Architectura Pro Homine - Forum für Klassische und Traditionelle Baukunst - www.aph-forum.de.vu

    

 · Home · Impressum & Datenschutz · Suche

Seiten mit Postings: 1 2 3 4

zum Seitenende

 Forum Index —› Deutschland —› Berlin: Palais am alten Wall
 


Autor Mitteilung
mathias
Senior-Mitglied

Beiträge: 315


 

Gesendet: 00:39 - 08.05.2003

Auch ich finde das Gebäude rechts mit den grünen Fensterläden gelungener als das Eckgebäude.
Die Pfosten zur Unterteilung der Fenster wirken beim Eckgebäude vor allem im fünften Stockwerk monoton und beengend. Die Schmuckschalen darüber dürften aus der Perspektive der Passanten kaum wahrnehmbar sein. Auch die Sonnenuhr an der Gebäudeecke im sechsten Stockwerk dürfte durch das darunter liegende Gesims verdeckt werden.
Ornamente in den oberen Bereichen von Fassaden sollten grundsätzlich so bemessen und platziert sein, dass sie auch vom auf der Straße stehenden Betrachter klar erfasst werden können.
Antiquitus
Moderator

Beiträge: 943


 

Gesendet: 13:29 - 14.05.2003

aber hallo!
wer hätt's gedacht.

ich habe mal bei bauwert nachgefragt, wer der architekt der gebäude ist und wann's losgeht.

hier die antwort:

"unter Bezugnahme auf Ihre Anfrage zu unserem o.g. Projekt darf ich Ihnen mitteilen, daß das Objekt vom Architekturbüro Metz, Klotz et Partner aus Berlin geplant wird. Baubeginn ist das III. Quartal 2003."

3. quartal 2003! juhee!



Ben
Goldenes Premium-Mitglied

Beiträge: 1337


 

Gesendet: 18:59 - 14.05.2003

Dass ich das noch erleben darf!!!
Gilt das nur für dieses Projekt oder für das ganze Gebiet Ober-/Unterwallstr.?
Antiquitus
Moderator

Beiträge: 943


 

Gesendet: 15:24 - 16.05.2003

keine ahnung, ben. das wissen die von bauwert wahrscheinlich auch nicht so genau, da müsste man mal bei der stadtentwicklung anfragen.
wie wäre es, wenn du das tätest, hm?
würde mich nämlich auch interessieren.
Ben
Goldenes Premium-Mitglied

Beiträge: 1337


 

Gesendet: 21:30 - 16.05.2003

Per e-mail? Ich kanns ja mal probieren. Ncoh irgendwelche Fragen bez. dieses Gebiets, die ihr gerne beantwortet hättet?
Antiquitus
Moderator

Beiträge: 943


 

Gesendet: 21:54 - 16.05.2003

mich würde noch interessieren, wer wo was wann bauen will. und was an straßen oder sonstiger öffentlicher fläche vorgesehen ist.
e.post-adresse findest auf deren netzseiten.
Ben
Goldenes Premium-Mitglied

Beiträge: 1337


 

Gesendet: 18:14 - 18.05.2003

@Antiqui
Schau mal bei http://www.stadtentwicklung.berlin.de/planen/hauptstadtplanung/de/friedrichswerder/friedrichswerder_west.shtml vorbei. Da siehst du den Grundriss der geplanten Bebauung mit Straßen und Grünflächen.

Und noch was zu diesen Pfosten zwischen den Fenstern: Mir ist aufgefallen, dass z.B. das der frisch sanierte Altbau am Hackeschen Markt meine Schule und mein Wohnhaus( ) auch über einige solcher Pfosten verfügen und ich muss sagen: Sieht im Grunde gar nicht SO schlimm aus, also keine Schießscharten o.ä..
Antiquitus
Moderator

Beiträge: 943


 

Gesendet: 10:49 - 20.05.2003

danke, ben.
jetzt weiß ich wenigstens auch, wo genau die gebäude entstehen - schleißlich ist das areal auch ziemlich groß.
ich nehme ja mal an, dass wenn gebaut wird, der ganze block gebaut wird. da kann man gespannt sein, wie die anderen gebäude aussheen werden. wird bestimmt auch viel fragwürdiges dabei sein.
vielleicht kannst du ja gleich fragen, wer die anderen bauplätze bebaut.
interessieren würde mich vor allem das große gebäude gegenüber.

ich muss auch sagen: wenn die von bauwert richtig gut gewesen wären, dann hätten sie das grundstück ggü. auch gekauft und dann zwei korrespondierende gebäude, quasi als torbauten, errichtet. am besten noch mit abgebrochenen ecken und turmaufsatz an den ecken.
das hätte größe!
Ben
Goldenes Premium-Mitglied

Beiträge: 1337


 

Gesendet: 11:19 - 20.05.2003

Wo auf diesem Areal soll es denn entstehen Das kann ich irgendwie nicht so recht erkennen. Auf dem "Foto" kann man unteren rechten Rand ja eine Grünfläche erkennen. Also würde ich sagen, dass es entweder im mittleren Block unten rechts oder im südl. Block unten links entstehen soll. Sehe ich das richtig?
Welches Gebäude meinst du mit "gegenüber"?
Antiquitus
Moderator

Beiträge: 943


 

Gesendet: 11:25 - 20.05.2003

In Zentrum von Berlin, zwischen Außenministerium und Gendarmenmarkt, entsteht ein 6-geschossiges Ensemble. Das Palais am Alten Wall mit Blick auf die Oberwalltraße ist als Bürogebäude mit zusätzlicher Dachgeschosswohnung im Staffelgeschoss vorgesehen, das Friedrichswerdersche Palais an der Jägerstraße als reines Wohngebäude mit Schwimmbad im Basement. Die repräsentative Fassade des Bürogebäudes in traditioneller Architektursprache wird mit filigranen Schmuckelementen versehen. Das Wohnhaus erhält Balkone und Loggien und unterscheidet sich architektonisch von seinem Nachbargebäude durch klassische Elemente wie Säulen und Torbögen.

[Link zum eingefügten Bild]



[Link zum eingefügten Bild]

da das bürogebäude auf die oberwallstr zeigt und das wohnhaus auf die jägerstr, kann es eigentlich nur die parzelle in der sw-ecke des nördlichen blocks sein, oder?

Seiten mit Postings: 1 2 3 4

- Berlin: Palais am alten Wall -

zum Seitenanfang



 Forum Index —› Deutschland —› Berlin: Palais am alten Wall
 


naanoo logo
Version 3.1 | Load: 0.001488 | S: 1_2