Architectura Pro Homine - Forum für Klassische und Traditionelle Baukunst - www.aph-forum.de.vu

    

 · Home · Impressum & Datenschutz · Suche

Seiten mit Postings: 1 2 3 4 5 6 7

zum Seitenende

 Forum Index —› Deutschland —› Die Deutschen Nationaldenkmäler
 


Autor Mitteilung
Oliver
Senior-Mitglied

Beiträge: 491


 

Gesendet: 16:12 - 15.04.2003

Es gab in Berlin-Kreuzberg noch ein
weiteres Nationaldenkmal.
Und zwar:
Nationaldenkmal zur Erinnerung an
die Freiheitskriege 1813-15
(Gußeisen,1818/21,Entwurf K.F.Schinkel)

Hier ein Bild:
http://www.akg.de/berlin1/text/57824.htm

Frage an die Berliner:
Steht das vielleicht noch ?
Anonymous


 

Gesendet: 18:27 - 15.04.2003

jawoll, das steht noch.
zwar etwas von graffiti verunziert, aber in der substanz in ordung.
das denkmal steht auf einem berg, der kreuzberg heißt. daher der name des stadtteils.
Antiquitus
Moderator

Beiträge: 943


 

Gesendet: 18:38 - 15.04.2003

pardon, war ich.
Michael
registriert

Beiträge:


 

Gesendet: 19:56 - 15.04.2003

@Antiquitus
"Pardon, war ich" - was meinst Du, den Menschen mit der Sprühdose???
Oliver
Senior-Mitglied

Beiträge: 491


 

Gesendet: 20:09 - 15.04.2003

Die Sprayer sollten mal nicht unsere
schönen Denkmale besprühen, sondern
vielleicht mal zum "Schlossplatz"
wandern.
Dort steht ein großer "Lampenladen".
Vielleicht kann man dem mal ein
paar Graffitis verpassen !

Antiquitus
Moderator

Beiträge: 943


 

Gesendet: 22:25 - 15.04.2003

nachtrag kreuzberg:

"Erstes Nationaldenkmal in Berlin
19.9.1818, Berlin.
Zum Gedächtnis an die Befreiungskriege von 1813 und 1815 wird auf dem 66m hohen Götzeschen Weinberg (später: >>Kreuzberg<<) der Grundstein für ein sog. National-Denkmal gelegt. Die Entwürfe für dieses erste, den gefallenen Soldaten gewidmete Denkmal stammen vom Oberbaurat Berlins, dem renommierten Architekten Karl Friedrich Schinkel (1781-1841).
Das im Auftrag des preußischen Königs Friedrich Wilhelm III. in der Gestalt eines gotischen Sakramenthäuschens konstruierte Bauwerk besitzt einen Grundriss in der Form des im Krieg gestifteten Ordens, eines >>Eisernen Kreuzes<<, weshalb der vom Denkmal geschmückte Hügel bald den Namen >>Kreuzberg<< erhält.
Die Kreuzform wiederholt sich auch in der den Turm krönenden 20 m hohen gotischen Spitzsäule und in den allegorischen Figurennischen, deren Inschriften auf die zwölf großen Schlachtfelder der Befreiungskriege verweisen. Als allegorische Figur in der die Schlacht von Paris darstellenden Nische wurde die antinapoleonische Symbolfigur der preußischen Königin Luise gewählt.
Das Kreuzberg-Denkmal, das als Kriegsgedenkstätte dienen soll, gilt als eines der ersten Nationaldenkmäler - eine vergleichbare nationale Ehrenstätte für Gefallene besitzt bislang nur Frankreich mit der 1806 zu einem Denkmal umgebaute Madeleine in Paris.
Durch das am 30.März 1821 von König Friedrich Wilhelm III. enthüllte Denkmal wird jedem einzelnen Gefallenen posthum das Eiserne Kreuz als Zeichen des Einsatzes für das Vaterland verliehen.
Mit dem Kreuzberg-Denkmal begründet Schinkel, der auch die staatliche Denkmalpflege in Preußen ins Leben rief, die Tradition des Nationaldenkmals."

[Link zum eingefügten Bild]

[Link zum eingefügten Bild]

[Link zum eingefügten Bild]

mehr infos

geschichtliches

Oliver
Senior-Mitglied

Beiträge: 491


 

Gesendet: 00:49 - 16.04.2003

Ah, super ! Danke, Antiquitus !!!
Sehr informativ. Jetzt weiss ich
sogar, warum Kreuzberg "Kreuzberg"
heisst !
Welcher Berliner weiss das schon...
Hehehe...
Ben
Goldenes Premium-Mitglied

Beiträge: 1337


 

Gesendet: 16:08 - 16.04.2003

Ich weiß zwar, dass der Bezirk wegen des Berges Kreuzberg heiß und auch, dass auf diesem Berg so ein Denkmal steht.....Allerdings habe ich keine Ahnung, wo das sein soll.....
Michael
registriert

Beiträge:


 

Gesendet: 21:56 - 16.04.2003

@Ben
IM Karree zwischen Dudenstraße,Katzbachstraße, Kreuzbergstraße und Mehringdamm.
Geh' unter der Woche hin, dann sind nicht so viele Alkies und Assis dort.
Oliver
Senior-Mitglied

Beiträge: 491


 

Gesendet: 16:35 - 25.04.2003

Ja, die Asozialen und Alkoholiker.
Sie besudeln unsere Kultur dadurch,
dass sie sich an unseren nationalen
Denkmälern zu schaffen machen.

Gestern war ich am Bismarck-Denkmal.
Auch dort wieder 2*2 Asis.
Haben die nichts anderes zum besudeln?
Wo ist die Polizei hier ?

Da muss härter durchgegriffen werden.
Bierdosen beschlagnahmen und Dreck
von den Übeltätern entfernen lassen.

Was würde nur Bismarck dazu sagen !?

Seiten mit Postings: 1 2 3 4 5 6 7

- Die Deutschen Nationaldenkmäler -

zum Seitenanfang



 Forum Index —› Deutschland —› Die Deutschen Nationaldenkmäler
 


naanoo logo
Version 3.1 | Load: 0.019436 | S: 1_2