Architectura Pro Homine - Forum für Klassische und Traditionelle Baukunst - www.aph-forum.de.vu

    

 · Home · Impressum & Datenschutz · Suche

Seiten mit Postings: 1 2

zum Seitenende

 Forum Index —› Galerie —› Ceský Krumlov (Krumau)
 


Autor Mitteilung
Fabian
registriert

Beiträge: 6


Gesendet: 14:53 - 17.09.2004

Hallo,
ich möchte euch ein paar Bilder einer wirklich atemberaubend schönen Stadt zeigen (UNESCO Weltkulturerbe). Diese Stadt ist im Süden der Tschechischen Republik gelgen. Wer näheres zu Ceský Krumlov erfahren will, soll auf den nachfolgenden Link klicken: http://www.ckrumlov.cz/ Entschuldigt bitte, dass jedes Bild um die 140kb hat.(erstes Mal mit ner DigiCam fotographiert). Genug der Vorrede, jetzt gehts los:

Überblick über die Stadt:

[Link zum eingefügten Bild]
[Link zum eingefügten Bild]
[Link zum eingefügten Bild]
[Link zum eingefügten Bild]


Nun folgen einige Impressionen aus der Stadt selbst:

[Link zum eingefügten Bild]
[Link zum eingefügten Bild]
[Link zum eingefügten Bild]
[Link zum eingefügten Bild]
[Link zum eingefügten Bild]
[Link zum eingefügten Bild]
[Link zum eingefügten Bild]
[Link zum eingefügten Bild]
[Link zum eingefügten Bild]
[Link zum eingefügten Bild]
Bei diesem Gebäude hadelt es sich um ein Rekonstruktion!
[Link zum eingefügten Bild]
[Link zum eingefügten Bild]
[Link zum eingefügten Bild]
[Link zum eingefügten Bild]
[Link zum eingefügten Bild]
[Link zum eingefügten Bild]
[Link zum eingefügten Bild]
[Link zum eingefügten Bild]
[Link zum eingefügten Bild]
[Link zum eingefügten Bild]
[Link zum eingefügten Bild]
[Link zum eingefügten Bild]


Zu guter letzt Bilder vom wundeschönen Schlosspark:

[Link zum eingefügten Bild]
[Link zum eingefügten Bild]
[Link zum eingefügten Bild]
[Link zum eingefügten Bild]
[Link zum eingefügten Bild]

Eine interaktive Karte der Stadt findet man hier: http://www.ckrumlov.cz/de/atlas/i_cmm.htm
Clint___Eastwood
Novize

Beiträge: 35


 

Gesendet: 20:32 - 17.09.2004

Ja, die Stadt soll sehr schön sein, wobei die Tschechen hier mal wieder starke Nerven zeigen:
eine uralte deutsche Stadt mit Namen "Krumau" und die wird nach '45 "Tschechisch"-Krumlov genannt.
Roy Batty
Mitglied

Beiträge: 133


 

Gesendet: 19:53 - 18.09.2004

Man sieht es aber nach wie vor, daß es eine deutsche Stadt gewesen sein muß. Ähnlich wie Breslau, Liegnitz oder Neisse.
Rösch
Senior-Mitglied

Beiträge: 343


 

Gesendet: 21:49 - 19.09.2004

@clint

...mit dem tschechischen namen kann man doch gut leben. wer weiß, wie die stadt heute als deutsches krumnau aussehen würde, wenn die modernisten nach '45 über sie hergefallen wäre!?

fakt ist doch, dass es für die ehemals (vorsichtig ausgedrückt) deutschen städte, sei es in polen, tschechien (böhmen) und im elsaß aus architektonischer sicht sicher nicht von nachteil war, dass sie nach dem 2.WK NICHT mehr zu deutschland gehörten und somit vor modernistischen zerstörungen verschont blieben.
Jürgen
Senior-Mitglied

Beiträge: 370


 

Gesendet: 21:53 - 19.09.2004

@rösch
absolut kluger Einwand! Lieber die tschechischen Nachbarn als Bewahrer der Kultur, als deutsche Stadtplaner, die das ganze wahrscheinlich binnen 20 Jahren nach 45 so umgestaltet hätten, das nix mehr von dem sichtbar wäre, was jetzt noch vorzufinden ist.

Grüße
Clint___Eastwood
Novize

Beiträge: 35


 

Gesendet: 23:59 - 19.09.2004

@Rösch Bei Deiner aktuellen Aussage ist etwas Vorsicht angebracht, schau Dir mal einige Städte im Sudetenland an, so wirst Du in Karlsbad einen riesigen Betonbunker in der Fußgängerzone unweit der Kolonnaden finden und die Stadt Brüx, etwas weiter nordöstlich ist ein Monstrum, wo einstens eine Stadt gestanden haben muß.
Krumau ist der Zerstörung im Kriege entgangen und ähnliche Perlen finden sich entsprechend auch auf der deutschen Seite, sei es Furth im Wald oder Passau oder Deggendorf oder Regensburg.
Philon
Stammgast

Beiträge: 90


 

Gesendet: 00:12 - 20.09.2004

@rösch:

Das stimmt eigentlich nicht: der Grund für den guten Erhaltungsgrad der Städte des Elsass und Böhmens/Tschechiens ist vor allem darin zu suchen, daß sie in der Regel nicht Ziel alliierter Bombardements wurden.
Das zeigt das Kontrastbeisiel Polen recht gut, wo von den bis '45 deutschen Städten, die im Krieg zerstört wurden, eigentlich nur Breslau und Danzig (letzteres allerdings wunderbar) rekonstruiert wurden. Von den anderen hat man dagegen manche modernistisch (z.B. Stettin), andere sogar überhaupt nicht (z.B. Küstrin) wiederaufgebaut. Und wieder andere wurden sogar erst nach dem Krieg zerstört, weil sie zu "deutsch" waren (z.B. die Stadt Marienburg bei der gleichnamigen Burg).
Clint___Eastwood
Novize

Beiträge: 35


 

Gesendet: 00:31 - 20.09.2004

@Philon
Genau so ist es; Stettin hinterläßt keinen angenehmen Eindruck und Swinemünde, das Ziel eines der verheerendsten Luftangriffes des Krieges wurde (ca. 23.000 Tote!) ist dermaßen häßlich, daß ich die Stadt in diesem Leben nicht wieder betreten werde.
Sicher bin auch ich froh, daß in Danzig, Breslau und Warschau die Altstadtkerne rekonstruiert wurden, aber wir sollten nicht aus Frust über die städtbaulichen Nachkriegsschandtaten, die von Kiel über Hannover bis Chemnitz geschehen sind unsere Wünsche nach Polen oder Böhmen projizieren.
Die nichtkriegszerstörten Städte wie Celle, Goslar, Esslingen, Bamberg oder Miltenberg gehören mit zu dem schönsten, was dieser Erdenball zu bieten hat und sind auch kaum von der Moderne angenagt.
Rösch
Senior-Mitglied

Beiträge: 343


 

Gesendet: 01:17 - 20.09.2004

@philon,clint:

es ging nicht um kriegszerstörte städte, sondern um zerstörungen nach '45 durch die modernisten!
die sprengung von malbrok ist zweifellos barbarisch, war aber kein akt modernistischer stadtplanung.

das war i.ü. der ausgangspunkt.

unterdessen würde ich esslingen nicht im atemzug mit bamberg nennen. esslingen u.a. als
"...mit zu dem schönsten, was dieser Erdenball zu bieten hat und ... kaum von der Moderne angenagt"zu bezeichnen...
Clint___Eastwood
Novize

Beiträge: 35


 

Gesendet: 18:00 - 20.09.2004

@Rösch
Bei Esslingen hast Du natürlich recht, das war ein Schnellschuß, die Stadt ist dermaßen von Straßen eingekreist, daß es schon nicht mehr lustig ist. Streichen wir es aus der Liste und ersetzen wir es durch Marburg/Lahn oder Monschau/Eifel.
P.S.:
Bildungslücke meinerseits, wo liegt "Malbork" und wer hat da was gesprengt?
Philon
Stammgast

Beiträge: 90


 

Gesendet: 18:00 - 20.09.2004

@rösch

Unter den nicht kriegszerstörten Städten in Deutschland fällt mir allerdings auf Anhieb auch keine ein, die nach '45 völlig verschandelt worden wäre bzw. schlimmer verschandelt worden wäre als das anderswo in Europa der Fall war. Das gibt sich, glaube ich, nicht viel, ob Deutschland, Frankreich oder CSSR.

Seiten mit Postings: 1 2

- Ceský Krumlov (Krumau) -

zum Seitenanfang



 Forum Index —› Galerie —› Ceský Krumlov (Krumau)
 


naanoo logo
Version 3.1 | Load: 0.005607 | S: 1_2