Architectura Pro Homine - Forum für Klassische und Traditionelle Baukunst - www.aph-forum.de.vu

    

 · Home · Impressum & Datenschutz · Suche

Seiten mit Postings: 1 2

zum Seitenende

 Forum Index —› Ausserhalb Deutschlands —› New York: Bebauung am Ground Zero
 


Autor Mitteilung
Oliver
Senior-Mitglied

Beiträge: 491


Gesendet: 00:10 - 18.07.2004

Wir hatten ja schon vor Monaten dieses
Thema gehabt, nur scheint dieses wohl
gelöscht worden zu sein. Der Verursacher
ist uns allen wohl noch bekannt...
Naja, egal.
Es hat sich nämlich in der Zwischen-
zeit was am "Ground Zero" getan. Der
alte Libeskind-Entwurf wurde von David
Childs überarbeitet und sieht nun
ein wenig anders aus.

Hier ein paar Bilder:

Ursprünglicher Entwurf von Libeskind (Feb. 2003):
[Link zum eingefügten Bild]

Aktueller Entwurf (Juli 2004) von Childs:
[Link zum eingefügten Bild]

Richtig große Bilder von diesen
Entwürfen mit viel mehr Auflösung
gibt es hier:
http://www.renewnyc.com/News/MediaResources.asp.htm
larved
registriert

Beiträge: 15


 

Gesendet: 00:42 - 18.07.2004

Die überarbeitete Variante des Hauptturmes gefällt mir wesentlich besser - auch bin ich mit dem Projekt insgesamt jetzt zufrieden.
Rösch
Senior-Mitglied

Beiträge: 343


 

Gesendet: 07:41 - 18.07.2004

mir sagt die libeskind-variante mehr zu. die abgestufte, halkreisförmige anordnung der gebäude mit dem eigenständigen dünnen spitzturm erscheint mir wesentlich konsequenter als die aufgeklebte turmspitze bei childs. an childs variante ist die herausarbeitung der ehemaligen twintowers dagegen besser gelöst(erkennt man zumindest bei libeskind nicht so gut wie es gedacht ist...)

na ja, da ist auch ein heißer streit zwischen den modernisten entstanden, wo mit millionenschweren klagen der eine dem anderen droht...

sei es drum, schrecklich ist am ereignis für mich nicht, dass die vormachtstellung der us-regierung und der stärksten finanzmacht mit dem 11.september in frage gestellt wurde, sondern dass wieder einmal - wie tagtäglich, was man gerne vergisst, tausende von menschen ihr leben verloren haben und viele schicksalsschläge damit verbunden sind. vielleicht hätte man dem in einer angemessenen, bescheidenen weise gedenken können, statt mit einem turmspitz/spitzturm oder "schwert" von 1776m Höhe, was dem unabhängigkeitstag eine ganz neue bedeutung beizumessen versucht, die sich auf dem niveau von emmerichs "independence day" bewegt. aber das ist wohl auch wieder typisch us-amerikanische manier...

generell ist das thema zwar interessant, aber es hat mit dem forum und traditioneller architektur sehr wenig zu tun. da ist der verlust manch anderen themas wesentlich stärker zu beklagen...
Nik
Novize

Beiträge: 39


 

Gesendet: 10:57 - 18.07.2004

@ Rösch
1776 Fuß, nicht Meter!

Mir gefällt auch der 2. Entwurf besser, aber so richtig gut finde ich sie beide nicht.
Ben
Goldenes Premium-Mitglied

Beiträge: 1337


 

Gesendet: 13:55 - 18.07.2004

Ich finde den Liebeskind-Entwurf auch besser! Liegt aber vielleicht daran, dass man auf der Nachtaufnahme mehr erkennt, als auf der Tagaufnahme...
Weißer Wolf
Senior-Mitglied

Beiträge: 463


 

Gesendet: 14:32 - 18.07.2004

Mir gefällt der Liebeskind-Entwurf darum besser, weil er einen Platz bildet. Er umrahmt den Platz und zwar beginnend vom höchsten bzw. niedrigstem Gebäude, je nachdem wo man anfängt, in Stufenartiger Form. Außerdem ist bei Childs Entwurf diese Spitze so aufgebaut, dass sie aussieht wie nachträglich draufgesetzt. Mir fehlt der Übergang.
Oliver
Senior-Mitglied

Beiträge: 491


 

Gesendet: 14:43 - 18.07.2004

Mir gefällt der Entwurf von Childs
besser, weil er irgendwie dynamischer
wirkt. Childs hat Libeskinds Entwurf
offensichtlich ein wenig "Leben" ein-
gehaucht. Früher waren es halt normale
Hochhäuser - nun kommt diese sehr
starke Bewegung dort hinein, die an
einen Samurai in silberner Uniform
denken lässt. Aber an einen Samurai,
der sein Schwert ansetzt, um...
Rösch
Senior-Mitglied

Beiträge: 343


 

Gesendet: 16:10 - 18.07.2004

@nik
meinte natürlich fuss...

@weißer wolf
architektur sagt immer etwas aus, warum gefällt dir z.b. die anordnung der gebäude und die platzbildung?

diese platzaussparung hat ja einen bestimmten grund.
Rösch
Senior-Mitglied

Beiträge: 343


 

Gesendet: 17:04 - 18.07.2004

@admin
...interessant, interessant!
Oliver
Senior-Mitglied

Beiträge: 491


 

Gesendet: 17:53 - 18.07.2004

@Rösch
Ja, das macht der gerne !
Rösch
Senior-Mitglied

Beiträge: 343


 

Gesendet: 17:58 - 18.07.2004

@oliver

witzig? eher fragwürdig...

Seiten mit Postings: 1 2

- New York: Bebauung am Ground Zero -

zum Seitenanfang



 Forum Index —› Ausserhalb Deutschlands —› New York: Bebauung am Ground Zero
 


naanoo logo
Version 3.1 | Load: 0.003473 | S: 1_2