mit dem "restrictive relative clause" ist schon richtig - und genau deswegen gehört kein Komma dahin. ;-)

Kommata gibt es nur dort, wo "clauses tell you something about a preceding subject, but do not limit or restrict the meaning of the subject", was hier nicht der Fall ist - ergo ist es "The Eye Witness Who Does Not See"; groß geschrieben, weil es ein Titel ist. "eye witness" natürlich auch mit Bindestrich, aber das sieht im Titel doof aus. ^^
BlackVermi
Schülerdetektiv

Beiträge: 87


 

Gesendet: 20:49 - 10.03.2010

Könnte mir vllt jemand sagen, wann die Folge mit der Bo kommt? In Band 67 die? ^^
Angua-chan
Superdetektiv

Beiträge: 697


 

Gesendet: 20:53 - 10.03.2010

@ Blackvermi: Christoph hat das ein paar Einträge vorher schon beantwortet.

@ DConan: I stand corrected. Allerdings finde ich es persönlich mit Bindestrich schöner, auch im Titel, aber
das ist ja wurscht.
Christoph
Moderator

Beiträge: 8030


 

Gesendet: 17:19 - 11.03.2010

Also soweit ich weiß kann man alle Partizipien uneingeschränkt mit not bzw. non verneinen. (das folgt schon aus einer einfachen Vollständigkeitsannahme). Meist wird das nur gern umgangen in dem man schon negierte Verben nimmt (Vorsilbe un-) oder eben Relativsätze benutzt, oder kommt sowieso selten vor, da es Unbestimmtheit vermittelt, bei denen man Partizipien dann eh nicht verwendet.
sebi
Superdetektiv

Beiträge: 681


 

Gesendet: 19:47 - 11.03.2010

Hat Conan in den späteren Folgen eigentlich noch mal den Deckel auf, also diese rote Mütze. >.> Die sah schrecklich aus.

Seiten mit Postings: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85

- Aktuelle jap. Folgen -

zum Seitenanfang



 Forum Index —› Anime —› Aktuelle jap. Folgen
 


naanoo logo
Version 3.1 | Load: 0.010635 | S: 1_4