Architectura Pro Homine - Forum für Klassische und Traditionelle Baukunst - www.aph-forum.de.vu

    

 · Home · Impressum & Datenschutz · Suche

Seiten mit Postings: 1 2 3 4

zum Seitenende

 Forum Index —› Diskussion —› "Wertheim Village" - Was ist davon zu halten?
 


Autor Mitteilung
Rösch
Senior-Mitglied

Beiträge: 343


Gesendet: 00:41 - 30.06.2004

Hier ein paar Bilder vom sogenannten "Wertheim Village", einem Outletcenter, in dem Waren, v.a. Textilien aus der Vorsaison zu günstigeren Preisen angeboten werden - was ist von dieser "traditionellen" Architektur zu halten?

Euere Meinung?




[Link zum eingefügten Bild]
[Link zum eingefügten Bild]
[Link zum eingefügten Bild]
[Link zum eingefügten Bild]
Weißer Wolf
Senior-Mitglied

Beiträge: 463


 

Gesendet: 01:04 - 30.06.2004

Gefällt mir. Hauptsache, es sieht ienigermaßen ansprechend und kreativ aus. Ich fände jedoch derlei Stadtviertel innerhalb einer Stadt viel besser als außerhalb, denn da stehen ja diese "Outlet-Center". Man sollte so ein Outlet-Center auf einer Brache in Berlin bauen mit genau solchen Fußgängergassen und dieser Architektur und es "Inlet-Center" nennen. Einige Gebäude sollten zum wohnen sein. Mich würde das anziehen. Das ist doch mal etwas wirklich kreatives . Natürlich sollte so etwas nicht der Regelfall werden aber wenn der Standort sorgfältig gewählt ist und diese Center sich sehr in Grenzen halten, gefällt mir das durchaus zur Abwechslung. Besser als die monotonen Gewerbegebiete ist es allemahl. Aber wie gesagt, auf einer Berliner Brache könnten die das auch errichten.
Bewacher
Mitglied

Beiträge: 215


 

Gesendet: 07:23 - 30.06.2004

"Ich fände jedoch derlei Stadtviertel innerhalb einer Stadt viel besser als außerhalb, denn da stehen ja diese "Outlet-Center"."

In Ingolstadt soll ein (nach langen Querelen) direkt am Bahnhof gebaut werden - im ähnlich aufwendigem Stil:

http://www.ingolstadtvillage.com/ingolstadt/home.asp
Dirk1975
Moderator

Beiträge: 435


 

Gesendet: 13:34 - 30.06.2004

Also neee....so nicht bitte. Das ist meiner Meinung nach wirklich Disneyland.
Seraph Eleison
Mitglied

Beiträge: 127


 

Gesendet: 14:12 - 30.06.2004

Dirk hat recht. Hier sieht man wirklich den Unterschied zwischen Disneyland-Architektur und Rekonstruktionen bzw. traditioneller Architektur.

Bei dem Projekt in Ingolstadt gefällt mir, dass die Gebäude sehr nach Jugendstil aussehen.
Taoiseach
Novize

Beiträge: 41


 

Gesendet: 14:24 - 30.06.2004

Wo sieht man denn genauere Bilder zum "Ingolstadtvillage"?
Booni
Mitglied

Beiträge: 190


 

Gesendet: 15:58 - 30.06.2004

Also das Wertheim-Village sieht aus wie aus 'nem Freizeitpark, hat meiner Meinung nach nix mit traditioneller Architektur zu tun. Aber das Grundkonzept stimmt... nur so wie's ist wirkt es übertrieben.
Ben
Goldenes Premium-Mitglied

Beiträge: 1337


 

Gesendet: 19:45 - 30.06.2004

DAS ist Dinseyland: Nur Kulisse(vgl.Bild 1)!
Andererseits ist mir dies lieber, als so mancher "moderner" Bau...Wie WW sagte, wenn es IN einer Stadt stehen würde, würde es bestimmt nur noch halb so kitschig und unecht wirken.
Rösch
Senior-Mitglied

Beiträge: 343


 

Gesendet: 20:01 - 30.06.2004

Interessant, was ihr so schreibt...

Finde es im übrigen auch SCHRECKLICH. Das hat wirklich nichts mit traditionellem Bauen zu tun. Das ist der reinste Fake, Kulisse. Der Vergleich mit Disneyland ist wohl noch untertrieben. Disney setzt allemal mehr auf Detailtreue und differenziert immerhin zwischen den verschiedenen Baustilen. Was hier allerdings entstanden ist und anderenorts entsteht, ist eine Verballhornung von traditioneller Architektur.
Solche Simulationen sind entschieden abzulehnen. Sie schaden dem Anliegen von traditioneller Architektur.
Christian
Mitglied

Beiträge: 114


 

Gesendet: 00:35 - 01.07.2004

@ Rösch...

...dem ist nichts hinzuzufügen!
Bewacher
Mitglied

Beiträge: 215


 

Gesendet: 07:12 - 01.07.2004

"Das hat wirklich nichts mit traditionellem Bauen zu tun."

Also wohl was neues?

"Das ist der reinste Fake, Kulisse. Der Vergleich mit Disneyland ist wohl noch untertrieben. Disney setzt allemal mehr auf Detailtreue und differenziert immerhin zwischen den verschiedenen Baustilen. Was hier allerdings entstanden ist und anderenorts entsteht, ist eine Verballhornung von traditioneller Architektur."

Der Investor wollte nichts verhöhnen (was eher ein häufiges Anliegen der sog. "Modernisten" ist), sondern Kunden anlocken. Die Anlage in Wertheim gefällt mir weniger als die in Ingolstadt (und noch weniger als z.B. die Heidelberger Altstadt) - aber die ständigen Disneyland-Nachbauten des Bauhauses stören mich noch mehr...

Seiten mit Postings: 1 2 3 4

- "Wertheim Village" - Was ist davon zu halten? -

zum Seitenanfang



 Forum Index —› Diskussion —› "Wertheim Village" - Was ist davon zu halten?
 


naanoo logo
Version 3.1 | Load: 0.002796 | S: 1_2