Architectura Pro Homine - Forum für Klassische und Traditionelle Baukunst - www.aph-forum.de.vu

    

 · Home · Impressum & Datenschutz · Suche

Seiten mit Postings: 1 2 3 4

zum Seitenende

 Forum Index —› Deutschland —› Berlin: Neubauten von Patzschke & Partner an der Leipziger Straße
 


Autor Mitteilung
Stefan
Novize

Beiträge: 35


 

Gesendet: 13:30 - 13.11.2003

Dann scheint es also äääääääääändlich bald loszugehen. Ein wahrer Grund zur Freude. Ich dachte immer die Patzschke-Häuser wären direkt gegenüber dem Bundesrat. Da is ja jetzt eine neue Straße geplant, die es vorher noch nicht gab. Immerhin ist die "Promenade" vom Masterplan her klassisch orientiert und gibt dem Bundesrat dem Grundriss nach eine Entsprechung. Auch die Rundbögen hinter dem Brunnen wirken schon sehr vielversprechend.

Ernst
Mitglied

Beiträge: 134


 

Gesendet: 14:04 - 13.11.2003

Christopher,

ich finde die am Bundesrat geplanten Häuser auch häßlich - aber das verblaßt meinher Ansicht nach angesichts des großartigen städtebaulichen Konzepts an dieser Stelle: Der Bundesrat steht jetzt ja einsam und grau in der Wüste. Den Plan, eine Flanierstraße anzulegen, die direkt auf das Hauptportal zuführt und einen kleinen Platz mit Springbrunnen freizulassen finde ich wunderbar. Mit einem Mal wird das Bundesratsgebäude in Szene gesetzt und kommt ganz anders zur Geltung als bisher.
Claus
Mitglied

Beiträge: 164


 

Gesendet: 15:34 - 13.11.2003

Was soll man noch sagen?
Patschke-Bauten selbstverständlich 1 A, der Rest Note 5-6...
Noch niemals hat eine Stadt eine Chance derart verspielt wie Berlin.
Es ist Platz vorhanden,die Investoren bringen genügend Geld mit, es gibt ein allgemeines Geschichtsbewusstsein und dennoch baut diese Stadt nur mittelmässig und hässlich, mit ein paar Farbtupfern Patschke.
Selbst wenn ich ein Verfechter moderner Architektur wäre,käme ich hier wohl nicht auf meine Kosten.Denn das Mittelmass gilt auch hier,da ist nichts Spektakuläres dabei.
Wo Bauhaus draufsteht,ist eben nur Bauhaus drinnen!!
Ben
Goldenes Premium-Mitglied

Beiträge: 1337


 

Gesendet: 19:50 - 13.11.2003

NA ENDLICH!!!
Das rechte Patschke-Haus sieht ja fast aus, wie das eine am Hausvogteiplatz! Schade nur, dass die Gliebel hinter dem Sockelgeschoss liegen. Das andere ist natürlich eine Katastrophe! Vor allem diese gelben Lamellen! Wäre es nur Glas könnte man es wenigstens übersehen, aber so...!
Die Promenade gefällt mir (von der Idee her) gut. Tja, das meiste sieht nich grad ansprechend aus. Aber ich glaub der linke Bau ist auch von Patschke. Außerdem sollen die Häuser am Ende der Promenade (zur Voßstr. hin) Türmchen bekommen (ich glaub auch von Patschke)!
Das ganz rechts ist in der Tat ein Altbau! Kaum zu glauben, oder? Es steht noch der, einer an der Voßstr. und noch einge ruinöse Hinterhäuser/Seiteflügel. Aber dass dort etwas eingezogen sein soll, wäre mir neu. Schließlich sind die Eingange mit Metallplatten versiegelt. Ist aber trotz aller Einschusslöcher ein schönes Haus. So hat es z.B. unter den Fenster der 2. oder 3. Etage solche Wappenreliefs. Das andere ist auch schön und in einem besseren Zustand: Roter Sandstein, ein Erker (glaub ich) und zwei allegorische Figuren (Erfindung und...weiß nicht mehr, sorry ). Zum Glück lässt man die stehen! Auf Grund ihres Zustands, wären sie ja die idealen Abrisskandidaten!
Gibt es auch Pläne für die Bebauung entlang der Wilhelmstr.?
H. C. Stössinger
Senior-Mitglied

Beiträge: 422


 

Gesendet: 01:55 - 14.11.2003

Der besagte Altbau an der Leipziger Straße gegenüber dem Bundesfinanzministerium:

[Link zum eingefügten Bild]

[Link zum eingefügten Bild] [Link zum eingefügten Bild]

[Link zum eingefügten Bild] [Link zum eingefügten Bild]

[Link zum eingefügten Bild]

Ein letzter Zeuge des einstigen Glanzes der Leipziger Straße. Frisch saniert mit reaktivierter Ladenzone bestimmt ein Augenöffner.

Ich bin glücklich darüber, dass dieser neue Klassizismus an der Leipziger Straße entsteht. So kann man eindringlich den Unterschied zwischen schönen hauptstädtischen Bauten und diesem modernen Unfug erkennen. Jeder wird es - der Augen hat zum sehen! [Link zum eingefügten Bild][Link zum eingefügten Bild]
Ben
Goldenes Premium-Mitglied

Beiträge: 1337


 

Gesendet: 16:54 - 14.11.2003

Jenau! Dit is'et! Mit etwas Fantasie doch ein schöner Anblick, oder? Am besten finde ich diese Wappenschilder unter den Fenstern und die mittlere Fensterachse. Aber der Sockel muss neu verputzt werden. Da fehlt ja die Quaderung oder was auch immer ihn mal zierte!
Kai_2
Senior-Mitglied

Beiträge: 288


 

Gesendet: 21:15 - 14.11.2003

wow, schon erstaunlich, dass nur der bau den krieg und die nachkriegszeit überstanden hat!
die bauten von patschke (/patzschke? - ich lern' es nie!) gefallen mir sehr gut! viel besser -das muss ich leider zugeben- als das von kollhoff. kollhoff ist ein genie, ohne frage, doch fällt es seinen gebäuden oft an wärme - sie haben so eine sachliche eleganz. aber er tendiert auch in die richtung der patschkes (/patzschkes?). und ich hoffe, dass noch viele folgen werden! (!!)
Kai

Seiten mit Postings: 1 2 3 4

- Berlin: Neubauten von Patzschke & Partner an der Leipziger Straße -

zum Seitenanfang



 Forum Index —› Deutschland —› Berlin: Neubauten von Patzschke & Partner an der Leipziger Straße
 


naanoo logo
Version 3.1 | Load: 0.002099 | S: 1_2