Architectura Pro Homine - Forum für Klassische und Traditionelle Baukunst - www.aph-forum.de.vu

    

 · Home · Impressum & Datenschutz · Suche

Seiten mit Postings: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29

zum Seitenende

 Forum Index —› Deutschland —› Nürnbergs Wiederaufbau
 


Autor Mitteilung
Philon
Stammgast

Beiträge: 90


 

Gesendet: 22:12 - 11.08.2004

Ich hätte mal eine Frage an die Kenner Nürnbergs: Wenn ich es in diesem und anderen threads (unter anderem dem mit Vergleichsbildern) richtig verstanden habe, folgen die Neubauten des Wiederaufbaus nach '45 weitgehend dem Stadtgrundriß aus der Zeit vor der Zerstörung und nehmen häufig auch in vereinfachter Form die alten Bau-Umrisse auf. Bestünde da nicht in vielen Fällen die Möglichkeit, durch Fassadenumbauten bzw. -ergänzungen (Erker, Chörlein, Staffelgiebel etc.) zumindest das äußere Erscheinungsbild der Stadt ohne großen Aufwand relativ einfach zu rekonstruieren? (gut, bei früheren Fachwerkbauten dürfte das zwar nicht gangbar sein, aber bei Steinbauten doch schon) Und wenn ja, gibt es denn Bestrebungen in dieser Richtung?
Oliver
Senior-Mitglied

Beiträge: 491


 

Gesendet: 23:25 - 11.08.2004

Im letzten Sommer hatten wir ein
Forumstreffen in Nürnberg, wo uns unter
anderem die "Altstadtfreunde" diverse
Fassadenumbauten und -ergänzungen
zeigten. Die Altstadtfreunde haben
auch schon ganze Häuser rekonstruiert.
Aber Jürgen kann da sicher mehr zu sagen.
Jürgen
Senior-Mitglied

Beiträge: 370


 

Gesendet: 23:39 - 21.08.2004

Viel zu lange musste ich dem Forum nur lesend beiwohnen... "nun kann sich das Gift wieder langsam in den Adern ausbreiten...Es ist wie eine Therapie oder vielmehr Sucht..." (Bernardo Bertolucci)

Nun gut, für einige mag das etwas pathetisch klingen, aber nach einer so langen Zeit der Abwesenheit, freut man sich, wieder "nach Hause zu kommen"...

Also hier eine erste Neuigkeit der Altstadtfreunde Nürnberg:

Relief des Markuslöwen vom Haus Weinmarkt 10 wird wiederhergestellt

[Link zum eingefügten Bild]

Nachdem das mittelalterliche, durch Bomben stark beschädigte und anschließend falsch ergänzte Relief bereits im letzten Jahr in Gips abgegossen wurde, hat nun der eigentliche Kopiervorgang begonnen:

[Link zum eingefügten Bild]

Die fehlerhaften Ergänzungen wurden durch Gips ersetzt und anschließend durch den Steinmetz Harald Pollmann in Stein übertragen. Hier der gegenwärtige Abschnitt in der Fertigungsphase:

[Link zum eingefügten Bild]


In 4 bis 6 Wochen ist der Abschluss der Arbeiten angedacht und der Weinmarkt wieder ein wenig mehr an den alten Zustand angeglichen, wenn auch noch Welten davon entfernt sein.

Jahrzehntelang glaubte man, das Relief wäre wie 92% der Nürnberger Altstadt in den Trümmern des Luftangriffs vom 02. Januar 45 versunken, tatsächlich überdauerte es die letzten 40/50 Jahre und konnte als Vorlage für einen Abguss dienen.
Antiquitus
Moderator

Beiträge: 943


 

Gesendet: 23:46 - 21.08.2004

es sind diese vermeintlich kleinen dinge, wofür sich die altstadtfreunde begeistern und weshalb sie dann wiederum mich begeistern.
es geht nicht immer darum, riesige solitärbauten zu rekonstruieren - nein, im kleinen, im historischen, im kulturell-bedeutsamen liegt die viel größere herausforderung.
so manche mittelalterliche holzfigur ist mehr wert als die prächtigste gründerzeitfassade.

wo ungefähr ist denn drr weinmarkt?
Jürgen
Senior-Mitglied

Beiträge: 370


 

Gesendet: 00:09 - 22.08.2004

@philon
Es bestünde eine geradezu grandiose Möglichkeit zur Rekonstruktion. Einerseits folgte der Wiederaufbau weitgehend den ursprünglichen Strassenverläufen und Parzellen der ehemaligen Objekte, andererseits sind die Bürgerhäuser Nürnbergs lange nicht so prunkvoll wie die in anderen Städten und dadurch natürlich billiger in der Rekonstruktion. Es war eben Mittelalter pur, was Nürnberg fast 600 Jahre unverändert bis 1945 ausmachte.

3500 Häuser fast alle ohne die überbordenden Schnörkel und Verspieltheiten des Barock oder gar Rokokko. Im 14. Jhd. kannte man das ja noch nicht in dem Maße, trotzdem im harmonischen Gesamteindruck eine Vielfalt sondergleichen...

Die jahrhundertealten Bauvorschriften des Rates der Stadt Nürnberg untersagten ja das "zur Schau stellen" des Reichtums nach außen und förderten damit eine Konzentration der Ausgestaltung der Innehöfe und Räume.

Das politische Klima macht Rekonstruktionen in Nürnberg leider derzeit unmöglich, solange sich kein bundesweiter Protest regt.

Beispiel Fleischhaus: Die Relikte des ehemaligen Fleischhauses vom 15. Jahrhundert mit Ergänzungen aus den 60er Jahren standen Ende 2001 zum Verkauf.

Fleischhaus 1945:
[Link zum eingefügten Bild]

Fleischhaus, Wiederaufbau in den 60ern:
[Link zum eingefügten Bild]

Obwohl laut einer Umfrage der "Nürnberger Nachrichten" sich über 85% der befragten Einwohner für die Rekonstruktion aussprachen, wurde das Haus vom Stadtrat an einen Investor verkauft, der eine moderne Umgestaltung bevorzugt.

Fleischhaus so wie es 374 Jahre existierte und das (mittelalterliche) Stadtbild prägte, leider das einzige Bild das ich derzeit habe:

[Link zum eingefügten Bild]

Nun ist es weitere 30/40 Jahre unmöglich, den beeindruckenden ehemaligen Zustand wiederherzustellen.

Jürgen
Senior-Mitglied

Beiträge: 370


 

Gesendet: 00:43 - 22.08.2004

@antiquitus
ja, das ist es auch, was bei mir (mit meinen Anfang dreissig) eine Begeisterung weckte. Ein Verein, der wirklich mal die Gesamtheit einer Stadt im Blick hat, dem eine ganze Stadt ans Herz gewachsen ist. Eine eigentlich unglaublich gesamtheitliche Denkweise, absolut modern und doch in Nürnberg von bestimmten Kreisen als rückständig empfunden...

Der Weinmarkt ist im westlichen Teil der Sebalder Altstadt. Dort hat sich das alte Nürnberg der ansonsten perfekt gelungenen Vernichtung etwas entziehen können.

Hier eine Neuerwerbung der Altstadtfreunde, ein Gerberhaus in der Hinteren Ledergasse, im Lorenzer Teil der Altstadt, also km-weit weg vom eigentlichen historischen Viertel Nürnbergs:

[Link zum eingefügten Bild]

Das wird das mit Abstand teuerste Projekt werden und es ist fraglich, ob sich die ALtstadtfreunde hier nicht finanziell überheben. Aber die Arbeiten beginnen frühestens in 2/3 Jahren. Vorher ist sowieso überhaupt kein Geld da.

Es stehen ja derzeit noch die Totalsanierungen in der Weißgerebergasse, der Kühnertsgasse und der Irrerstrasse an.

Weißgerebergasse
[Link zum eingefügten Bild]

Kühnertsgasse
[Link zum eingefügten Bild]

Irrerstrasse
[Link zum eingefügten Bild]

Grüße
Oliver
Senior-Mitglied

Beiträge: 491


 

Gesendet: 00:57 - 22.08.2004

Hallo Jürgen,
mach' doch mal ein eigenes Thema für
die Altstadtfreunde auf.
Mit Bildern von rekonstruierten
Häusern und sonstigen Infos.
Wäre sicher interessant und
vielleicht gibt es ja dann ein paar neue
Mitglieder zu begrüßen !
Jürgen
Senior-Mitglied

Beiträge: 370


 

Gesendet: 01:04 - 22.08.2004

Nach meinem Altstadtspaziergang heute, anbei der Baufortschritt des Wiederaufbauprojekts "Stadtmauerturm" der "Katholischen Studierenden Jugend". Im fertiggestellten Turm sollen später die Tagungsräume der Vereinigung eingerichtet sein.

[Link zum eingefügten Bild]

(ich hoffe doch schwer, da wird noch roter tonnenweise Burgsandstein verbaut... )

Auch hier ist in Nürnberg wieder - symptomatisch - eine private Initiative am Werk, die Öffentliche Hand gibt zwar Geld für Stahl/Glasgebäude aus, aber Fassaden- oder Komplettrekostruktionen sind derzeit völlig indiskutabel. Das ist politisch nicht gewollt. Die Bürger müssen es selbst in die Hand nehmen, obwohl die Politiker sie ja eigentlich nach Kräften unterstützen sollten ...
Jürgen
Senior-Mitglied

Beiträge: 370


 

Gesendet: 01:07 - 22.08.2004

Hallo @oliver
Wäre eine gute Idee, ich hab selber schon nachgedacht drüber. Wenn nur die Zeit nicht wäre. Momentan hätte der Tag am besten 36 Std...
Booni
Mitglied

Beiträge: 190


 

Gesendet: 01:12 - 22.08.2004

Ist das Fleischerhaus denn schon verloren? Wer ist denn der Investor? Hat der 'ne Adresse so dass man dem mal die Meinung sagen kann? Bei Lagerein scheint das ja auch zumindest ein Nadelstich gewesen zu sein.

Seiten mit Postings: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29

- Nürnbergs Wiederaufbau -

zum Seitenanfang



 Forum Index —› Deutschland —› Nürnbergs Wiederaufbau
 


naanoo logo
Version 3.1 | Load: 0.007791 | S: 1_2