Architectura Pro Homine - Forum für Klassische und Traditionelle Baukunst - www.aph-forum.de.vu

    

 · Home · Impressum & Datenschutz · Suche

Seiten mit Postings: 1 2 3 4 5 6

zum Seitenende

 Forum Index —› Galerie —› Berliner Bausituationen - August 2004 - Teil 3.2 - Zentrum Ost
 


Autor Mitteilung
Antiquitus
Moderator

Beiträge: 943


Gesendet: 12:01 - 22.08.2004

So, nun die zweite Hälfte des dritten Teils.


Ich beginne mit dem Stadthaus, das bereits seit Ewigkeiten saniert wird und vermutlich auch noch weitere Ewigkeiten saniert werden wird, und nach dem jemand gefragt hatte. Mal sehen, ob wenigstens in den nächsten Monaten mal die Goldfigur auf die Kuppel kommt.

[Link zum eingefügten Bild]


[Link zum eingefügten Bild]


[Link zum eingefügten Bild]


[Link zum eingefügten Bild]


Dieses Gebäude steht ggü. Ich finde es von der Idee her nicht uninteressant, wenngleich die zeitgemäß diletantische Ausführung freilich misfallen muss.

[Link zum eingefügten Bild]


Hier ein Blick auf Marstall, BdR und Dom:

[Link zum eingefügten Bild]


Und so sieht der Schlossplatz nach der erfolgreichen Beseitigung des BKA-Zeltes aus - noch weit entfernt von einer repräsentativen Mitte:

[Link zum eingefügten Bild]


Der Umbau der Staatskanzlei zur "Europeen School of Management and Technology".
Offenbar ist es für eine Elite-Uni kein Problem, in die ehemalige Machtzentrale einer Diktatur zu ziehen.

[Link zum eingefügten Bild]


Ein Verbotsunikat am Kaiser-Wilhelm-Sockel:

[Link zum eingefügten Bild]


Als nächstes folgen Bilder der Bauakademie-Simulation aus allen möglichen Blickwinkeln.
Das Gebäude trifft nicht unbedingt meinen Geschmack, ist aber zweifelsohne von künstlerischem Rang und muss rekonstruiert werden. Jedenfalls gewinnt es trotz geringerer Ausmaße problemlos das Duell mit dem ggü.liegenden AA.

[Link zum eingefügten Bild]


[Link zum eingefügten Bild]


[Link zum eingefügten Bild]


[Link zum eingefügten Bild]


[Link zum eingefügten Bild]


[Link zum eingefügten Bild]


[Link zum eingefügten Bild]


Und noch ein paar Bilder der Arbeiten um die Kommandantur herum:

[Link zum eingefügten Bild]


[Link zum eingefügten Bild]


[Link zum eingefügten Bild]


[Link zum eingefügten Bild]


[Link zum eingefügten Bild]


[Link zum eingefügten Bild]


Die beiden Altbau-Sanierungen ggü. der alten Nationalgalerie:

[Link zum eingefügten Bild]


Die Kanalwand an der Museumsinsel:

[Link zum eingefügten Bild]


Das neue Museum (Baustop?):

[Link zum eingefügten Bild]


Das Bode-Museum:

[Link zum eingefügten Bild]


Das hier ist die Sanierung eines der schönsten Altbauten in der Oranienburger Straße. Wie man sieht, sieht man nichts:

[Link zum eingefügten Bild]


Das ist ein Um-/Neubau ebd. Haut mich nicht vom Hocker. Sieht irgendwie verkrüppelt aus.

[Link zum eingefügten Bild]


[Link zum eingefügten Bild]


[Link zum eingefügten Bild]


Das hier steht ggü. und tut dies auch schon lange. Wollte aber mal fragen, was ihr davon haltet:

[Link zum eingefügten Bild]


[Link zum eingefügten Bild]


Das frisch sanierte alte Gymnasium an der Friedrichstraße. Gefällt mir nicht so sehr, da für mein Dafürhalten die Fensterumrahmungen und Konsolen viel zu klobig sind.

[Link zum eingefügten Bild]


[Link zum eingefügten Bild]


[Link zum eingefügten Bild]



Und dies hier ist ein (eigentlich zwei) Neubau ganz in der Nähe. Gefällt mir trotz der Schlichtheit und manch anderer typisch zeitgemäßer Mängel gar nicht so schlecht.

[Link zum eingefügten Bild]


[Link zum eingefügten Bild]


[Link zum eingefügten Bild]


Fortsetzung folgt...
Ben
Goldenes Premium-Mitglied

Beiträge: 1337


 

Gesendet: 12:13 - 22.08.2004

STadthaus: Da passier seit der letzten Bausituation (im Mai?) auch nichts...Die beiden Figuren stehen seitdem allein da rum. Z.Zt. kriegt der Giebel über dem Eingang allerdings eine neue Kupferbedachung...

Das Haus daneben: Ich find ganz OK. Jedenfalls kann man nicht sagen, es sei gesichtslos und austauschbar.

Stattsratgebäude: Vielleicht brennt es ja während der Bauarbeiten noch ab...Und nur das Portal bleibt stehen. - EIN ZEICHEN ! Allerdings ist das noch das "schönste" Mitglied der ehem. DDR-Triade um den Schlossplatz...

Nauakademie:
Ben
Goldenes Premium-Mitglied

Beiträge: 1337


 

Gesendet: 12:24 - 22.08.2004

Sorry, der hat das einfach abgeschickt...

Altbauten neben der Nat.Gal.: Da sehe ich auch keine Fortschritte...Ich glaube, beim linken wird gar nicht mehr gearbeitet. Das steht schon seit 1,5 Jahren so rum...

Am Hackeschen: Schade, dass es total verdeckt ist...Dafür ist die Überaschung dann umso größer !

Oranienburger Str.: ALso, bis auf die Aufstockung ist es doch OK...Wie gesagt, davor standen an der Ecke nur noch das EG und das 1. OG und zur O-burger auch nur noch das 2.OG...

Das Haus daneben: Also, generell finde ich die Hauser von dem Typen (wie heißt der?) ganz OK. Die kann man überall in der Stadt finden. Allerdings darf man nicht zu nah rangehen. Die bestehen zum Großteil aus Spahnplatten (dieses hier nicht) und dann auch ziemlich nach IKEA aus...

Gymnasium: Die Steine sind in einem schlechten Zustand...Naja, kein Wunder, waren sie doch 50 Jahre mit Putz zugekleistert...Vielleicht hätte man die austauschen sollen...

Schuhmann'sches Palais: Ja, sieht ganz OK aus...Jedenfalls überwiegt hier der Stein ggü. dem Gals. Wo ist das?
Seraph Eleison
Mitglied

Beiträge: 127


 

Gesendet: 12:52 - 22.08.2004

Öh... was genau ist der Kaiser-Wilhelm-Sockel? Oo
Ben
Goldenes Premium-Mitglied

Beiträge: 1337


 

Gesendet: 13:10 - 22.08.2004

Der Sockel des Nationaldenkmals vor dem Schloss! [Link zum eingefügten Bild]
Booni
Mitglied

Beiträge: 190


 

Gesendet: 13:15 - 22.08.2004

Schade, ich dachte, das ehemalige Staatsratsgebäude sei ungenutzt und es besethe die Hoffnung, das man es abreißt (schließlich brauchen wir das Portal - und außerdem sähe das blöd aus wenn das Schloss steht).

Das Schuhmann-Palais sieht ganz annehmbar aus, allerdings hätte ich lieber ein Ziegeldach gesehen.

Die Bauakademie muss einfach her... das geht gar nicht anders!
Prokovjev
Stammgast

Beiträge: 73


 

Gesendet: 15:00 - 22.08.2004

Booni schrieb:
Zitat:
Schade, ich dachte, das ehemalige Staatsratsgebäude sei ungenutzt und es besethe die Hoffnung, das man es abreißt


..steht unter Denkmalschutz
Philon
Stammgast

Beiträge: 90


 

Gesendet: 15:22 - 22.08.2004

...vermutlich als "gelungene Synthese von Alt und Neu" oder wie das im Architektenjurykauderwelsch heute heißt.
hp.kraut
registriert

Beiträge: 5


 

Gesendet: 16:06 - 22.08.2004

@antiquitus

deine frage zum haus in der krausnickstr. (?)

könnte von hinrich baller sein. erinnert mich an die rosenhöfe (auch in mitte). gefällt mir nicht besonders. mag das türkis nicht & die geländer wirken zwar verspielt aber irgendwie billig bzw. zu unruhig und klapprig.

danke für die schönen bilder.
auf wie viele forts. kann ich mich denn noch freuen?
Ben
Goldenes Premium-Mitglied

Beiträge: 1337


 

Gesendet: 19:06 - 22.08.2004

Ja, genau das ist er! Wie gesagt, von Weitem ganz nett, aber aus der nähe meist ziemlich billig...
Antiquitus
Moderator

Beiträge: 943


 

Gesendet: 23:09 - 22.08.2004

en,
schuhmann-palais steht in der schuhmannstraße, neben der hu-mensa nord.

baller finde ich eigentlich ganz gut. sind eigentlich alle häuser in berlin, die (fast genau) so aussehen, von ihm?

Seiten mit Postings: 1 2 3 4 5 6

- Berliner Bausituationen - August 2004 - Teil 3.2 - Zentrum Ost -

zum Seitenanfang



 Forum Index —› Galerie —› Berliner Bausituationen - August 2004 - Teil 3.2 - Zentrum Ost
 


naanoo logo
Version 3.1 | Load: 0.001991 | S: 1_2