Forum von pferdeschutz.org & pferde-leserbriefe.de

    

 · Home · Registrieren · Admin-Area · FAQ · Memberliste · Einstellungen · Suche · AGB/Impressum · Login ·

Seiten mit Postings:

zum Seitenende

 Forum Index —› Von Pferdefreund zu Pferdefreund —› Penisamputation..
 


Autor Mitteilung


Gesendet: 18:51 - 01.02.2007 | :: Edit | :: Move | :: Delete | :: Close | :: Re-Open

Hallo Pferdefreunde, ich habe den Austausch über Penisamputation gelesen und
bittet hier als ein Leidesgenosse um Eure Erfahrung.
Mein kleiner Schecke hat ein Plattenepithelkarzinom, ganz oben am Schlauch …und das wird immer größer ….also werde ich kaum um eine OP(Amputation) herum kommen. Er soll nicht leiden, auch wenn mein Großer (Andalusier) schon ein paar Jahre gut und munter mit seinem Melanom(am Darmausgang) lebt …. habe ich das Gefühl das der wunde Schlauch unangenehmer ist als die ganze OP sein kann … würde es sich zu weit ausgebreitete haben, würden wir Ihn aus der Narkose nicht mehr aufwachen lassen....aber soweit will ich gar nicht denken.
Wäre mir eine große Hilfe wenn Ihr mir Eure Erfahrungen mitteilt!
Ganz dickes Dankeschööön schon im voraus! L.G. Laura

Seiten mit Postings:

- Penisamputation.. -

zum Seitenanfang



 Forum Index —› Von Pferdefreund zu Pferdefreund —› Penisamputation..
 

:: Hinweis
Sie sind nicht eingeloggt. Ihre Postings werden als Anonymous veröffentlicht.
:: Deine Antwort
Bold Style  Italic Style  Underlined Style  Image Link  Insert URL  Email Link  Quote   
Der Forenbetreiber läßt keine anonymen Postings zu. Bitte registrieren Sie sich, um aktiv an den Diskussionen teilzunehmen.

Penisamputation..

naanoo logo
Version 3.0.1 | Load: 0.002891 | Server: 1_9