Architectura Pro Homine - Forum für Klassische und Traditionelle Baukunst - www.aph-forum.de.vu

    

 · Home · Impressum & Datenschutz · Suche

Seiten mit Postings: 1 2 3

zum Seitenende

 Forum Index —› Galerie —› Hamburger Bausituation - August 2004 - Teil 2
 


Autor Mitteilung
Oliver
Senior-Mitglied

Beiträge: 491


 

Gesendet: 00:50 - 31.08.2004

Ich habe noch ein Foto in die Straße
hinein. Na, und ich habe schon gedacht,
dieser Glaskasten kommt direkt an
die Binnenalster !
Aber trotzdem eine Schande !

[Link zum eingefügten Bild]
Oliver
Senior-Mitglied

Beiträge: 491


 

Gesendet: 00:52 - 31.08.2004

Jetzt aber hoffentlich.

[Link zum eingefügten Bild]
Ben
Goldenes Premium-Mitglied

Beiträge: 1337


 

Gesendet: 01:01 - 31.08.2004

Ja, genau dort! Die Straßeneinfahrt damit zuzubauen, das würden nicht Mal die Modernisten durchsetzen können !

Ich will wieder Nach HH... ...
Oliver
Senior-Mitglied

Beiträge: 491


 

Gesendet: 01:13 - 31.08.2004

Bei den Modernisten bin ich mir nicht
so sicher. Für mich sah es auf den
ersten Blick wie eine "neue Passage"
aus. Dann wäre nämlich die nächste
Sichtachse weg.
Durch den Neubau "Europapassage" wird
nämlich schon eine Sichtachse verstellt.
Eine andere ist irgendwann in den
60ern (Karstadtbrücke) zugebaut
worden.
Und dabei hätte man so super Blicke
vom Hauptbahnhof auf das Rathaus
werfen können...
Booni
Mitglied

Beiträge: 190


 

Gesendet: 01:28 - 31.08.2004

Warum man die Fassade des Europahauses nicht gelassen hat ist mir bis heute unverständlich...

Aber der Hamburger Hof ist ja mal Prachtbau pur... echt geil, dieses Gebäude.

Ist das eigentlich noch aktuell, dass in St. Pauli soviel Altbausubstanz abgerissen wird? Auch das Geburtshaus von Carl Hagenbeck soll dabeigewesen sein...
Oliver
Senior-Mitglied

Beiträge: 491


 

Gesendet: 01:42 - 31.08.2004

Von St.Pauli weiss ich nur das mit der
neuen Gestaltung des Spielbudenplatzes.
Gibt es denn noch andere Planungen ?
Antiquitus
Moderator

Beiträge: 943


 

Gesendet: 12:38 - 23.09.2004

solche gebäude wie den hamburger hof sollte man eigentlich unter besonderen artenschutz stellen, so dass sich die ganze umgebung auf ihn auszurichten hat. ein echter traum.
und wenn ich dieses komische längliche glasetwas anschaue, dann frage ich mich, wie man eigentlich heutzutage, wo man den schmutz dieser art, der überall herumsteht, doch kennt, immer noch so bauen kann.
man sollte doch hoffen, diese architektonischen unfälle der 80er und 90er wären langsam vorbei.

Seiten mit Postings: 1 2 3

- Hamburger Bausituation - August 2004 - Teil 2 -

zum Seitenanfang



 Forum Index —› Galerie —› Hamburger Bausituation - August 2004 - Teil 2
 


naanoo logo
Version 3.1 | Load: 0.001106 | S: 1_2