Architectura Pro Homine - Forum für Klassische und Traditionelle Baukunst - www.aph-forum.de.vu

    

 · Home · Impressum & Datenschutz · Suche

Seiten mit Postings: 1 2 3 4 5 6 7

zum Seitenende

 Forum Index —› Deutschland —› Die Deutschen Nationaldenkmäler
 


Autor Mitteilung
Schlüter
registriert

Beiträge:


 

Gesendet: 16:41 - 25.04.2003

@Oliver
Ich meinte nicht das Kreuzbergdenkmal speziell , sondern den umliegenden schönen Park im Allgemeinen - Kuckuck!
Oliver
Senior-Mitglied

Beiträge: 491


 

Gesendet: 16:50 - 25.04.2003

Also ich meinte das Denkmal speziell.
Ich habe dort 2*2 Alkoholiker/Asis
direkt am Denkmal gesehen.
Zwei "Alk-Stinker" haben sich
sogar an Bismarcks Füßen Schlafen
gelegt...
...nein, die müssen weg.
Anonymous


 

Gesendet: 18:04 - 25.04.2003

lass mal die alkis in ruhe, leben und leben lassen..!!

Viel schlimmer sind doch diese pseudo-künstler-neuer-mensch, die uns mit ihrem architektur-müll zusch...
schön etabliert und von ihrer grossmama als kreative gefeiert!

Die müssen weg!
Ben
Goldenes Premium-Mitglied

Beiträge: 1337


 

Gesendet: 18:40 - 25.04.2003

Danke!
Die Ferien sind zwar schon so gut wie vorbei, aber vielleicht schaffs ich's ja trotzdem mal....Ich hätte ja auch einfach mal in den Stadtplan schauen können......
Oliver
Senior-Mitglied

Beiträge: 491


 

Gesendet: 19:59 - 30.04.2003

Hier noch ein weiteres Denkmal.
Das Marine-Ehrenmal in Laboe.

Der Delegiertentag des Deutschen Marinebundes fasste am 06. Juli 1925 den Beschluss für die gefallenen Kameraden ein Ehrenmal zu erbauen. Grundidee zum Bau des Marine – Ehrenmals, das in seiner Größe und Gestaltung einmalig ist, ging von Wilhelm Lammertz (Obermaat d. Kaiserlichen Marine) aus. Der Entwurf des Architekten Munzer aus Düsseldorf wird zur Ausführung bestimmt.

Am 08. August 1927 fand die Grundsteinlegung des 72 m hohen Turms durch Admiral Scheer statt. Die Einweihung der Gedenkstätte fand am 30. Mai 1936 statt. Über 341 Stufen gelangt man auf den Turm und hat einen kilometerweiten Ausblick, bei klarer Sicht sogar bis Dänemark.

[Link zum eingefügten Bild]
Antiquitus
Moderator

Beiträge: 943


 

Gesendet: 21:25 - 01.05.2003

soll wohl mast und segel symbolisieren.

nicht schlecht, aber vom abstraktheitsgrad schon an der grenze. auf jeden fall gefällt das material. bloß, ein bisschen liebevoller hät's schon sein können.

oliver, ich hoffe, du gräbst noch mehr denkmäler aus - ist ja sehr interessant.
Oliver
Senior-Mitglied

Beiträge: 491


 

Gesendet: 20:04 - 06.05.2003

Ich habe noch was wichtiges gefunden.
Und zwar sollte zum 100.Geburtstag
Bismarcks 1915 ein Bismarck-Denkmal fürs
"ganze Reich" gebaut werden.
Leider ist dieses wegen des Kriegs-
ausbruches 1914 nicht vollendet worden.
Es sollte in Bingen am Rhein gebaut
und etwa 60m hoch werden.

Hier ein Link mit Bildern und weiteren
Informationen:http://www.phil-fak.uni-duesseldorf.de/geschichte/summerschool/bismarck/elisenhoehe.html


Ein paar Bilder:

[Link zum eingefügten Bild]
[Link zum eingefügten Bild]
Schlüter
registriert

Beiträge:


 

Gesendet: 20:10 - 06.05.2003

Ich bin froh, daß es nicht gebaut wurde. Wenn ich heute davor stünde und die deutschen Politiker danach vor meinem geistigen Auge Revue passieren lassen würde, müßte ich weinen..
Oliver
Senior-Mitglied

Beiträge: 491


 

Gesendet: 20:26 - 06.05.2003

Hab noch ein Nationaldenkmal gefunden,
was auch wirklich gebaut wurde.
Die Walhalla bei Regensburg.
Hier Bilder:
[Link zum eingefügten Bild]

weitere Infos:
http://www.warburg-haus.hamburg.de/PI/0402.htm
Schlüter
registriert

Beiträge:


 

Gesendet: 21:28 - 06.05.2003

Leo von Klenze's Meisterstück! Ich weiß auch, wessen Büste da in zehn - fünfzehn Jahren reinkommt:
die von unserm Wilhelm III:

Seiten mit Postings: 1 2 3 4 5 6 7

- Die Deutschen Nationaldenkmäler -

zum Seitenanfang



 Forum Index —› Deutschland —› Die Deutschen Nationaldenkmäler
 


naanoo logo
Version 3.1 | Load: 0.002583 | S: 1_2