Architectura Pro Homine - Forum für Klassische und Traditionelle Baukunst - www.aph-forum.de.vu

    

 · Home · Impressum & Datenschutz · Suche

Seiten mit Postings: 1 2

zum Seitenende

 Forum Index —› Ausserhalb Deutschlands —› Umstrukturierung der New School of Viseu
 


Autor Mitteilung
Dirk1975
Moderator

Beiträge: 435


Gesendet: 19:16 - 11.09.2004

Die New School of Viseu in Portugal, eine von 4(!) Hochschulen, an denen klassische Architektur gelehrt wird (Lucien Steil, ein Forumsmitglied, ist dort Dozent), erhält eine neue Leitung. Offenbar sollen die Lehrpläne, gegen den Willen von Studenten und Dozenten, neu ausgerichtet werden, der Schwerpunkt auf traditionelle Architektur und Städtebau soll demnach beseitigt und durch modernistische Leitlinien ersetzt werden. Im Tradarch-Forum wird von einer Übernahme der Einrichtung durch "ideologische Fundamentalisten" gesprochen.
Schlechte Nachrichten.
Dirk1975
Moderator

Beiträge: 435


 

Gesendet: 19:17 - 11.09.2004

Infomation from Jose Baganha and Lucien Steil about the modernist take-over of the Viseu School of Architecture, Catholic University of Portugal.

European students have probably not experienced anything like this after the fall of fascist and communist regimes.

We are facing aggressive ideological fundamentalism.

See below for fax number for protests to the Dean of the Catholic University.


Audun Engh
Oslo, Norway.
[email protected]
--------------------

Dear Julio Cesar and Friends,

Yes, infortunatly we are in serious risk of loosing all the work that as been done at the Viseu School.

The local President of the UCP - Viseu, Prof. Passos Morgado and his unqualifying "friend" Antonio Carvalho did orquestrate a take over, whithout consulting any of us and ignoring all the work that has been done during this last 3 years.

On the 1st meeting of the new academic year we have been surprised with a new director of the Architecture school-Antonio Reis Cabrita-and a group of 13 new professors-all part of the modernist establishment.

They had the new curriculum, schedulles, and all the burocratic stuff allready done and, confronted with our rejection and indignacy -manifested with frontal questions and argumentation-They told us that they had instructions to change the school in every aspects, from the pratical to the philosophical ones.

This is really hard to understand as this university is known by the humanist and freedom of thinking principles and values. We could expect this everywhere but at this institution.

We didn't gave up yet, but one thing is for sure: this will be a very dificult battle to fight. That's why we need you now. Please send faxes as Gonçalo Cornélio da Silva proposed to the Dean of the UCP- Prof. Dr. Manuel Braga da Cruz.

We don't have any problems with the share of ideas inside the School- that's healthy-, but a radical change like this is a great mistake, as we loose a lot of work allready done ( and with so many sucess ) and the possibility of a new perspective of the way of teaching and doing architecture and urbanism, geaving the students and people the possibility of choice- that's democracy, that's the civic and cultivated attitude.

Best Regards,

José Baganha
---------------------

Dear Friends
I have been involved at the Viseu School from the very beginning and have been very sad at the offensive disdain the new Catholic University direction demonstrated and the scandalous boycott of our efforts in the last academic year. All of those attending the CEU Viseu Conference have been able to evaluate the quality of teaching and the quality of academic environment we have been promoting... I am afraid that I cannot support however now protest strategies based on the association of left wing politics and modernism and I believe that any credible letter of support or of criticism must be very rigorously constructed along lines of political and cultural tolerance and academic objectivity and according to the most objective description of events. We need to know exactly what the new coordinator and his 13-headed team from Porto want to destroy and to continue??I was told that the new coordinator wanted to collaborate within CEU context objectives?? but I am very naive indeed about the background manipulations of the University directors and about the consensus of the Catholic Church in the organized dismantlement of the Architecture School of Viseu?? I think it is essential to first get a precise outline of the whole process of re-structuring or dismantling in order to be efficiently criticizing...For my part I compassionate with my colleagues José Baganha, Alvaro Barbosa, Nuno Canelas, Joâo Inez Vasc and Helder Cerqueiros, as well as with the students who have been so sensationally committed and enthousiastic ..I hope that they all together can create a resistance to ignorance and arbitrary teaching manipulations and keep up the soul of the School of Viseu as envisioned by José Cornélio da Silva and as conceived along lines of best pedagogic expertise provided by Bill Westfall, Samir Younes, Norman Crowe, Gabriele Tagliaventi and other dear friends in the World! I personally would like to support a continuation of the school though I understand that if the new team wants the END it will be a terrible fight ahead and we all need to raise our indignation to an International Audience!!

Kind regards

lucien (Steil)

--------------------------

Supporters of the New School of Architecture & Urbanism in Viseu have asked that you send a fax with your protest to the Dean of the Catholic University of Portugal, Prof. Dr. Manuel Braga da Cruz, at the following address:
Reitor Braga da Cruz
Universidade Catolica Portuguesa
Fax: +351-21-726-05-46

Zum Forum:http://listserv.miami.edu/scripts/wa.exe?A2=ind0409&L=tradarch&F=&S=&P=31530

http://luciensteil.tripod.com/newschoolofviseu/
Hausmeier
Mitglied

Beiträge: 177


 

Gesendet: 19:53 - 11.09.2004

but I am very naive indeed about the background manipulations of the University directors and about the consensus of the Catholic Church in the organized dismantlement of the Architecture School of Viseu??

Konsens der Katholischen Kirche?
Was meint der damit???



Qui Mariam absolvisti
et Latronem exaudisti
mihi quoque spem dedisti
Weißer Wolf
Senior-Mitglied

Beiträge: 463


 

Gesendet: 20:07 - 11.09.2004

Ich finde es schrecklich, dass die Modernisten nun versuchen eine klassische Architekturschule für modernistische Zwecke zu missbrauchen. Dagegen muss man doch irgendetwas tun !
Booni
Mitglied

Beiträge: 190


 

Gesendet: 23:34 - 11.09.2004

.... und wir machten uns schon Hoffnung, dass ein Umdenken stattfindet...
Ben
Goldenes Premium-Mitglied

Beiträge: 1337


 

Gesendet: 23:48 - 11.09.2004

Na super...Können die sich nicht EIN Mal irgendwo raushalten!?! Können die Studenten und Dozenten nicht streiken? Schließlich sind die doch grade wegen dem traditionellen Aspekt dort...?! Was soll der ScheiB?
Weißer Wolf
Senior-Mitglied

Beiträge: 463


 

Gesendet: 00:40 - 12.09.2004

Für mich sieht das ganz klar nach einem Verbot für traditionelles bauen aus. Eigentlich ist der Schritt für ein gesetzliches Verbot klassischer Baukunst nicht mehr weit entfernt.
Jürgen
Senior-Mitglied

Beiträge: 370


 

Gesendet: 13:16 - 12.09.2004

@alle
Also ich denke, da sind wir gefordert. ob uns das passt oder nicht... Ich werde mal einen Brief aufsetzen, trotz der wenigen Zeit, die ich gerade habe.

Das Ergebns kann ich ja hier posten. Wenn der eine oder andere vielleicht Probleme mit der Übersetzung hat: Einfach auf deutsch hier posten, ich denke es gibt genug Freiwillige, die Übersetzen...
Kai_2
Senior-Mitglied

Beiträge: 288


 

Gesendet: 15:03 - 12.09.2004

wie kann so etwas passieren? ist das denn rechtens? ist das erlaubt? mein gott, ich kann's nicht fassen! wo leben wir denn hier? wir haben keine faschistischen systeme mehr, die unsere bildungsstätten kontrolieren! ich dachte wir leben in freiheit, in einer demokratie!
und da spricht man überall vom "freien und gebildeten europa" - lächerlich!

_____
ich habe vor kurzem etwas über eine private jüdisch-amerikanische uni in berlin gelesen und da habe ich mich gefragt, ob es nicht möglich wäre eine private architekturhochschule zu gründen? es klingt natürlich nach einer utopie und mag von dem ein oder anderen belächelt werden, aber ich sehe in nur solchen, privaten instutitionen eine chance auf ein umdenken im architekturgeschehen! könnte ein solches unternehmen eines unserer langfristigen ziele sein? oder spinne ich einfach nur wieder 'rum?
Weißer Wolf
Senior-Mitglied

Beiträge: 463


 

Gesendet: 21:09 - 12.09.2004

Nein Kai, deine Utopie gefällt mir .
Dirk1975
Moderator

Beiträge: 435


 

Gesendet: 20:42 - 18.09.2004

Folgendes schrieb mir Lucien Steil per email zu der Angelegenheit:


Leider habe ich keine wirklich klare Idee betreffend des Viseu "Coup d'Etat"...Seit letztem Jahre wurden eine Reihe bestürzende Massnahmen von der Universitätsdirektion eingleitet: Lohnkürzungen von 40% ohne jegliche Erklärung, keine geheizten Klassenräume, kein Budget für Bibliothek und elementare Einrichtungen wie Dia-Projektor oder Data Projektor und grundsätzliches Boykott jeglicher Initiativen des Koordinators José Cornélio da Silva...Zusätzlich wurden dann noch die wenigen Bücher die wir uns angeschafft hatten ohne unsere Zustimmung während dem ganzen Studienjahr ausgeliehen..Die Studenten haben das ganze Jahr mit meiner Buchkollektion und mit Büchern von andern Professoren gearbeitet!Nachdem daraufhin Koordinator Cornélio da Silva seine Kündigung eingereicht hatte habe ich mich gezwungen gefûhlt dasselbe zu tun weil meine ekonomische Situation und meine akademische Bewegungsfreiheit einfach sehr verschlechtert wurde und die Situation unhaltbar für mich geworden war..Uns wurde dann versprochen dass ein neuer Koordinator mit einer Gruppe neuer Professoren (benötigt waren 7 zusätzliche Professoren) dann die Schule weiterführen würden mit einigen grundsätzlichen Veränderungen aber mit Berücksichtigung von bestehenden Errungenschaften und Vorstellungen, --also eine trügerische Pluralismus Versicherung..In Wirklichkeit hat der neue Koordinator, ein bekannter Modernist in allergrösster Heimlichkeit eine vollständig neue Struktur entwickelt die jegliche Kontinuität mit unserem traditionell-klassischen Modell und unseren Arbeiten verweigert und beansprucht, mit Unterstützung einer 13köpfigen Gruppe Programm, Visionen und Methoden vollständig durch implantierte Modelle des Porto Modernismus zu ersetzen.
Ein Coup d'Etat der den Studenten ein globalisierend kulturkoloniales Modernismusschemata aufzwingen wird und dem erfolgreichen Viseu Experiment von aussen (Lissabon und Porto) zentralistisch abstrakte Maulkörbe ansetzen wird.
Wir schätzen sehr Hilfe von unseren Internationalen Freunden und Kollegen.Bitte schaut Euch die News Seite auf dem Website von www.intbau.org an wo auch Namen und Kontakt addressen genannt werden!

Beste Grüsse
Lucien

Seiten mit Postings: 1 2

- Umstrukturierung der New School of Viseu -

zum Seitenanfang



 Forum Index —› Ausserhalb Deutschlands —› Umstrukturierung der New School of Viseu
 


naanoo logo
Version 3.1 | Load: 0.003476 | S: 1_2