Architectura Pro Homine - Forum für Klassische und Traditionelle Baukunst - www.aph-forum.de.vu

    

 · Home · Impressum & Datenschutz · Suche

Seiten mit Postings: 1 2 3 4 5 6

zum Seitenende

 Forum Index —› Architektur allgemein —› Potsdamer Stadtschloss
 


Autor Mitteilung
Dirk1975
Moderator

Beiträge: 435


 

Gesendet: 15:08 - 06.09.2004

Zu dem Konzert kamen statt der erhofften 3000 Besucher nur 2500.

Aus den PNN:
„Nicht die erhoffte Besucherzahl“, sagt Boede, „aber das sind schon mehr als genug. Wir wollen ja schließlich ein Signal setzten.“ Die Kampagne sei nicht nur gegen das Stadtschloss, weil „das Geld für andere Sachen gebraucht wird.“ Man sei eher gegen preußische und monarchistische Symbole. „Was sollen wir in einem demokratischen Staat mit einem Schloss?“, fragt sich Boede. „Preußen hat sich aufgelöst. Und das nicht ohne Grund.“ Die Stadt solle das ehemalige Areal des Schlosses besser für „demokratische Baukultur“ nutzen. „Die Kampagne hat mal den Vorschlag gemacht, die Uni in die Stadtmitte zu holen. Aber die Stadt versteift sich viel zu sehr auf dieses Schloss“. Christian Klusemann
Ben
Goldenes Premium-Mitglied

Beiträge: 1337


 

Gesendet: 17:18 - 06.09.2004

Was für'n Schwachsinn! Potsdam lebt schließlich noch heute vom preuß. Erbe! Hat der Typ schon Mal darüber nachgedacht?! Die DDR hat sich auch aus gutem Grund aufgelöst, das scheinen die, die dem Pdr oder irgendwelchen anderen Platten nachheulen, aber noch nicht verstanden zu haben.
Ben
Goldenes Premium-Mitglied

Beiträge: 1337


 

Gesendet: 17:26 - 06.09.2004

Ich hab grad auf der ersten Seite gelesen, dass es für den rechten Säulengang einen Sponsor gab...Wo ist der geblieben?
Booni
Mitglied

Beiträge: 190


 

Gesendet: 18:48 - 06.09.2004

Weiß einer, welche Bands da gespielt haben? Würd da gerne mal hinmailen und fragen, was die sich dabei denken.

Im übrigen denk ich, dass die meisten Besucher nur da waren, weil da was los war, für das Stadtschloss hat sich sicher kaum einer interessiert.

Man könnte ja mal eine Gegenaktion "Rock für das Schloss starten" - ich wette, da kommen mehr als 2500 Leute!!
Ein_Hannoveraner
Stammgast

Beiträge: 65


 

Gesendet: 20:12 - 06.09.2004

Es gab vor wenigen Jahren mal Benefizkonzerte für den Wiederaufbau der Frauenkirche in Dresden, dass durch eine Studenteninitiative organisiert wurde. Der Titel war: "Rock für Steine"...
fonti
Stammgast

Beiträge: 88


 

Gesendet: 20:24 - 06.09.2004

Im übrigen denk ich, dass die meisten Besucher nur da waren, weil da was los war, für das Stadtschloss hat sich sicher kaum einer interessiert

Das glaub ich aber auch ganz stark. Die Kinder die man auf den Fotos häufig sieht sind glaub ich einfach nur froh, dass sie was spielen können.

Hier geht es nicht um politische Werte sondern um die Attraktivität ihrer Stadt, wann kapieren die das mal endlich. sollen mal aufhören alles ideologisch zu hinterfragen und die Augen aufmachen !!
Nik
Novize

Beiträge: 39


 

Gesendet: 15:56 - 07.09.2004

Hallo? Wie doof kann man denn nur sein? Nichtnur, dass man gegen eine einmahlige Möglichkeit der Wiedergutmachung und Verschönerung protestiert, nein, man verabscheut auch noch alles Preussische - in der inofiziellen Hauptstadt Preussens!
Warum Ziehen die nicht einfach um, Hier in Hamburg gäb es zum Beispiel keine störenden preussischen Gutshäuser, Museen, Kirchen und Schlösser!
Booni
Mitglied

Beiträge: 190


 

Gesendet: 00:52 - 08.09.2004

Zumal sowohl das Königreich Preußen als auch das Deutsche Kaiserreich den Grundstein der deutschen Demokratie gelegt haben in dem dort den Menschen immer mehr Freiheiten zugestanden wurden. Die Nazis haben nur immer auf die Preußen hingewiesen weil es damals noch viele kaisertreue Republiksgegner gab deren Stimmen man gewinnen wollte, ansonsten gibt es in meinen Augen nicht viele Parallelen.
Sebastian
Stammgast

Beiträge: 57


 

Gesendet: 17:24 - 08.09.2004

"Was sollen wir in einem demokratischen Staat mit einem Schloss ?"

Diesselbe Ideologie, die vor 50 Jahren beinahe zum Abriss des Stuttgarter Neuen Schlosses geführt hätte. Auch eine Art Tradition...

Dahinter steckt ja eigentlich die dümmliche Vorstellung, dass wenn man ein Schloss o.ä. wiederaufbaut, dass dann auch der alte "monarchistisch-militaristische" Geist zurückkehrt.
Nik
Novize

Beiträge: 39


 

Gesendet: 18:17 - 08.09.2004

Dieses "Was-soll-man-damit-Agument" hab ich auch schon im Bezug auf das Berliner Schloss von einem Mitglied der Initiative Pro-Palast gehört:
"In meinen Augen ist es total schleierhaft, was wir heutzutage mit einem wiederaufgebauten preussischen Schloss sollen."
In meinen Augen ist es total schleierhaft, was wir heutzutage mit einem hässlichen DDR-Palstmonster sollen

Seiten mit Postings: 1 2 3 4 5 6

- Potsdamer Stadtschloss -

zum Seitenanfang



 Forum Index —› Architektur allgemein —› Potsdamer Stadtschloss
 


naanoo logo
Version 3.1 | Load: 0.001914 | S: 1_2