Architectura Pro Homine - Forum für Klassische und Traditionelle Baukunst - www.aph-forum.de.vu

    

 · Home · Impressum & Datenschutz · Suche

Seiten mit Postings:

zum Seitenende

 Forum Index —› Deutschland —› Ein neuer Stil muss her!
 


Autor Mitteilung
Dominik_Bremen
registriert

Beiträge: 2


Gesendet: 04:36 - 10.11.2006

Moin, ich bin neu hier in diesem Forum und beschäftige mich leidenschaftlich mit der Architektur verschiedener Epochen! Ich kann jeder Bauform etwas abgewinnen, auch manchen Auswüchsen der Moderne, sofern mir die sich dahinter verbergende Philosophie schlüssig erscheint, jedoch bin ich durchaus kritisch gegenüber meiner Zeit. Meiner Meinung nach befinden wir uns in einer Epoche der verrohung in Kunst und Architektur. Eine Massenvereinheitlichung hat stattgefunden und zwar in Form von Pragmatisierung und Rationalisierung sämtlicher Lebensbereiche.

Das auf Effizienz hin geplante Gebäude, mit geringem Aufwand, auch hochwertig Gestaltet werden können, fällt mir immer wieder auf. Gliederung der Fassade und verwendete Materialien spielen hierbei eine große(wenn nicht die haupt-)Rolle. Wir empfinden den Prunk der Gründerzeit, mit ihren(durchaus genormten und gereihten)eklektischen Katalogfassaden ansprechender als die kühle Moderne welche durch Askese erst zu leben beginnt. Sicher sind wir uns einig, das die größenwahnsinnigen Utopien vergangener Zeiten, die Städte enturbanisierten. Heute können wir darum Beobachten, das gerade in Deutschland wieder vermehrt mit alten, vertrauten Fassadengliederungen versucht wird einen weg zu finden, altes neu zu interpretieren. Verschwinden muss die Selbstverliebtheit der Architekten, die glauben, sie können tausende von Jahren in der Geschichte der Architektur hinter sich lassen um mit ihren Visionen nachaltig gewachsene Baukultur zu beleidigen und sich mit fraglichen Bauten von egozentrischem, skulpturalen Charakter. Die Architektur sollte die Aufgabe haben, der größten Schnittmenge der Bewohner einer Stadt zu gefallen, welche sich ja dem Anblick ihre Stadt nicht entziehen können, so wie einer Kunstausttelung, die nicht ihrem Geschmack entspricht.

Ich habe den Wunsch, dass eine Architektur unsere Städte belebt, die sich, natürlich auch unter ökonomischen Gesichtspunkten betrachtet, zwischen dem Dekorativen Charakter vergangener Epochen und den Bautechnischen Erungenschaften der Moderne bewegt.

Ich favorisiere einen Stil, mit dem ich mich am ehesten versöhnen konnte: den Klassizismus. Was meint ihr dazu?

Grüße, Dominik

Seiten mit Postings:

- Ein neuer Stil muss her! -

zum Seitenanfang



 Forum Index —› Deutschland —› Ein neuer Stil muss her!
 


naanoo logo
Version 3.1 | Load: 0.003880 | S: 1_2